Filter
Zurück

Bald ist der SPX650 da, der neue 5-Tonnen-Kran von Jekko

Jekko SPX650
Jekko Europa
Gehe zu Fotos
Jekko SPX650

Die Familie der Minikrane von Jekko hat sich um den SPX650 erweitert, das neue und lang erwartete Modell mit einer maximalen Tragkraft von 5 Tonnen, das alle wichtigen Neuerungen des Unternehmens aus Treviso umfasst. Der neue SPX650 bietet viele fortschrittliche technische Lösungen, die erfolgreich auf die beiden jüngsten - aber bereits weithin geschätzten - Modelle SPX532 und SPX1280 angewandt wurden.

Nach dem ursprünglichen Projekt für die offizielle Präsentation der Maschine auf der Apex-Messe in Maastricht, die aufgrund der aktuellen Notsituation rund um Covid-19 von Juni dieses Jahres auf Juni 2021 verschoben wurde, wird Jekko den neuen SPX650 der Welt über ein für den kommenden Monat Juli geplantes Live-Streaming vorstellen. In Erwartung des Ereignisses ist es jedoch bereits jetzt möglich, eine Vorschau auf einige der Hauptmerkmale und Funktionen des Geräts zu erhalten.

Jekko SPX650

Anzeige

Der SPX650 ist mit einem neuen hydraulischen 1,2-Tonnen-Ausleger mit 3 Ausfahrteilen und einem neuen 2 Tonnen schweren mechanischen Ausleger für eine maximal erreichbare Höhe von 23,5 mausgestattet. Wie bei der kleineren Ausführung SPX532 kann der Ausleger auf drei Arten gelagert werden: auf dem Boden oder an der Säule, damit der Kranführer mit dem Hauptarm arbeiten kann, oder unter den Hauptarm eingeklappt, damit der Kranführer ohne Installation mit dem Ausleger arbeiten kann. Ebenfalls im SPX650 findet sich das neue Abstützsystem, das mit der großen Ausführung SPX1280 eingeführt wurde: Die Software ist in der Lage, in Abhängigkeit vom Öffnungswinkel und der Ausfahrweite der Abstützungen sowie der möglichen Verwendung von Ballastgewichten, in Echtzeit, die maximale Tragkraft an einem bestimmten Punkt für unbegrenzte Betriebskonfigurationen zu bestimmen. Die Abstützungen weisen eine doppelte Ausfahrweite für eine sehr kleine minimale Abstützfläche von 2,9 x 2,9 m auf (max. Fläche 4,5 x 4,5 m). Vom SPX1280 erbt der neue SPX650 auch das verfeinerte Hydrauliksystem, das die Kranbewegungen flüssig und präzise macht und das gleichzeitige Arbeiten mit vier Funktionen ermöglicht. Alle Funktionen und Bewegungen des Krans und seines Zubehörs können direkt von der praktischen Fernbedienung mit einer von Jekko intern entwickelten Software und einer intuitiven Benutzeroberfläche gesteuert werden. Der SPX650, der ab der zweiten Hälfte des Jahres 2020 ausgeliefert werden soll, wird ab sofort in der lithiumbatteriebetriebenen Version verfügbar sein; ab 2021 kann er auch mit einem Dieselmotor in Kombination mit einem Einphasen- oder Dreiphasen-Elektromotor konfiguriert werden.

„Mit dem SPX650 wollen wir unser Angebot an Minikränen weiter ausbauen und die Lücke zwischen den Modellen SPX532 und SPX1280 in Bezug auf die maximale Tragkraft schließen“ -

Anzeige

Erklärt Alberto Franceschini, Export Sales Manager von Jekko. „Dies ist eine weitere Wette von Jekko, aber die mehr als positiven Ergebnisse, die mit den Modellen SPX532 und SPX1280 erzielt wurden, bestätigen, dass die bisher vorgeschlagenen Lösungen die Bedürfnisse unserer Kundschaft erfüllt haben: Vielseitigkeit, hohe Leistung in Verbindung mit kompakten Abmessungen und kleinen Abstützbereichen, Benutzerfreundlichkeit, ganz zu schweigen von der wachsenden Aufmerksamkeit für Umweltfragen im Zusammenhang mit der Verwendung von Lithiumbatterien.  In diesem Projekt haben wir das Beste der bisher entwickelten Technologie konzentriert und weiter verbessert, ohne dabei das Design und natürlich die Qualität der Materialien zu vernachlässigen. Aber ich möchte Ihnen nicht zu viel verraten“.

Auf Wiedersehen im Juli 2020, um den neuesten Ankömmling, den SPX650, kennenzulernen!

Quelle: Jekko s.r.l.