Filter
Zurück
Flugzeugbau fliegt auf PB Gehe zu Fotos
Flugzeugbau fliegt auf PB

Flugzeugbau fliegt auf PB

Zwei sonnengelbe PB Sondermaschinen PB S65-12E SP gehen über Hydro Systems – dem Marktführer für Bodengeräte (GSE) und Systemlösungen für die Luftfahrt – zu einem japanischen Luftfahrzeughersteller.

Auf Basis der bewährten PB TOP 12-Serie konstruiert, wurden gemeinsam eine Vielzahl kundenspezifischer Lösungen erarbeitet, um die zwei Scheren speziell für den Einsatz am Flugzeug „fit“ zu machen.

Flugzeugbau fliegt auf PB

So sind die Bühnen mit Ihrem kompakten Design eigens dafür konzipiert, die Wartungs- und Reparaturarbeiten in den Räumen zwischen Flugzeugrumpf, Triebwerken und den Tragflächen auszuführen.

Damit die schwer zugänglichen Stellen am Flugzeug auch erreicht werden können, wurde extra hierfür ein hydraulischer, seitlicher Plattformverschub von PB entwickelt. Dieser bietet bei nur 1,20 m Stahlbaubreite einen längsseitigen Verschub von 0,80 m, was letztlich einen ca. 1,30 m seitlichen Arbeitsbereich ergibt. 

Flugzeugbau fliegt auf PB

Hinsichtlich der Sensibilität und natürlich auch Kostenintensität eines Flugzeuges müssen Beschädigungen bestmöglich vermieden werden.

Deshalb sind die PB Maschinen mit diversen, sicherheitsspezifischen Features ausgestattet.

Herzstück bildet dabei ein pneumatisch-elektrisches Barger Druckwellensystem (Abschaltleisten). Für die ideale Positionierung der Sensoren wurde die gesamte Plattform angepasst und spezielle Sensorhalterungen für das Chassis entwickelt, damit jede erdenkliche Maschinenbewegung abgedeckt wird.

Flugzeugbau fliegt auf PB

Darüber hinaus erleichtern weitere praktische Ausstattungsmerkmale die Arbeiten am Flugzeug. So finden sich z.B. eine seitliche Doppeltüre, ein einzeln klappbarer Handlauf und ein spezieller, frei positionierbarer LED-Arbeitsscheinwerfer an den Bühnen.

Die Entwicklung dieser Sonderkonstruktion PB S65-12E SP fußt auf dem gutem Zusammenspiel und der langjährigen Erfahrung aller Abteilungen bei PB. Stützen hierbei sind die fundierten Ingenieure, die firmeneigene Schweißerei + Montage und nicht zuletzt natürlich auch das Know-how der Elektroabteilung, welche die eigenen Steuerungen entwickelt und programmiert.

Flugzeugbau fliegt auf PB

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe