Filter
Zurück
Bewährungsprobe: In der Sallerstraße in München musste sich der neue Minibagger PC55MR-5 der Fa. Scheidecker GmbH gleich bei Hinterfüllungsarbeiten bewähren. (Von links): Stephan Scheidecker, mit den Mitarbeitern Thomas Salbey und Andre Breuer und Gebietsverkaufsleiter Kuhn Baumaschinen Deutschland, Jan Quaas. Foto: Kuhn Baumaschinen Deutschland GmbH Gehe zu Fotos
Bewährungsprobe: In der Sallerstraße in München musste sich der neue Minibagger PC55MR-5 der Fa. Scheidecker GmbH gleich bei Hinterfüllungsarbeiten bewähren. (Von links): Stephan Scheidecker, mit den Mitarbeitern Thomas Salbey und Andre Breuer und Gebietsverkaufsleiter Kuhn Baumaschinen Deutschland, Jan Quaas. Foto: Kuhn Baumaschinen Deutschland GmbH

Gewinner auf der bauma: Komatsu Minibagger

Fa. Scheidecker verglich fünf-Tonnen Bagger: PC55 MR-5 überzeugte technisch und optisch

Die Geschäftsführung der Fa. Scheidecker, Spezialist für Abbruch- und Erdarbeiten im Raum München und Umgebung, nahm sich die diesjährige bauma zum Anlass diverse fünf-Tonnen Bagger zu vergleichen, da eine Neuanschaffung geplant war. Die ausgestellten Minibagger verschiedener Hersteller wurden auf Herz- und Nieren geprüft, bezüglich technischer Ausstattung und Optik, und natürlich auf Preis-Leistung. Bei Kuhn Baumaschinen wurden sie dann letztendlich fündig: der Minibagger PC55 MR-5 überzeugte die Scheideckers.

Mit seinen 5,26 Tonnen Betriebsgewicht und einer Motorleistung von 29,6 kW erreicht der Kurzheckbagger PC55MR-5 höchste Leistungen auch auf engstem Raum. Mit seinen kompakten Abmessungen kann er dort noch sicher arbeiten, wo herkömmliche Bagger nicht mehr eingesetzt werden können – deshalb war er letztendlich auch die erste Wahl beim Abbruch,- Erd- und Straßenbau Profi Scheidecker, da er vielseitig in den verschiedenen Sparten des Unternehmens einsetzbar ist.

„Stephan Scheidecker, Inhaber, erklärt: „Der Minibagger ist grundsätzlich für Erdarbeiten und kleine Abbruch- und Fundamentarbeiten geplant. Wir brauchen flexible und gleichzeitig robuste Maschinen, diese haben wir bei Kuhn gefunden. Wir und damit auch unsere Mitarbeiter achten sehr darauf, dass die Maschinen regelmäßig gewartet und ständig auf ihre Sicherheit und Leistungsfähigkeit überprüft werden. Das erhöht die Lebensdauer der Maschinen, ebenso wie der sorgsame Umgang der Mitarbeiter mit den Maschinen. Der robuste Aufbau und die hohe Wartungsfreundlichkeit des PC55MR-5 hilft uns natürlich dabei, ebenso wie der Service von Kuhn, der jederzeit kurzfristig zur Verfügung steht.“ Gleich nachdem der Kaufvertrag unterschrieben war, brachte Kuhn Baumaschinen den Minibagger Ende Juni aus Hohenlinden zu seinem ersten Einsatzort in München im Sallerweg. Hier erhielten die Fahrer eine ausführliche Einweisung und die Maschine musste sich gleich bewähren. Der Minibagger wurde für Hinterfüllungsarbeiten eingesetzt. Scheidecker ist nach den ersten Einsatzwochen zufrieden: „Wir haben bisher nur positive Erfahrungen mit dem PS55 MR-5 gemacht. Nach der ausführlichen Testphase hält die Maschine, was uns versprochen wurde. Jan Quaas, der uns als Gebietsverkaufsleiter von Kuhn betreut, berät uns zuverlässig und unkompliziert. Wir bekommen alles aus einer Hand, eine hochwertige Maschine, Betreuung und Service zu einem vernünftigen Preis“.

Stephan Scheidecker startete 2015 als Einzelunternehmer. Das Unternehmen etablierte sich schnell in den Bereichen Abbruch- und Erdbau, Entkernung, Entsorgung und Transport.  Seit diesem Jahr firmiert das Unternehmen als SCHEIDECKER GmbH und die ganze Familie arbeitet aktiv mit. Geschäftsführerin Nadine Scheidecker kümmert sich um Büro und Buchhaltung und die jüngere Tochter Isabella fährt einen 4-Achs-Kipper. Stephan Scheidecker erklärt: „Wir ergänzen uns als Team perfekt, da jeder andere Stärken hat und diese ins Unternehmen einbringt. Seit vielen Jahren bieten wir eine breite Palette an Dienstleistungen an, bei denen wir höchste Standards halten wollen und gleichzeitig die Erwartungen unserer Kunden auf allen Ebenen übertreffen. Dazu gehört, nur das Beste zu liefern und Termine einzuhalten. Mit ihrem Team von sieben Festangestellten, vier Baumaschinen und zwei LKW bearbeitet das Familienunternehmen drei bis vier Baustellen parallel.

Quelle: KUHN-Baumaschinen Deutschland GmbH

Sponsoren