Filter
Zurück
Extrem mobil und kräftig: der neue Raupenhäcksler ArbTrak 200 lässt sich direkt bis an den Einsatzort fahren. Gehe zu Fotos
Extrem mobil und kräftig: der neue Raupenhäcksler ArbTrak 200 lässt sich direkt bis an den Einsatzort fahren.

Echte zwanzig Zentimeter für professionelle Grünpflege

Neue Häcksler-Modelle für mehr Leistung: Arborist 200 und ArbTrak 200

Eine der herausragenden Qualitäten des Häckslerherstellers GreenMech ist, stets die Bedürfnisse der Kunden zu erkennen und deren Anforderungen bei der Entwicklung neuer Maschinen im Fokus zu haben. Jetzt sind mit zwei neuen Modellen, dem Anhängerhäcksler Arborist 200 und dem Raupenhäcksler ArbTrak 200, die Topmodelle der jeweiligen Baureihe auf dem Markt erhältlich. Nicht nur die Optik wurde überarbeitet, auch technische Innovationen wie ein neu positionierter Sicherheitsbügel und ein maximaler Stammdurchmesser von 200 mm machen den Arborist 200 und den ArbTrak 200 zu absoluten Hochleistungshäckslern.

Zuverlässig und ausdauernd verarbeitet der neue Arborist 200 von GreenMech Grünschnitt mit bis zu 200 mm Stammdurchmesser.

Bei genauerem Hinsehen zeigen sich einige neue Details an den neuen Maschinen, die einerseits die Arbeitssicherheit erhöhen und andererseits dem Bediener bei höchster Leistung auch guten Komfort bieten. Natürlich profitieren GreenMech-Kunden, die sich für die neuen Maschinen entscheiden, in erster Linie von der vergrößerten Walzenöffnung, die bei beiden neuen Maschinen nun 200 mal 280 mm beträgt – Die rechteckige Walzenöffnung ermöglicht im Gegensatz zu anderen Häckslern mit quadratischer Öffnung auch das Häckseln von stark astigem Material. Also sind bei GreenMech 20 Zentimeter auch echte 20 Zentimeter. Dem Wunsch von Fans liegender Walzen entspricht GreenMech mit diesem Maschinentyp. Sowohl der Arborist 200 als auch der ArbTrak 200 haben doppelte hydraulische horizontale Walzen.

Alle Anhänger-Häcksler von GreenMech verfügen über eine Auflaufbremse. Dadurch ist das Ziehen des Häckslers mit fast jedem Fahrzeug erlaubt.

Beide Modelle verfügen über die technischen Details wie ihre kleinen Geschwister aus den selben Baureihen Arborist und ArbTrak: Die serienmäßige „No Stress“-Automatik verhindert, dass sich das Schnittgut im Häcksler verhakt und garantiert damit einen störungsfreien Arbeitsablauf. Trotz ihrer Power erfüllen beide Häcksler die Voraussetzungen, um das „Buy Quiet“-Label zu erhalten – dieses Label zeichnet Maschinen aus, die ihre Leistung bei besonders niedriger Lärmentwicklung entfalten. Um die Arbeitsgeräusche möglichst leise zu halten, hat GreenMech unter anderem im Motorgehäuse schallschützende Elemente verbaut sowie das patentierte Disc-Messer-System in den Häckslern integriert – immer bei der Maßgabe, keine Zugeständnisse bezüglich der Leistung zu machen. Wie auch bei allen anderen Häckslern verwendet der Marktführer GreenMech in der Arborist 200-Serie sein patentiertes Disc-Messer-System. Diese Messer sind, wie der Name bereits andeutet, rund und beim Häckseln ist immer nur ein Drittel des Umfangs im Einsatz. Das bedeutet, dass jedes einzelne Disc-Messer über gleich drei vollwertige Schneiden verfügt.

Echte zwanzig Zentimeter für professionelle Grünpflege

So ist in den beiden neuen Profihäckslern – Arborist 200 und ArbTrak 200 – die gesamte Erfahrung und Expertise von GreenMech zusammengeführt worden, so dass allen bisherigen und neuen GreenMech-Kunden zwei neue, erstklassige und mobile Häcksler auf dem neuesten Stand der Technik zum Einsatz in der Grünpflege zur Verfügung stehen.

Gut zu erkennen: Die beiden Schalter  für Vor- und Rückwärtslauf neben dem Sicherheitsbügel: Zwangspausen durch verklemmtes Material gibt es nicht.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe