Filter
Zurück

BKT: “Hier beginnt eine bessere Zukunft”

Das multinationale Unternehmen aus Indien macht sich eine Philosophie auf der Grundlage von sozialer und Umweltverantwortung zu eigen. Die Firma setzt sich für zahlreiche Projekte auf verschiedenen Fronten weltweit ein. Ideen und Investitionen, die dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort für jedermann zu machen, sind nicht aufzuhalten.

BKT, ein führender, globaler Off-Highway-Reifenhersteller, nimmt seit langem an internationalen Fachmessen teil und zeigt dabei dem Publikum seine Quintessenz – nicht nur Produkte, sondern auch Projekte, Werte und Ideen. In der Tat basiert die Marke BKT auf einer Gesamtheit wesentlicher Elemente: Qualität, Technologie, Innovation, Kundendienst, aber auch Fürsorge und Umsicht für die Gemeinschaft, für die Umwelt und für die Zukunft der Menschen.

Die Entdeckung von BKTs Philosophie gleicht einer Reise nach den Wurzeln des Unternehmens aus Indien. Diese sind nicht nur allgegenwärtig, sondern auch BKTs Antrieb in seiner unternehmerischen Sozialverantwortung. Dank des sogenannten „Giving-Back“-Prinzips fühlt sich die Gruppe zu Dank verpflichtet und dazu – vor allem in Indien – so viel wie möglich, von dem Erhaltenen zurückzugeben. Dies geschieht, indem sich das Unternehmen Themen wie menschlicher Solidarität, sozialer Entwicklung und Umweltverantwortung stellt.

Die BKT Foundation

BKTs Unternehmensphilosophie ist klar in dem Motto "We Care" ausgedrückt, das zu dem Logo der BKT Foundation gehört. Die BKT Foundation engagiert sich intensiv für die Unterstützung von Projekten und Initiativen verschiedenster Art und Herkunft. Dies schließt das Gesundheitswesen ein, sowie die Unterstützung des Grundrechts auf Bildung. Ziel ist es, Kindern aus sozial schwächerem Umfeld eine Schulbildung zu gewährleisten, indem man sie von der Straße weg zur Schule bringt. In Kooperation mit der indischen Regierung wurde ein beachtliches Schulmensenprogramm eingeleitet, das mehr als 1,4 Millionen Kinder an 10.000 Schulen in zehn indischen Bundesstaaten mit Mahlzeiten versorgt, um so gegen Hunger und Mangelernährung zu kämpfen.

Neue Gemeinschafts-Großküche in Bhuj

Ebenfalls auf einer Kooperation mit der indischen Regierung beruht die jüngste Initiative in Sachen Solidarität, für die sich BKT einsetzte: Die Einrichtung und Eröffnung einer Gemeinschafts-Großküche in der Kleinstadt Bhuj im indischen Bundesstaat Gujarat, wo BKTs neueste Produktionsstätte liegt – ein brillantes Beispiel einer sozialen Fabrik. Auch wenn es sich bereits um eine Modelstruktur handelt, engagiert sich BKT weiter zur Verbesserung des Gebiets durch erweiterte Dienstleistungen.

Die Großküche kann Mahlzeiten für 50 Tausend Schüler der lokalen Schulen zubereiten. Das Ziel ist es, die Familien aus sozial schwächeren Schichten dazu zu animieren, ihre Kinder zur Schule zu schicken, um eine Gratismahlzeit zu erhalten. Das Projekt kombiniert und beinhaltet zwei wesentliche Säulen für die Zukunft: Ernährung und Bildung. Zwei Schlüsselthemen, für die BKT kürzlich ein Sensibilisierungsvideo drehte, das am 26. Januar anlässlich des indischen Tags der Republik lanciert wurde.

Jenseits von Indien. BKTs Solidaritätsprojekte weltweit

BKT beteiligte sich direkt oder über seine Vertriebspartner an zahlreichen Wohltätigkeitsinitiativen.

Die jüngste Initiative war die BKT Christmas Week, die 2018 in der Weihnachtszeit stattfand und drei spezifische Spendensammlungs-Aktionen für weniger Begünstigte einschloss, um ihnen ein besseres Weihnachten zu schenken: In Italien (durch Sichtbarkeit in den Stadien, wo die Spiele der Serie BKT ausgetragen werden), in Frankreich (bei den Spielen der Coupe de la Ligue BKT) und in Australien (bei den Spielen der KFC Big Bash League, deren Partner BKT ist).

