Filter
Zurück
MHT 790 Gehe zu Fotos
MHT 790

Innovative Lösungen auf der Conexpo

  • Produktlinie mit Arbeitsbühnen für den nordamerikanischen Markt

  • Ein neuer Teleskopstapler mit 5,5 t

  • Konzeptmaschine: Elektro-Kompaktlader

  • Ein Angebot mit vernetzten Maschinen

Die Manitou Group ist Weltmarktführer im Bereich von Umschlagsmaschinen, Hebebühnen und Erdbaumaschinen und präsentiert auf der Messe Conexpo in Las Vegas eine komplette Produktlinie für die Anforderungen des Baugewerbes und der Bergbaubranche. Zu den Neuheiten gehören zwei neue Arbeitsbühnen für den nordamerikanischen Markt sowie ein neuer Teleskopstapler von Manitou. Die neueste Innovation der Unternehmensgruppe wird hier zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt: die Konzeptmaschine eines Elektro-Teleskopstaplers auf Rädern von Gehl.

Über 10.000 vernetzte Maschinen innerhalb eines Jahres!

Seit der Einführung der vernetzten Maschinen* als Standard auf der ganzen Welt im Januar 2019 zählt die Manitou Group bereits über 10.000 Bestellungen. Durch die Konnektivität der Maschinen wird eine optimierte Nutzung der Maschinen sowie eine Reduzierung der Stillstandzeiten gewährleistet, da die vorbeugende Wartung vereinfacht und die Lieferzeiten der Ersatzteile verbessert werden. Dies bietet den Nutzern viele Vorteile, mit denen sie ihre Gesamtbetriebskosten letztendlich auf einfache Weise reduzieren können. Auch Mieter schätzen die Vernetzung der Maschinen. Die Verwaltung von Flotten wird optimiert, insbesondere aufgrund der Warnmeldungen für Wartungen und die Möglichkeit, Daten in Echtzeit abzurufen. Alle Daten werden in einem speziellen System gesammelt, dem EasyMANAGER. Nutzer können sowohl über eine Internetplattform als auch eine mobile App darauf zugreifen. Manitou hat eine API-Lösung entwickelt, um auf die speziellen Anforderungen von Mietern und Großkunden einzugehen, die bereits Systeme für die Flottenverwaltung nutzen: diese können über die Schnittstelle einfach gekoppelt werden.

Pascal Graff, Direktor für Serviceentwicklung ergänzt: „Unser Ziel ist es, der gesamten Wertschöpfungskette einen Mehrwert hinzuzufügen, und zwar von unseren Verteilungsnetzwerken, d.h. unseren Vertragshändlern und Mietern, bis hin zu den Endnutzern. Durch die Vernetzung unserer Maschinen werden ihre Gesamtbetriebskosten ansehnlich reduziert.“ 

Apps zur Steigerung der Produktivität

Die Manitou Group strebt danach, Nutzern innovative Lösungen bereitzustellen: für Eigentümer vernetzter Maschinen von Manitou, Gehl und Mustang by Manitou gibt es jetzt zwei neue Smartphone-Apps, mit denen sie alles über ihre Maschine erfahren können. Im Rahmen der digitalen Wandlung des Unternehmens bieten die Apps „MyMANITOU“ und „MyGEHL“ vor allem einen direkten Service. Der Bediener kann den Standort, den Verbrauch und den Kraftstoffpegel seiner Maschine bzw. von bis zu fünf Maschinen jederzeit bestimmen und eventuelle technische Fehler erkennen. Außerdem hat er die Möglichkeit, seinen Vertragshändler über diese Apps zu kontaktieren, um sofort Eingriffe eines Technikers zu planen, damit die Stillstandzeiten so gering wie möglich gehalten werden.

Die gesamte erforderliche Dokumentation ist ebenfalls verfügbar: Garantie, Inbetriebnahmedatum, Handbuch der Maschine...

Garantie von 2 Jahren inklusive*

Die dazugehörigen Services der vernetzten Maschinen bieten Nutzern die Möglichkeit einer besseren Verfolgung der Maschinen sowie 2 Jahre Garantie. Außerdem können sie die Garantie um jeweils ein Jahr bis zu 4 Jahre verlängern. Insgesamt kann die Garantie maximal auf bis zu 6 Jahre erweitert werden, oder auf insgesamt 6.000 Betriebsstunden. Es werden zwei Garantieniveaus unterschieden. Die Deckung „ESSENTIAL COVERAGE“ bezieht sich auf den Motor und das Getriebe und die zweite Variante „TOTAL COVERAGE“ betrifft alle Komponenten, einschließlich mechanischen, elektrischen, elektronischen und hydraulischen Bauteilen der Maschine. Mit diesem erweiterten Service bietet die Manitou Group Bedienern beim täglichen Umgang mit ihrer Maschine einen zusätzlichen Komfort.

