Filter
Zurück
Einsatz der MAI®440GE im Baulos Tulfes-Pfons des Brenner Ba- sis Tunnels zur Hinterfüllung des Sohlbetontübbings (Quelle: MAI® International) Gehe zu Fotos
Einsatz der MAI®440GE im Baulos Tulfes-Pfons des Brenner Ba- sis Tunnels zur Hinterfüllung des Sohlbetontübbings (Quelle: MAI® International)

Vorsprung durch innovative Mischpumpen-Technologie

Das österreichische Un- ternehmen MAI® International GmbH entwickelt, produziert und ver- treibt Mischpumpen für Anwendungen im gesamten Spektrum der Verputz- und Injektionstechnologie. Bei Injektionsmaschinen etwa ist das Traditionsunternehmen aus Kärnten im Tunnelbau weltweit der führende Anbieter. „MAI steht für Man Assisting Innovations, das heißt, uns eint der Wunsch, gemeinsam Neues, noch nie Dagewese- nes zu schaffen, um Menschen das Leben zu erleichtern. Im Zentrum unserer Betrachtungsweise steht immer der Mensch“, erklärt Ge- schäftsführer Hannes Papousek. „Jeder Kontakt mit unseren Kunden hat nur ein Ziel: Wir wollen die erste Wahl für unsere Kunden sein und sie nachhaltig begeistern.“

„Die besondere Stärke von MAI® International liegt darin, dass wir hoch innovative Produkte für Marktnischen entwickeln. Im Bereich der Injekti- onstechnik etwa sind wir im Tunnel- und Bergbau die globale Nummer Eins. Darüber hinaus bauen wir Geräte zur Herstellung von Schaumbe- ton, Verputzmaschinen für die Innen- und Außenanwendung, Untersilo- Mischpumpen für die Trockenmörtelindustrie und Airless-Geräte für Be- schichtungen. Ganz aktuell entwickeln wir ein neues Geschäftsfeld: den 3D Betondruck“, erläutert Hannes Papousek das Anwendungsspektrum seines Unternehmens. Dabei steht stets die Zuverlässigkeit und Benut- zerfreundlichkeit der Maschinen im Mittelpunkt. Führender Anbieter von Injektionsmaschinen-Technologie

„MAI® International ist der Erfinder der horizontalen Misch- und Pump- technologie für zementbasierte Materialien. Dadurch konnten wir unsere Marktführerschaft im Tunnelbau erreichen und diese Position durch stän- dige anwenderorientierte Weiterentwicklung festigen“, beschreibt Herbert Papousek, Mitbegründer des Unternehmens, eine der tragenden Säulen des Erfolges. So wurde die Mischpumpe MAI®400NT nicht nur mit einem Innovations- und Forschungspreis ausgezeichnet, sondern Injektions- pumpen des erfolgreichen Herstellers werden weltweit im Tunnel-, Spe- zialtief- und Bergbau sowie bei Baugruben und für Hangsicherungen ein- gesetzt.

Hoch aktuelles Beispiel für die erfolgreiche Anwendung der Mischpumpe MAI®440GE etwa ist der Einsatz im Erkundungsstollen des Bauloses Tulfes-Pfons im Rahmen des Mega-Projektes Brenner Basis Tunnel. Hier wird zur vollsten Zufriedenheit vom ausführenden Bauunternehmen Strabag als technischem Federführer und der BBT SE als Bauherrn die Hinterfüllung der Sohlbetontübbinge ausgeführt.

Mit wenigen Handgriffen lassen sich die unterschiedlichsten Parameter an der Mischpumpe, die wenige Meter hinter dem Vortriebsschild und direkt an der Einbaustelle der Sohlbetontübbinge angeordnet ist, einstel- len. Selbst unter den widrigen Baustellenbedingungen des Tunnelvor- triebs kann der Mörtel absolut zielgenau hinterfüllt werden. Optimale Er- gebnisse werden nicht nur erreicht, sondern gleichzeitig zum Nachweis für den Bauherrn mit dem Datenaufzeichnungsgerät MAI®LOG dokumen- tiert. Mit dieser neuen, revolutionären Technologie im Bereich der Echt- zeit-Datenaufzeichnung setzt MAI® International Maßstäbe bei der An- zeige und Aufzeichnung der Wassermengen zur Dokumentation von Wasser/Zement-Verhältnis sowie Druck, Volumen, Durchfluss und Zeit bei Mörteleinbau und Injektion.

Breites Angebot in der Verputztechnik und Estrichverarbeitung

Im Bereich der Verputztechnik umfasst das breit gefächerte Produktsor- timent neben den klassischen Maschinen für Innen- und Außenputze auch pneumatische Förderanlagen und Estrich-Verarbeitungsgeräte. Ab- gerundet wird die Palette durch horizontale Silo-Mischsysteme und Un- tersilo-Mischpumpen für die Trockenmörtelindustrie.

Bei der Estrichverarbeitung hat MAI sich das Ziel gesetzt, die Arbeit auf Baustellen einfacher und sicherer zu gestalten. Die intelligenten Lösun- gen für die Estrichverlegung, die auf der ganzen Welt im Einsatz sind, zeichnen sich durch Benutzerfreundlichkeit, sichere Bedienung und erst- klassige Endergebnisse aus. Ihre modernen, automatisierten Steue- rungssysteme und ihre ergonomische und benutzerfreundliche Bedie- nung machen die MAI Estrichmaschinen zum perfekten Partner für jede Baustelle.

Die Zukunft ist heute

Anzeige

„Die Innovationen von morgen sind in der Forschung und Entwicklung von heute zu suchen. Wir von MAI® International beschäftigen uns der- zeit mit ganz unterschiedlichen, sehr spannenden Neuentwicklungen. Da ist zum Beispiel das IoT (Internet of Things), mit dem wir unsere Maschi- nen und Geräte netzwerkfähig machen um Standzeiten sowie Service- und Reparaturkosten zu verringern, präzise Baustellendaten zu liefern und die operative Effektivität zu steigern. Ein weiteres Thema ist der 3D- Betondruck, wo wir mit unserer MAIMULTIMIX-3D neue Standards bei der Herstellung von Bauteilen und ganzen Baugruppen setzen. Und zu guter Letzt arbeiten wir an einer Anlage zur Herstellung von Schaum- oder Porenleichtbeton, bei der wir einen umweltschädlichen durch einen umweltfreundlichen Baustoff ersetzen. Es handelt sich um einen ökolo- gisch hochwertigen Leichtbeton, bei dem auch in der Herstellung wenig CO2 entsteht und wenig Energie verbraucht wird. Im Hochbau wird Schaumbeton unter anderem als Ausgleichsmörtel zum Isolieren einge- setzt, in kalten ebenso wie in warmen Regionen. Die von MAI entwickelte kompakte Porenleichtbetonanlage ist ein intern vernetztes Verarbeitungssystem, das kontinuierlich arbeitet und sich intuitiv wie ein Smart- phone bedienen lässt. Darin wird der Trockenmörtel Compound aufge- mischt und ein Schaum mit exakt bestimmter Konsistenz und Dichte er- zeugt. Sämtliche Einzelkomponenten stehen dabei unter permanenter Überwachung, was für hohe Verfahrenssicherheit sorgt. Die Anlage ist derzeit bereits in Japan und Europa im Einsatz.“ Dies ist der Ausblick in die Zukunft, wie Hannes Papousek, Geschäftsführer von MAI® International, die Entwicklung des Unternehmens heute und in den nächsten Jahren sieht. 

 

Quelle: MAI International

Sponsoren