Filter
Zurück
Das Einjahresziel an verkauften Takeuchi-Kompaktbagger wurde bereits nach acht Monaten erreicht. Reinhard von der Wehl (Geschäftsführer der Von der Wehl-Gruppe), Ronald Figiel (Messeleiter/Verkauf bei Atlas von der Wehl), Volker Schulze (Geschäftsführer Atlas Hamburg). v.l. Gehe zu Fotos
Das Einjahresziel an verkauften Takeuchi-Kompaktbagger wurde bereits nach acht Monaten erreicht. Reinhard von der Wehl (Geschäftsführer der Von der Wehl-Gruppe), Ronald Figiel (Messeleiter/Verkauf bei Atlas von der Wehl), Volker Schulze (Geschäftsführer Atlas Hamburg). v.l.

Gute Qualität setzt sich durch

Neuer Takeuchi-Händler Atlas von der Wehl erreicht bereits nach acht Monaten sein Einjahresziel an verkauften Kompaktbaggern - umfangreiche technische Ausstattung und hohe Materialqualität geben den Ausschlag

Bereits nach acht Monaten hat der neue Takeuchi-Händler Atlas von der Wehl sein Einjahresverkaufsziel erreicht. „Gestartet sind wir damit zur Nordbau letztes Jahr. Erreicht haben wir unser Ziel bereits jetzt, im Mai. Das ist ein Ergebnis, von dem wir alle wirklich begeistert sind“, sagt Reinhard von der Wehl, Geschäftsführer des Takeuchi-Händlers Atlas von der Wehl.

Umfangreiche Ausstattung und hohe Materialqualität

Die Palette der Takeuchi-Kompaktbagger reicht vom kleinen TB 210R mit 1,15 t Betriebsgewicht bis hin zum großen, 15 t schweren TB 2150 und dem 10 t-Mobilbagger TB 295W. Die Zugpferde dieses großartigen Verkaufserfolges sind die beiden Takeuchi-Baggertypen TB 216 mit 1,8 t und TB 225 mit 2,4 t. Auf sie hat sich ein Großteil des Kundeninteresses konzentriert, wobei die größten Kundengruppen aus dem Tief- bzw. Galabau kommen. Im Kundenkreis vertreten sind jedoch auch Firmen aus allen Branchen, für die die Takeuchi-Kompaktbagger interessant sind. Das Verkaufsgebiet von der Wehls erstreckt sich über Nord-Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein. Auch im nördlichsten Bundesland gibt es eine große Nachfrage nach den Takeuchi-Kompaktbaggern. „In dieser Region wird viel für den Glasfasernetzausbau getan. Das befördert natürlich den entsprechenden Bedarf an qualitativ hochwertigen Kompaktbaggern“, so Volker Schulze, Geschäftsführer von Atlas Hamburg. Der Schritt, die Takeuchi-Bagger auch in die Vermietung zu nehmen, hat den gewünschten Erfolg gebracht. Auch dadurch wurden die kompakten Bagger sehr schnell bekannt. „Die Reaktion aus dem Markt von Kunden ist überall ähnlich. Sie sind von der hohen Qualität und der sehr umfangreichen Ausstattung begeistert“, berichtet Ronald Figiel, Messeleiter/Verkauf bei von der Wehl.

Erstklassige Zusammenarbeit

Anzeige

So befindet sich zum Beispiel an jedem Takeuchi-Bagger serienmäßig ein vollhydraulischer Schnellwechsler. Auch scheinbar kleine Details wie die Drei-Flansch-Laufrollen machen sich in der Praxis - durch vermindertes Verschleißverhalten - positiv bemerkbar. Und die hohe Qualität der verwendeten Materialien - zum Beispiel Metall für die Motorhauben - sorgt für positive Kundenreaktionen. „Auch die wirklich erstklassige Zusammenarbeit mit dem Generalimporteuer, der Firma W. Schäfer aus Mannheim, hat zu diesem Erfolg beigetragen. All dies macht uns optimistisch, unsere Marktpräsenz positiv zu entwickeln“, sagt Reinhard von der Wehl.

 

Quelle: Wilhelm Schäfer GmbH, Teubert Kommunikation

Sponsoren