Filter
Zurück

Digitale Anwendungen von Bayer für mehr Produktivität und Nachhaltigkeit

BAYER FieldView Drive
BAYER Europa
Gehe zu Fotos
BAYER FieldView Drive

Bildquelle: BAYER

  • FieldView: Wissen zu Ertrag machen!

  • Gezielte Entscheidungen für den maximalen Betriebserfolg nutzen

  • Die Lösungen der Magic-Produktfamilie:

  • Praktische Anwendungen im Feld für neue, integrative Ansätze im Pflanzenbau

Mit FieldView und den Produkten aus der Magic-Produktfamilie bietet Bayer umfassende digitale Lösungen für die agronomischen Herausforderungen. Sie zahlen umfänglich auf das Leitthema „Pflanzenbau out of the box“ der DLG-Feldtage 2024 ein. Bayer präsentierte sein digitales Portfolio dort am Stand GA123. Nach dem großen Zuspruch auf der Agritechnica im letzten Jahr konnte das Team von Bayer auch in Erwitte viele Besucher willkommen heißen.

Beim Pressegespräch stellte Tilman Puls, Manager Digital Farming Solutions DE/AT, die jüngsten Entwicklungen für die digitale Plattform FieldView vor. Dr. Josef Exler, Leiter Growth & Strategy, und Fabian Born, Produktmanager, gingen auf die Neuheiten bei der Magic- Produktfamilie ein und hier insbesondere auf die 2. Generation der bei vielen Kunden sehr beliebten MagicTrap. Exler und Born arbeiten für das Crop Protection Innovation Lab auf dem Laacher Hof. Der Laacher Hof ist ein landwirtschaftlicher Betrieb von rund 390 Hektar Größe, der unmittelbar an das globale Headquarter der Division Crop Science in Monheim angrenzt.

FieldView: Daten sammeln, Maßnahmen ergreifen und Wissen zu Ertrag machen.

Gestänge Einzeldüsenabschaltung<br>BILDQUELLE: BAYER

Anzeige

Mit FieldView steht landwirtschaftlichen Betrieben eine Plattform zur Seite, mit der Felddaten nahtlos erfasst, visualisiert und analysiert werden können, um die Produktivität zu maximieren. FieldView unterstützt fortlaufend dabei, das optimale Maß der Intensität für Saatgut, Pflanzenschutz und Düngemittel einzustellen und insgesamt die richtigen ackerbaulichen Weichen zu stellen.
Geleitet von Satellitenaufnahmen erfasst der Anwender mit FieldView die Unterschiede innerhalb seiner Bestände schneller und bricht aus den Gewohnheiten der Feldroutinen aus. Mit dem FieldView Drive vereinen Landwirtinnen und Landwirte mühelos erhobene Daten von sämtlichen Fabrikaten und Maschinen mit einer simplen Nutzeroberfläche, live in der Kabine, mit einheitlichen Algorithmen und gleichbleibend hoher Qualität. Eine „bunte“ Flotte ist dabei kein Problem.

In der landwirtschaftlichen Praxis erfreut sich auch folgende Option mit FieldView sehr großer Beliebtheit: Landwirtinnen und Landwirte legen Praxisversuche, Nullparzellen und Bonituren an, um ihr Wissen zu erweitern und in Ertrag umzumünzen oder „Pflanzenbau out of the Box“ zu betreiben! Rein visuell ist das kaum zu machen. Mit präzisen Satellitenbildern, Wetterdaten und Maschinendaten an einem Ort erkennt der FieldView-Anwender bereits in der Saison konkrete Tendenzen beim Vergleich der verschiedenen Varianten. Sind die Flächen dann beerntet, machen Ertragsanalyse und Teilflächenbericht das Unsichtbare sichtbar. Unkomplizierte quantitative Auswertungen helfen dabei, fundierte Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und Erträge zu sichern. Ganzjährig treffen Landwirtinnen und Landwirte mit der Unterstützung von FieldView datengestützte, objektive Entscheidungen, decken Potenziale auf und maximieren ihren Betriebserfolg.

Fendt 720 Einzeldüsenabschaltung<br>BILDQUELLE: BAYER

Die Magic-Familie für den zielgenauen Pflanzenschutz

MagicScout, MagicTrap, MagicScout Air und MagicSprayer sind Bayer-Entwicklungen, die optimale Voraussetzungen für neue, integrative Ansätze im Pflanzenschutz schaffen.

Die App MagicScout hilft, Stressoren wie Unkräuter und Krankheiten per integrierter Bilderkennung effizient zu identifizieren. Die Bildanalyse wird dabei direkt auf dem Mobilfunkgerät ausgeführt. Neben Krankheiten und Unkräutern in der Wachstumsphase lassen sich auch Nährstoffmängel und sonstige Einflüsse an den Kulturen festhalten. Zudem lassen sich Schädlinge in analogen Gelbschalen per Bilderkennung einfach auswerten.

MagicScout Air - Drohen operator Drohne in Luft<br>BILDQUELLE: BAYER

Eine Weiterentwicklung hat die digitale Gelbfangschale MagicTrap erfahren, die die Bestandeskontrolle ohne großen Aufwand ermöglicht. Eine integrierte Kamera sendet regelmäßig Bilder via Mobilfunknetz an das Smartphone. Darüber hinaus können die verschiedenen Rapsschädlinge identifiziert, tagesaktuell ausgezählt und die Pflanzenschutzmaßnahmen optimal und mit höchster Wirkung gesetzt werden.

BAYER MagicScout App<br>BILDQUELLE: BAYER

MagicScout Air von Bayer ermöglicht einen repräsentativen Überblick übers Feld und ermöglicht Feldrundgänge per Drohne und Kamera aus der Vogelperspektive. Alle Fotos werden nach dem Flug auf das Smartphone übertragen, ausgewertet und die Ergebnisse in der MagicScout App bereitgestellt. Dabei stehen aktuell die Auflaufkontrolle und Zählung der Einzelpflanzen bei Mais und Zuckerrübe sowie die Bestimmung der begrünten Fläche im Vordergrund.

Der MagicSprayer ist der Einstieg von Bayer in die ultra-hochpräzise Applikationstechnologie, um gepaart mit agronomischem Wissen und abgestimmtem Pflanzenschutzportfolio ganzheitliche Lösungen aus einer Hand anbieten zu können. Es handelt sich um ein Projekt in der Entwicklungsphase, das auf der Agritechnica erstmals vorgestellt wurde und nun erstmalig auf den Feldtagen unter freiem Himmel präsentiert wird.

BAYER MagicSprayer - Spot Spraying<br>BILDQUELLE: BAYER

Quelle: Bayer CropScience Deutschland GmbH