Filter
Zurück
V.l.n.r.: Michael Haggenmüller, Magnus-Julian Albrecht, Andreas Albrecht (alle Albrecht Autokran GbR) und Wolfgang Sailer (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) bei der Übergabe des LTM 1060-3.1 im Liebherr-Werk Ehingen. Gehe zu Fotos
V.l.n.r.: Michael Haggenmüller, Magnus-Julian Albrecht, Andreas Albrecht (alle Albrecht Autokran GbR) und Wolfgang Sailer (Liebherr-Werk Ehingen GmbH) bei der Übergabe des LTM 1060-3.1 im Liebherr-Werk Ehingen.

Wenn es hoch hinaus gehen soll: Albrecht Autokran beschafft LTM 1060-3.1

  • Wichtige Entscheidungskriterien: Langer Teleskopausleger, innovative Technik und hoher Komfort

  • Anzeige

    Neukunde: Erster Liebherr-Mobilkran im Fuhrpark von Autokran Albrecht

Tragkraft, Reichweite und Wendigkeit gaben den Ausschlag: Die Albrecht Autokran GbR aus dem bayerischen Etting hat sich für einen Liebherr-Mobilkran LTM 1060-3.1 entschieden. Mit seinem 48 Meter langen Teleskopausleger sorgt der neue Kran für mehr Wirtschaftlichkeit bei Einsätzen, wo große Hubhöhen gefordert sind.

Autokran Albrecht plant den neuen LTM 1060-3.1 als flexible und wirtschaftliche Ergänzung der Drei- und Vierachsklasse in der Firmenflotte. Firmeninhaber Andreas Albrecht berichtet: „Der LTM 1060-3.1 ist für uns ein Bindeglied zwischen zwei gleichen Vierachs-Aufbaukranen mit 35-Meter-Teleskopausleger und unseren größeren Autokranen. Durch seine beachtliche Auslegerlänge von 48 Metern kann der 60- Tonner für Arbeiten, bei welchen es hauptsächlich um Höhe geht, effizient eingesetzt werden“.

Haupteinsatzbereiche des neuen LTM 1060-3.1 werden die Montage von Holz- und Beton-Fertigteilen für den Hausbau sowie der Stahlbau und Verladearbeiten sein. Auch für anspruchsvolle Baumfällarbeiten wird der neue Kran genutzt werden. Das Familienunternehmen Albrecht wurde in den 80er Jahren als Schalungsverleih gegründet. Heute betreibt die Firma 6 Mobilkrane bis 120 Tonnen Tragkraft in der Fahrzeugflotte. Der LTM 1060-3.1 ist ihr erster Kran von Liebherr. Andreas Albrecht erklärt: „Der LTM 1060-3.1 war der Kran, der unsere Ansprüche in Wendigkeit, Traglast und Reichweite sowie der Auswahl an Zusatzausrüstungen kompromisslos erfüllen konnte. Er bietet eine Menge an technischen Möglichkeiten, beispielsweise die variable Abstützbasis VarioBase ® , was bei der Entscheidung ebenfalls eine Rolle gespielt hat. Dazu kommt ein hoher Komfort in den Fahrerkabinen. Das macht die tägliche Arbeit erheblich angenehmer.“

Quelle: Liebherr-Werk Ehingen GmbH

Sponsoren