Ein Teleskopstapler mit hoher Tragfähigkeit für den nordamerikanischen Markt...

MTA 12055

Die Manitou Group präsentiert zum ersten Mal seinen neuen Teleskopstapler Manitou MTA 12055. Dieses ausschließlich in Nordamerika konzipierte und vertriebene Modell hat die höchste Hebekraft der gesamten Produktlinie für das Baugewerbe. Mit einer maximalen Tragfähigkeit von 5,5 t bietet dieses neue Modell eine Hubhöhe von 17 m und kann bei Volllast 2,5 t tragen. Der MTA 12055 eignet sich perfekt für die speziellen Anforderungen von

Infrastrukturprojekten und Brückenbau. Mit einem Wendekreis von nur 3,7 m kann die Maschine auf Baustellen mit sehr wenig Platz eingesetzt werden. Der Teleskopstapler MTA 12055 ist mit einem Motor mit 120 PS und einem Powershift-Getriebe ausgestattet und erreicht eine Fahrgeschwindigkeit von 22,8 km/h. Die Motorkomponenten sind außerdem leicht zugänglich, so dass eine einfache Wartung garantiert ist. 

...und ein ultrakompaktes Modell

Teleskopstapler Gehl RS 4-14

Der Teleskopstapler Gehl RS 4-14 wurde 2019 auf den Markt gebracht und wird auf der Conexpo mit einer neuen Kabine präsentiert, die wasserdicht ist und sowohl das Armaturenbrett als auch die elektrischen Komponenten perfekt schützt. Der Auslegerkopf wurde ebenfalls überarbeitet, so dass der Bediener durch eine bessere Sicht auf die Last und die Gabeln noch sicherer arbeiten kann. Mit einer Breite von 1,49m bei einer Höhe von nur 1,90 m ist der RS 4-14 sehr einfach für Renovierungsarbeiten am Haus zu nutzen, wo oft wenig Platz ist. Der RS 4-14 ist das kompakteste Modell, das von dem Unternehmen angeboten wird, bietet aber eine maximale Tragfähigkeit von 2 t und eine Hubhöhe von bis zu 4,3 m. Diese neue Version des RS 4-14 garantiert dem Nutzer eine Optimierung seiner Gesamtbetriebskosten mit einer Reduzierung der vorbeugenden Wartung um 10 % im Vergleich zum vorherigen Modell.

Lösungen speziell für den Bergbau

Die Manitou Group zeigt ebenfalls seine Produktlinie mit Lösungen, die speziell auf den Bergbau ausgerichtet sind. Der auf der Conexpo präsentierte MHT 790 ist ein großartiges Beispiel. Er hat eine maximale Tragfähigkeit von 9 t bei einer Hubhöhe von 7 m. Dieses Modell verfügt über ein Lastmanagementsystem (LMS) im Armaturenbrett, mit dem sehr schwere Lasten sicher umgeschlagen werden können. Der besonders vielseitige MHT 790 ist für Öl- und Gasbaustellen, Abrissbaustellen und den Bergbau geeignet. Die Teleskopstapler-Produktlinie Manitou MHT besteht aus 7 Modellen von 9 bis 33 Tonnen, für das eine große Auswahl an Originalanbaugeräten für den Einsatz im Bergbau (Körbe, Reifen- und Spindelgreifer, Rohrgreifer) zur Verfügung stehen. So wird die Wartung von Maschinen und die Arbeit im Bergbau sichergestellt und zugleichdie Nutzung der Maschinen und die Produktion optimiert. Die gesamte Produktlinie und Anbaugeräte wurde am italienischen Standort der Gruppe in Castelfranco konzipiert und produziert. Jede Kupplung und jedes Anbaugerät für Maschinen wird von der Manitou Group gemäß eines speziellen Verfahrens genehmigt.

