Filter
Zurück
Arno Kinnen Gehe zu Fotos
Arno Kinnen

Interview STIHL zur Bauma 2019

Interview mit Arno Kinnen, Projektleiter Motorsäge STIHL MS 500i

In diesem Frühjahr kommt die neue Benzin-Motorsäge STIHL MS 500i auf den Markt. Was können Ihre Kunden von diesem Gerät erwarten?

Anzeige

Die STIHL MS 500i ist weltweit die erste Motorsäge mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung. Die zukunftsweisende Injection-Technologie (i) sorgt vom Start weg für enorme Durchzugskraft und eine rasante Beschleunigung der Sägekette von 0 auf 100 km/h in nur 0,25 Sekunden. Darüber hinaus besticht die neue MS 500i durch ihr niedriges Leistungsgewicht von 1,24 Kilogramm je Kilowatt (bezogen auf das Gewicht der Motoreinheit, ohne Schneidgarnitur). Das ist bei Serienmotorsägen bisher unerreicht. Ebenso erwähnenswert ist ihr dynamisches Schwenkverhalten. Möglich wird das durch konsequenten Leichtbau und möglichst wenig rotierende Massen. Für unsere Kunden bedeutet das im Endeffekt jede Menge Fahrspaß, unabhängig von Höhe und Umgebungstemperatur. Denn dank der sensorgesteuerte Kraftstoffdosierung springt die Säge beispielsweise auch bei minus 40 Grad sofort an und auf 2.000 Meter Höhe genauso gut wie im Flachland – und das mit der leichtesten Bedienlogik jemals.

Worin lag die besondere Herausforderung bei der Entwicklung der MS 500i?

Die Ansprüche an die neue Motorsäge waren hoch: Sie sollte ein Meilenstein in punkto Performance und Leichtbau sein – natürlich unter Beibehaltung der STIHL typischen Werte Langlebigkeit und Qualität. Hierfür haben wir die Säge völlig neu überdacht und in vielen Belangen Neuland betreten. Nur ein Beispiel: Weil das Zündmodul am Schwungrad entfiel, konnte das Triebwerk deutlich kompakter gestaltet werden, während das Steuergerät mit integrierter Zündspule platz- und gewichtssparend neben dem Tankgehäuse positioniert ist. Man kann sicherlich sagen, dass die MS 500i ein vollkommen neues, zukunftsweisendes Technikfeld bei Benzin-Motorsägen eröffnet. Und nicht nur dort: Auch in anderen Einsatzbereichen, wie beispielsweise im Baubereich mit dem Trennschleifer TS 500i, setzen wir mit der Injection-Technologie Maßstäbe.

Welche Besonderheit erwartet die Besucher an Ihrem Stand?

Ein Highlight ist natürlich die MS 500i. Außerdem zeigen wir am STIHL Messestand (Halle A1 / Stand 327) den Trennschleifer TS 440 mit QuickStop-Trennscheibenbremse und erweiterter Schutzverstellung. Auch dabei handelt es sich um eine Weltneuheit. Darüber hinaus können die Besucher die cloudbasierte Systemlösung STIHL connect pro kennenlernen. Sie ermöglicht professionellen Anwendern in Kommunen, Bauunternehmen, Bauhandwerks- sowie Garten- und Landschaftsbaubetrieben das digitale Management von Geräteparks und Arbeitseinsätzen. 

Haben Sie auch etwas zu teilen? Kontaktieren Sie uns unter press@lectura.de und wir helfen Ihnen, Ihre Neuigkeiten zu verbreiten.

Quelle: LECTURA GmbH Verlag

Sponsoren