Filter
Zurück
DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (r.) überreicht Medaille und Urkunde an Andreas Pelzer. Gehe zu Fotos
DLG-Präsident Carl-Albrecht Bartmer (r.) überreicht Medaille und Urkunde an Andreas Pelzer.

Hohe DLG-Ehrung für Andreas Pelzer (Haus Düsse)

Mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichnet

Der Vorstand der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat den Leiter der Bereiche Bildung und Rinderhaltung im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bad Sassendorf mit der Max-Eyth-Denkmünze in Silber ausgezeichnet. Damit ehrt die DLG, wie Präsident Carl-Albrecht Bartmer in seiner Laudatio hervorhob, dessen große Verdienste um die Landwirtschaft, insbesondere um die moderne und artgerechte Rinderhaltung, sowie um die DLG. Bartmer überreichte die Medaille am 21. Februar 2017 im Rahmen der DLG-Wintertagung in Hannover.

Der DLG-Präsident bezeichnete Pelzer als einen echten Aktivposten in der DLG-Facharbeit, der sein Wissen und Können auf hervorragende Art und Weise in diversen Gremien einbringt. Als kritisch-anregender Mitstreiter und Vordenker setzt er seit 2006 im Ausschuss Technik in der Tierproduktion und seit 2007 im Ausschuss für Tiergerechtheit wertvolle Impulse. Der Maxime folgend, Wissen zu generieren, das bei Beratern und Landwirten ankommt, hat er bei zahlreichen Merkblättern mitgewirkt. So war er federführend an der Entwicklung der Merkblattreihe „Das Tier im Blick“ beteiligt. Sein breites Wissen rund um Stallbau und -technik, Haltung, Management, Melkarbeit und Tiergerechtheit bringt er auch als Autor oder als Referent bei DLG-Veranstaltungen und DLG-Seminaren ein, beispielsweise beim DLG-Herdenmanager Milchvieh, den er seit über zehn Jahren inhaltlich mitgestaltet. Darüber hinaus engagiert er sich seit vielen Jahren in der EuroTier-Neuheiten-Kommission, in der DLG-Fachkommission Bundeswettbewerb Melken und in der Prüfungskommission für Haltungs- und Fütterungstechnik in der Rinderhaltung.

Untrennbar mit seinem Namen verbunden sind ein außerordentlich hohes Maß an Praxisbezug und das unbändige Interesse an dem Fortschritt, der wirkungsvoll in der Praxis ankommt. Das beweist nicht zuletzt das Beratungstool „Cows and more: Was die Kühe uns sagen“, an dessen Entwicklung er maßgeblich beteiligt war. Das digitale Bewertungsinstrument – 2014 auf der EuroTier mit einer Goldmedaille ausgezeichnet – liefert dem einzelnen Milchviehhalter konkrete Optimierungsvorschläge und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung des Tierwohls und der betrieblichen Effizienz.

Am jährlichen Treffen nahmen die Marketing-Leiter der BKT Vertriebspartner teil, um Ziele und Strategien im neuen Jahr zu teilen.

Die Losung war: “Growing together”

Growing together ist nicht nur das Unternehmensmotto von BKT, sondern der Inbegriff seiner Philosophie, und es war auch das zentrale Thema des dritten internationalen Marketing Meetings, an dem die Vertriebspartner von BKT teilnahmen.

Das Event, das vom BKT Europe Team organisiert wurde, fand am 26. und 27. Januar im Quality Hotel San Martino in Garbagnate Monastero, in der Provinz Lecco statt. Viele Aktivitäten der zwei Tage dauernden Veranstaltung waren dem Marketing, der Verkaufsförderung und der Kommunikation gewidmet: Begegnungen zum Teilen der erzielten Resultate, Momente der Weiterbildung und Team Building, Lagebesprechungen, bei denen die Ziele und Strategien für ein Jahr 2017 im Zeichen des Growing together geteilt wurden.

“Unser Marketing Meeting ist ein Moment von grundlegender Bedeutung,” erklärt Lucia Salmaso, Geschäftsführerin von BKT Europe. “Es ist eine einmalige Gelegenheit, bei der wir uns von Angesicht zu Angesicht mit unseren Vertriebspartnern austauschen können, um Ergebnisse, Erwartungen, Vorschläge, Ziele und Richtungen zu teilen. Gemeinsam wägen wir Strategien ab, die den globalen Markt betreffen, um das Jahr 2017 mit der Entschlossenheit einer geschlossenen und vereinten Gruppe anzugehen.”

Die dritte Auflage also für dieses bedeutsame Marketing Meeting, an dem das europäische Team – gemeinsam mit den Teams des indischen Hauptsitzes und der Niederlassung in den USA – die Marketingverantwortlichen der Firmen, welche die BKT Produkte vertreiben, traf. Die Teilnehmer kamen aus 36 verschiedenen Ländern und 5 Kontinenten.

Dies ist ein wichtiger Indikator für BKTs Internationalität, und repräsentativ für das dichte Vertriebsnetz, das 130 Länder weltweit erreicht.

Im Einzelnen war BKT Gastgeber für die Marketingleiter aus den Ländern Albanien, Saudi-Arabien, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Indien, Iran, Italien, Kosovo, Kuwait, Lettland, Makedonien, Marokko, Neuseeland, Norwegen, Niederlande, Polen, Portugal, Katar, Vereinigtes Königreich, Rumänien, Russland, Serbien, Slowenien, Sudan, Schweden, Türkei, Uganda und die USA.

Das Marketing Meeting bestätigte sich als wesentliches Instrument zum direkten Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen dem Unternehmen und seinen Partnern in Bezug auf Kommunikationsstrategien, Teilnahme an Fachmessen, Planung von Presseaktivitäten sowie den sozialen Medien und vieles mehr.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe