Filter
Zurück

INTERMAT 2024: eine Messe als Katalysator für Fortschritt und Business

INTERMAT 2024: eine Messe als Katalysator für Fortschritt und Business
Comexposium Europa
Gehe zu Fotos
INTERMAT 2024: eine Messe als Katalysator für Fortschritt und Business

Bildquelle: Comexposium

Die Intermat 2024, die in Bezug auf Angebot und Format neu konzipiert wurde, versammelte an vier Tagen 127.500 Besucher, darunter 21% internationale Besucher aus 130 Ländern. 1.065 Aussteller, darunter 68% aus dem Ausland, empfingen ein hochkarätiges Publikum, das von der Dynamik des ökologischen und technologischen Fortschritts des Sektors begeistert war. Die Messe wirkte als geschäftsfördernder Katalysator mit einem anerkannten Zuwachs an Profilen von Entscheidungsträgern. Ein Drittel der Besucher kam mit Investitionsplänen, um die kohlenstoffarme und digitale Umstellung von Bauprojekten zu beschleunigen. Mit einer um 30% höheren Anzahl an täglich realisierten Kontakten pro Aussteller im Vergleich zur Ausgabe 2018 war die INTERMAT 2024 der Sammelpunkt für alle Fachleute, die auf der Suche nach Innovationen waren, um die klimatischen und gesellschaftlichen Herausforderungen des Bauwesens zu bewältigen. Aussteller und Besucher trafen sich in einer besonders lebhaften und geselligen Atmosphäre.

Ein beispielloses Engagement der Baubranche

Anzeige

Die Messe wurde von den Vorsitzenden der fünf großen französischen Bauverbände (DLR, EVOLIS, FFB, FNTP und SEIMAT) eröffnet, die sich durch die Unterzeichnung des Manifests "Die vier Schlüssel zur Begleitung der Dekarbonisierung der Bauausrüstungen" zusammengeschlossen und verpflichtet haben.

Der Einsatz der richtigen Energie für jeden Zweck, Energieeinsparungen, die Sensibilisierung der Akteure für die soziale Verantwortung der Unternehmen, aber auch die Verbesserung der Sicherheit und der Attraktivität der Berufe standen im Mittelpunkt der Debatten in den neuen Bereichen des Industrieforums und der Akademie auf der Messe. Konferenzen, Workshops und Animationen ermöglichten es den Besuchern, insbesondere den 1.400 anwesenden Jugendlichen, die großen Herausforderungen des Sektors zu entschlüsseln, um den ökologischen und digitalen Wandel zu beschleunigen.

Internationale Innovationen auf der Messe

Diese Ausgabe zeichnete sich durch die auffallende Repräsentativität der großen internationalen Bauunternehmen aus. Zu den am stärksten vertretenen Ländern gehörten Belgien, die Niederlande, Italien, Deutschland, das Vereinigte Königreich, Finnland, die Maghreb-Staaten und die Türkei. Die Konferenz „ReBuild Ukraine“ behandelte alle Themen, die für die Stärkung der ukrainischen Nation durch den Wiederaufbau wichtig sind, und bot zahlreiche Möglichkeiten für französische Unternehmen, Investoren und Partner.

Die INTERMAT Innovation Awards, die im Rahmen der Messe 2024 verliehen wurden, waren ein weiterer Beweis für die starke Innovationsdynamik bei der Entwicklung und Herstellung von Anlagen und Maschinen zur Unterstützung der Energiewende, der Digitalisierung und der Sicherheit. 17 Gewinner wurden ausgezeichnet.

Der neue Bereich „Neue Technologien & Energien“ sowie der Start-up-Bereich zeigten Technologien und Ausrüstungen, die neue, alternative oder erneuerbare Energiequellen (Biokraftstoffe, Strom, Wasserstoff usw.), virtuelle und digitale Technik, Lösungen zur Energiespeicherung oder autonome Fahrzeuge umfassen.

Die zahlreichen Demonstrationsbereiche für Maschinen und Ausrüstungen im Freien und auf den Ausstellungsständen sowie für 100 % elektrische Maschinen im Inneren der Messe ermöglichten es den Besuchern, die Dynamik der neuesten Entwicklungen der Hersteller in Bewegung zu entdecken, um mehr Sicherheit, Produktivität und Energieeffizienz zu erreichen.

World Of Concrete Europe im Zentrum der Herausforderungen der Dekarbonisierung

Der Ausstellungsbereich und die Konferenzen des Forums, die sich auf die Dekarbonisierung der Betonbranche konzentrierten, weckten das Interesse von fast jedem zweiten Besucher. Die INTERMAT Innovation Awards zeichneten dazu die Bemühungen der Branche aus, alle Hebel in Bewegung zu setzen, um den CO2-Ausstoß von Materialien, Prozessen, Technologien und Geräten zu reduzieren.

Der Anspruch der (neuen) Messe in Bezug auf die Herausforderungen des Bauwesens

2024 war der Jahrgang der Erneuerung, mit einer in Bezug auf das Format und das Angebot neu gestalteten Messe, die sich auf vier Säulen konzentriert: Innovation, Energie, neue Lösungen/ Technologien und CSR-Verpflichtungen. Über die wertvollen Geschäftsmöglichkeiten hinaus bestätigte die Messe ihren Anspruch, die Fülle an Innovationen zur Förderung der Dekarbonisierung zusammenzuführen und mit der Branche zu teilen. Die Aussteller konnten zahlreiche Besucher treffen und Kaufprojekte abschließen. Die Ausgabe 2024 hat die Herausforderung gemeistert, den Fachleuten gemeinsam innovative Antworten zu geben und dazu war die Freude, sich in einem geselligen Klima mit der Branche zu treffen während der vier Messetage spürbar!

Die nächste Intermat Paris wird im April 2027 stattfinden.

Quelle: Comexposium