Die Produktlinie mit Arbeitskörben

TJ 85

Die vor kurzem in den Vereinigten Staaten präsentierte Produktlinie mit Arbeitskörben ist für den nordamerikanischen Markt ausgerichtet und wird mit einem Angebot von 4 Teleskoparbeitskörben erweitert. Zu diesen Modellen gehören der TJ 85 und der komplett neue elektrische Arbeitskorb VJR 26, die auf der Conexpo präsentiert werden. Diese im französischen Candé produzierten Arbeitskörbe sind besonders vielseitig und leistungsstark. Die TJ 85 hat eine Arbeitskorbhöhe von 26 m bei einer Tragfähigkeit von 350 kg, was drei Personen mit Ausrüstung entspricht. Er ist mit einer Fernsteuerung ausgestattet, die ein Umbiegen des JIB unter dem Teleskoparm ermöglicht, um die Länge der Maschine beim Beladen des Lastwagens zu reduzieren. Der Transport wird somit optimiert und der Fahrer arbeitet absolut sicher. Die Arbeitshöhe von 28 m und der horizontale Versatz von über 21 m garantieren den Einsatz auf verschiedenen Baustellen (Häfen, industrielle Instandhaltung, Bauarbeiten ...). Der TJ 85 unterscheidet sich durch sein Teleskoppendel von der Konkurrenz: Hiermit sind Arbeitsbereiche zugänglich, die mit herkömmlichen Maschinen nicht erreicht werden können. Die Maschine zeichnet sich durch eine höhere Präzision und Flexibilität bei der Nutzung aus. Der geländegegängige Arbeitskorb kann außerdem eine Diagnostik auf dem Bildschirm anzeigen, so dass Techniker kein Tablet benötigen, um eventuelle Probleme zu beheben. Die Stillstandzeit und die Gesamtbetriebskosten werden auf diese Weise reduziert.

Der Arbeitskorb VJR 26 ist die perfekte Maschine für den Einsatz im Innenbereich bei mittlerer Höhe.Dank seiner Arbeitshöhe von 8 m eignet er sich für Wartungsarbeiten, insbesondere das Verlegen von elektrischen Leitungen, Gas- und Sanitärinstallationen und jegliche andere Aufgaben in der industriellen Endbearbeitung. Die kompakte Maschine lässt sich problemlos in engen Bereichen manövrieren. Dank der kompakten Form und der intuitiven Steuerung bietet der VJR 26 dem Bediener sowohl eine große Sicherheit als auch eine freie Sicht, da das Teleskophubgerüst sehr kompakt ist. An beiden Seiten des Oberwagens befinden sich Ummantelungen der Gabelträger, damit das Beladen von Lastwagen sicher und zügiger vonstatten gehen kann.

Eine Konzeptmaschine eines Elektro-Kompaktladers von Gehl

Die Manitou Group zeigt auf der Messe Conexpo zum ersten Mal eine Konzeptmaschine eines Elektro- Kompaktladers von Gehl. Die mit Lithiumionen-Akku betriebene emissionsfreie Konzeptmaschine zeugt vom Einsatz des Unternehmens in Bezug auf alternative Energien. Sie basiert auf dem Radladermodell R 165 und verfügt über die gleiche Nennkapazität von 750 kg. Die Konzeptmaschine bietet eine ansehnliche Reduzierung des Lärmpegels. Sie wurde für den Einsatz an Orten konzipiert, an denen ganz besonders auf die Lärmemission geachtet werden muss: Schulen, Krankenhäuser, Einkaufszentren oder andere Orte, an denen sich viele Menschen aufhalten. Ein wesentlicher Vorteil dieser Konzeptmaschine ist die einfache Wartung, insbesondere dank der Menge an Hydrauliköl, die erforderlich ist.

Reduzierung der Kosten für vorbeugende Wartung um 30 %!

Der Kompaktkettenlader RT 135 wurde im September 2019 auf den Markt gebracht. Die kompakte Maschine wurde für die Anforderungen von Mietern konzipiert und lässt sich dank dem Pilotenjoystick einfach manövrieren. Sie wird insbesondere bei Renovierungsarbeiten und im Landschaftsbau verwendet. Dieses Modell ist mit dem automatischen Kettenspannungssystem Ideal Trax® ausgestattet und verfügt über eine Tragfähigkeit von 612 kg, einem Hydraulikdurchfluss von 64 l/Min. und einer maximalen Hubhöhe von 2,80 m. Die Kosten des Laders RT 135 betragen für vorbeugende Wartung 0,97 €/Stunde, d. h. 30 % weniger als manche Vorgängerversionen. Diese Differenz lässt sich insbesondere durch einen größeren Abstand zwischen den Ölwechselintervallen erklären: 1.000 Stunden im Gegensatz zu 500 Stunden für Hydrauliköl und 500 Stunden im Gegensatz zu 250 Stunden für Motoröl.

