Filter
Zurück

Elektro-Tandemwalze sportlich unterwegs

Der Boden einer bestehenden Sporthalle muss erneuert werden. Die ausführende D&Z Bauunternehmung darf sämtliche Arbeiten nur mit vollelektrischen Baumaschinen umsetzen.
Ammann Europa
Gehe zu Fotos
Der Boden einer bestehenden Sporthalle muss erneuert werden. Die ausführende D&Z Bauunternehmung darf sämtliche Arbeiten nur mit vollelektrischen Baumaschinen umsetzen.

Bildquelle: wyynot GmbH; Ammann Verdichtung

Zero Emission: Ammann eARX 26-2  Tandemwalze im Hallenbau

Anzeige

Die Tandemwalze eARX 26-2 von Ammann walzt und walzt und walzt batteriebetrieben in Mistelgau bei Bayreuth. Sie verrichtet ihren Job stetig, leise und emissionsfrei bei der Renovierung einer Sporthalle. 

Alles muss raus – in Mistelgau bei Bayreuth. Allerdings ist hier nicht von einem Ausverkauf die Rede. Nein, es geht um den Boden einer örtlichen Sporthalle. Dieser musste komplett erneuert werden. Den Auftrag konnte sich die D&Z Bauunternehmung aus Neudrossenfeld sichern. Also, die Aufgabe war klar: Beläge entfernen, Leitungen freilegen, den Boden ausbaggern. Und dann musste alles wieder rein. Nur: Die ganze Erneuerung der bestehenden Sportstätte findet im Innenraum mit leistungsfähigen Baumaschinen statt, aber ohne Emissionen und Lärm, bitte schön.

Martina van de Logt, verantwortlich für die Geschäftsfelder Vermietung und Transportdisposition von Baumaschinen und -geräten beim Baumaschinenhändler B. i. V. sagt: „Die wenigsten Bauunternehmer haben elektrische Baumaschinen in ihrem Maschinenpark. Spielt die schadstoffarme Umsetzung eines Bauvorhabens eine Rolle, greifen sie auf Mietmaschinen zurück. Wir beobachten, dass die Nachfrage nach Elektrobagger, -dumper und -radlader seit Jahren zunimmt.“

Steile Wälle überwindet die Tandemwalze eARX 26-2 von Ammann mit Leichtigkeit.<br>BILDQUELLE: wyynot GmbH; Ammann Verdichtung

Die B.i.V. ist an zehn Niederlassungen in Nordbayern, Sachsen und Thüringen vertreten. Der Baumaschinenhändler hält für Bauunternehmen in diesen Regionen einen großen Mietpark bereit. „Gerhard Döberl, Eigentümer der D&Z Bauunternehmung fragte bei uns an, ob wir die batteriebetriebene Tandemwalze eARX 26-2 von Ammann in unserem Mietpark hätten“, erzählt sie. „Hatten wir nicht, aber ein Anruf bei Ammann in Hennef genügte. Ammann – unser Vertragshändler für Straßenbaumaschinen – hat sie uns zur Verfügung gestellt.“

„Die batteriebetriebene Tandemwalze eARX 26-2 von Ammann steht ihrer mit Diesel betriebenen Schwester in nichts nach“, erklärt Maximilian Gräbner, technischer Leiter des B. i. V. Mietparks. „Sie bringt dieselbe Leistungsfähigkeit, lässt sich ebenso einfach steuern, hat das gleiche übersichtliche Armaturenbrett, den elektronischen Fahrhebel und die Vibrationskontrolle wie ihr Diesel-Zwilling.“ Der einzige Unterschied sei, dass sie eARX 26-2 klimaneutral fahre, keine Emissionen ausstoße und leise arbeite.

Die elektrische Tandemwalze eARX 26-2 kann sowohl an einer 230 V Steckdose geladen werden als auch mit dem Schnellladegerät Supercharger mit 400 V. Damit ist die Batterie bereits nach drei Stunden wieder zu 100 Prozent geladen.<br>BILDQUELLE: wyynot GmbH; Ammann Verdichtung

Eine saubere Leistung ohne Emissionen

Vor Ort in der Sporthalle machte Maximilian Gräbner die Maschinisten von D&Z mit der Funktionsweise der Walze vertraut. „Besondere, spezielle Anweisungen waren nicht notwendig, da die Bediener viel Erfahrung aus dem Wege- und Straßenbau mitbringen“, berichtet Gräbner. „Der Umgang mit Batterie, dem elektrischen Antrieb und dem Laden war ebenfalls schnell erklärt.“ B. i. V. lieferte zusätzlich noch ein externes Schnellladegerät mit. Mit diesem ist die eARX 26-2 nach drei Stunden wieder einsatzbereit. Sie hat zudem eine 230 V Ladesteckdose. Die Walze kann somit auch mit einem handelsüblichen Ladekabel an einer Steckdose geladen werden. Die Lithium-Polymer-Batterie besteht aus individuellen, isolierten Batteriezellen. Das macht sie langlebig, feuerfest und bietet ausreichend Sicherheit.

Die Mitarbeiter der D&Z Bauunternehmung waren mit der Arbeitsleistung und dem Handling der elektrischen Tandemwalze völlig zufrieden. „Wir haben keinen Unterschied zu einer dieselbetriebenen Walze bemerkt – außer dem fehlenden Baustellenlärm. Und den haben wir in der nun echt nicht vermisst“, meint einer der Bediener. „Wir mussten zum Verlegen der Rohre in der Halle Gräben ausheben. Die dadurch entstandenen Gräben konnten wir mit der Walze problemlos ausfahren und verdichten. Wir konnten keinerlei Leistungseinbußen feststellen.“ Erstaunt hat sie die lange Akkustandzeit. „Im Dauerbetrieb kann man mit einer Akkustandzeit von acht Stunden rechnen. Bei unseren Umbauarbeiten war die Tandemwalze jedoch immer nur phasenweise im Einsatz. Auf dieser Basis mussten wir erst nach drei Tagen laden. Das hat uns wirklich überrascht.“

Vier Wochen lang wurde gebaggert, verfüllt und verdichtet. Die Tandemwalze eARX 26-2 macht sich bereit für ihren nächsten Einsatz, bei dem sie wieder zeigen wird, was in ihr steckt. Ebenso wie die Vereinssportler und Schüler, die bald schon wieder in ihrer Sporthalle turnen können.

Die elektrische Tandemwalze eARX 26-2 kann sowohl an einer 230 V Steckdose geladen werden als auch mit dem Schnellladegerät Supercharger mit 400 V. Damit ist die Batterie bereits nach drei Stunden wieder zu 100 Prozent geladen.<br>BILDQUELLE: wyynot GmbH; Ammann Verdichtung

Quelle: wyynot GmbH; Ammann Verdichtung