Filter
Zurück
Der LTM 1230-5.1 bietet einen 75 Meter langen Teleskopausleger Gehe zu Fotos
Der LTM 1230-5.1 bietet einen 75 Meter langen Teleskopausleger

Vier Messepremieren aus der Sparte der Liebherr- Fahrzeugkrane – Hohe Leistung und Wirtschaftlichkeit im Fokus

  • Mobilkran LTM 1230-5.1: Bereits weltweit verkauft

  • Anzeige

    Raupenkran LR 1800-1.0: Auslieferung direkt nach der Bauma

  • Neuer 8-Achser: Auf maximale Leistung ausgelegt

  • Neuer 5-Achser: Hohe Wirtschaftlichkeit und Flexibilität im Einsatz

Aus der Produktsparte Fahrzeugkrane wird Liebherr auf der Bauma 2019 vier Messeneuheiten präsentieren. Diese neuen Krane zeichnen sich durch hohe Leistung, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität dank konsequenter Weiterentwicklung erfolgreicher Technologien aus.

Zwei der neuen Krane wurden bereits bei den Kundentagen 2018 im Ehinger Herstellerwerk gezeigt: Der 5-achsige 230-Tonnen-Mobilkran LTM 1230-5.1 und der Raupenkran LR 1800-1.0 mit 800 Tonnen maximaler Tragkraft.

Zwei Weltneuheiten wird die Sparte Fahrzeugkrane auf der Bauma 2019 präsentieren: einen 8-achsigen Mobilkran, der auf maximale Leistung ausgelegt ist und einen 5- Achser, bei dessen Konzeption weltweit wirtschaftliche und flexible Kraneinsätze oberste Priorität haben.

Mobilkran LTM 1230-5.1 – 75 Meter langer Teleskopausleger

Lang, stark und vielseitig: so präsentierte Liebherr den neuen Mobilkran LTM 1230-5.1 auf den Kundentagen 2018 im Herstellerwerk in Ehingen. Hervorzuheben ist die Länge und Tragkraft des Teleskopauslegers. Bereits sein Vorgänger, der LTM 1200-5.1, hat mit 72 Metern einen der längsten Teleskopausleger der Kranklasse. Der neue 230- Tonner bietet nicht nur 3 Meter mehr an Länge, sondern auch durchschnittlich 20 Prozent mehr Traglast. Neben einer multifunktionalen Klappspitze wird eine bis zu 43 Meter lange feste Spitze angeboten. Den LTM 1230-5.1 können Kranbetreiber mit den Liebherr-Innovationen VarioBase®, VarioBallast, ECOmode und ECOdrive besonders sicher und effizient betreiben.

Die Ingenieure der Liebherr-Werk Ehingen GmbH stellten bei ihren Konzeptüberlegungen die vielfach ausgezeichnete Abstütztechnologie VarioBase® in den Mittelpunkt der Stahlbaukonstruktion. Dadurch erhielt der neue LTM-Kran als erster eine asymmetrische Abstützbasis: Die Breite beträgt vorne 7,4 Meter und hinten 8,1 Meter. Durch VarioBase® ist es nun gerade im hinteren Arbeitsbereich möglich, besonders hohe Tragkräfte über die 8,1 Meter breiten Abstützungen zu generieren - in Echtzeit durch die LICCON-Steuerung berechnet. Diese neue Möglichkeit der Digitalisierung hat grundlegende Auswirkungen auf die Stahlbautechnologie und erhöht den Kundennutzen in Form von Tragkraftsteigerungen. Liebherr bezeichnet die Kombination aus trapezförmiger und variabler Abstützbasis als „VarioBase Plus“.

Raupenkran LR 1800-1.0 - Auf maximale Leistung ausgelegt

Herausragende Tragkräfte und eine weltweit wirtschaftliche Transportierbarkeit sind die Hauptmerkmale des neuen Liebherr 800-Tonnen-Raupenkranes. Der LR 1800-1.0 ist als besonders starker Industriekran für Einsätze mit Wippspitze und Derricksystem zum Beispiel für den Kraftwerksbau und die Petro-Chemie konzipiert. Beim Auslegersystem werden erstmals Gitterstücke mit drei Systemmaßen realisiert, die zum Transport dreifach ineinandergeschoben werden.

Der neue Liebherr-Raupenkran LR 1800-1.0 ist auf maximale Leistung bei Industrieanwendungen ausgelegt.

Der neue LR 1800-1.0 ist der aktuell stärkste Raupenkran im Markt mit einer lediglich 3 Meter breiten Grundmaschine. Diese ist durch eine vergrößerte Bauhöhe besonders steif. Eine Quick Connection zum Abheben des Oberwagens für den Transport ist serienmäßig.

Anzeige

Der Derrrickballast mit VarioTray ist auch beim neuen LR 1800-1.0 realisiert: Nach dem Aufrichten des Gittermast-Auslegers mit dem großen Derrickballast wird ein Teil des Ballastes schnell und einfach ausgebolzt. Bei Hubarbeiten in steiler Stellung wird in der Regel nur ein kleiner Teil des Ballastes benötigt. Aufwändiges Ab- und Aufstapeln von Ballastplatten wird so vermieden. Beim Schwebeballast kommt eine neuartige Ballastführung zum Einsatz: Ein hydraulisch verstellbarer Klapprahmen ermöglicht, den Ballastradius auf bis zu 23 Meter zu verstellen. Eine starre Ballastführung für große Radien ist somit nicht mehr erforderlich.

Quelle: Liebherr-Werk Ehingen GmbH

Liebherr LR 1800-1.0 auf LECTURA Specs

Sponsoren