BKT erbrachte gemeinsam mit seinem Vertriebspartner in Spanien eine Spende für Aspanoa, eine spanische Organisation, die Familien mit an Krebs erkrankten Kindern unterstützt.

BKT beteiligte sich Seite an Seite mit Amref an der Xtractor-Initiative für landwirtschaftliche Projekte in Südafrika. Außerdem spendete das Unternehmen gemeinsam mit seinem dortigen Vertriebspartner 30.000 australische Dollars für Landwirte, die von der schwersten Dürre aller Zeiten getroffen wurden über die Aussi Helpers Organisation, sowie an das Ronald McDonald House in Tamworth, das Familien, deren Kinder sich stationär im Krankenhaus derselben Stadt befinden, Gastfreundschaft bietet.

Gemeinsam mit dem italienischen Fußballweltmeister, Paolo Rossi, organisierte das Unternehmen eine Aktion zur Versteigerung von Pablitos Trikots und spendete seinen Beitrag an Parada Italia, einen Verein, der Kindern, die auf den Straßen von Bukarest unter schwierigen Umständen leben, Hilfe leistet.

“Bei BKT sind wir uns völlig der Nachteile bewusst, welche ein Großteil der Menschen auf dieser Welt erleiden. Deswegen möchten wir uns aktiv daran beteiligen, die Lebensbedingungen aller zu verbessern,“ erklärt Lucia Salmaso, Geschäftsführerin von BKT Europe. “Dies ist die einzige Art und Weise, wie wir uns die Zukunft für uns selbst und für die kommenden Generationen vorstellen können. Der Weg zur Zukunft ist Nachhaltigkeit. Als Unternehmen haben wir eine große Verantwortung und müssen ein Beispiel geben. Deswegen investieren wir in viele Projekte, die es uns ermöglichen, die Umweltbelastung durch unsere Produktionsstätten und die Reifen, die wir herstellen, zu reduzieren.“

Forschung in Alternativen für Naturkautschuk

Die steigende globale Nachfrage nach Kautschuk wird 2025 eine Menge von 17 Millionen Tonnen betragen. Dies wird in Kürze eine Knappheit des Rohmaterials bewirken.

Gegenwärtig wird Naturkautschuk vom Gummibaum (Hevea brasiliensis) gewonnen, eine aus Südamerika stammende Pflanze, die in von Entwaldung betroffenen Äquatorialgebieten wächst.

BKT erkannte sofort die Bedeutung und Dringlichkeit der Forschung in nachhaltige Alternativen. Zur Entwicklung neuer Compoundier-Methoden auf der Grundlage von aus Russischem Löwenzahn TKS gewonnenem Gummi, einer erneuerbaren und nachhaltigen Alternative für Naturkautschuk, schloss BKT ein gemeinsames Forschungsabkommen mit Kultevat Inc., einer US-Firma mit Sitz in Saint Louis, Missouri, die auf grüne Technologien spezialisiert ist. Alle Studien und Experimente werden in BKTs hochmodernem Forschungs- und Entwicklungscenter, dem “Suresh Poddar Innovation Hub”, vorgenommen. Vereinbarungsgemäß wird BKT bis Oktober 2019 mit einer Tonne stabilisiertem TKS-Gummi für die Entwicklungstests beliefert.

BKTs feste Entschlossenheit, die gesamte Welt zu einem besseren Ort zu machen, kennt kein Ende. Das Unternehmen hält stets zahlreiche Firmenprojekte im Gange, um einen Beitrag zum Fortschritt zu leisten. Das starke Engagement in Aktionen verschiedenster Art sprechen dafür. Es gibt eine lange Liste zahlreicher Initiativen, die BKTs Unterschrift tragen – nicht nur in Indien, sondern auf globaler Ebene.

Als multinationale Gruppe mit Präsenz in 160 Ländern fühlt BKT eine große Verantwortung, Träger einer positiven Nachricht weltweit zu sein. Denn jede Gemeinschaft und jeder Ort sind wichtig – auch wenn sie noch so klein sein mögen.

BKT @ SIMA 2019

Halle 5A – J026

Quelle: Balkrishna Industries Ltd.

Sponsoren