Eine Produktlinie mit Gelenkladern von Mustang by Manitou

AL 608

Das Unternehmen präsentiert ebenfalls zwei Modelle seiner Produktlinie mit Gelenkladern von Mustang by Manitou: AL 608 und AL 708 T. Das Modell AL 708 T wurde im Januar in den USA auf den Markt gebracht und ist der größte Gelenklader der Produktlinie. Er ist mit einem Teleskoparm mit einer Länge von bis zu 5 m und einer maximalen Tragfähigkeit von 3,5 t ausgestattet. Die wichtigsten Einsatzbereiche dieses Modells sind die Beladung von Lastwagen und der Umschlag von Paletten in der Höhe. Der AL 608 mit einer Tragfähigkeit von 2,9 t und einer Hubhöhe von 3,3 m ist jetzt mit einem Tier-IV-Motor verfügbar. Dieser Lader ist für den Straßenbau und Schneeräumung konzipiert. Seine Kosten für die vorbeugende Wartung wurden im Vergleich zur Vorgängerversion um 38 % reduziert.

Der Gabelstapler MC 30 als Weltpremiere in den USA!

Der Gabelstapler MC 30

Im Laufe des Jahres 2020* werden neun Gabelstaplermodelle auf den Markt gebracht, die mit einem neuen Motor ausgestattet sind, der dem Standard Tier IV entspricht: Unter anderem der Gabelstapler MC 30 wird zum ersten Mal auf der Conexpo präsentiert. Diese Entwicklung passt perfekt zur CSR-Politik von Manitou. Der geländegängige MC30 ist vielseitig und kompakt – die ideale Maschine für alle Baustellen, die insbesondere von Mietern geschätzt wird. Die Gesamtbetriebskosten dieses neuen Modells sind dank einer Reduzierung der vorbeugenden Wartung um 22 % im Vergleich zu vorherigen Versionen gesenkt. Für die gesamte Produktlinie von geländegängigen Gabelstaplern von weniger als 3,6 t ist ebenfalls ein neues Hubgerüst verfügbar. Dank eines neuen Konzepts für das Hubgerüstprofil wird die Sichtbarkeit um 35 % (je nach Modell bis zu 45 %) verbessert, sodass die Sicherheit für den Bediener und seine Umwelt ansehnlich erhöht wurde. Dieses Konzept wurde von der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Manitou Group entwickelt und am Hauptstandort im französischen Ancenis produziert. Das Unternehmen ist nach wie vor der einzige Hersteller von geländegängigen Gabelstaplern auf dem Markt, der seine eigenen Hubgerüste produziert.

Erweiterung der Produktlinie mit „EDGE“-Anbaugeräten

EDGE-Baggerschaufel

Der neue Rechen „Power Rake EDGE“ verfügt über einen hydraulischen Winkel von 25 Grad. Er ist mit einem integrierten Motor versehen, der die Stillstandzeit verkürzt. Dieses Anbaugerät ist so konzipiert, dass das Niveau des Rechens beibehalten und ein glattes und einheitliches Ergebnis erzielt wird. Dieses Modell gewährleistet eine schnelle Vorbereitung des Saatbeets und passt dich dank der robusten Zähne aus langlebigem Carbon an vielfältige Bodenbedingungen an. Die Platten an den Seiten des Rechens sind abnehmbar und ermöglichen die bessere Zurückhaltung des gesammelten Abfalls. Das Anbaugerät „Power Rake“ ist mit einer bidirektionalen Drehtrommel ausgestattet, die sowohl in Vorwärts- als auch Rückwärtsrichtung funktioniert.

Die neue EDGE-Baggerschaufel hat eine Breite von 1,37 m und eine optimierte Kapazität von 0,34 m3. Diese Schaufel bietet dem Bediener eine große Abzugskraft sowie eine ausgezeichnete Sicht auf die Last. Auf Baustellen und Ausgrabungsstätten wird ihre Leistung und Vielseitigkeit ganz besonders geschätzt. Dieses Anbaugerät passt zu einer Produktlinie von über 15 Modellen, die für das Baugewerbe konzipiert sind. Es ist mit oder ohne eingebaute Zähne verfügbar.

All diese Maschinen und Anbaugeräte finden Sie vom 10. bis 14. März 2020 am Stand F4458 der Halle „Festival Grounds“. Die Manitou Group präsentiert auf der Conexpo insgesamt 23 Produkte der drei Marken des Unternehmens Manitou, Gehl und Mustang by Manitou.

Quelle: Manitou Group