Filter
Zurück
Italienische Terminalbetreiber setzen beim Handling großer Containerschiffe auf Hafenmobilkrane von Terex Port Solutions Gehe zu Fotos
Italienische Terminalbetreiber setzen beim Handling großer Containerschiffe auf Hafenmobilkrane von Terex Port Solutions

Italienische Terminalbetreiber setzen beim Handling großer Containerschiffe auf Hafenmobilkrane von Terex Port Solutions

Spinelli S.r.l. nimmt im Hafen von Genua einen Terex® Gottwald G HMK 8610 in Betrieb

Anzeige

Terex Port Solutions (TPS) hat in Italien einen weiteren Erfolg mit Hafenmobilkranen seiner Großen Kranfamilie verzeichnet. Für Dezember 2016 plant Spinelli S.r.l. (Spinelli) in seinem Terminal im Hafen von Genua die Inbetriebnahme eines Terex® Gottwald Modell 8 Geräts in der G HMK 8610 Zwei-Seil Ausführung. Das Gerät wird der größte Kran von TPS in Italien sein und Spinelli in erster Linie dabei helfen, auf die steigende Nachfrage nach dem Laden und Löschen von Schiffen mit sehr hoch gestapelten Containern an Bord zu reagieren. Zudem wird der neue Kran beim Handling von Stückgut eingesetzt und ermöglicht es Spinelli aufgrund seiner hohen Traglast auch, den Umschlag schwerer Projektgüter anzubieten.

Neuer zukunftsfähiger Kran überzeugt mit Leistung und Antriebssystem

Der neue Kran bietet eine maximale Traglast von 150 t, bis zu 56 m Ausladung und maximale Hubgeschwindigkeiten von 100 m/min. Dank einer Turmverlängerung kann er an der jüngsten Generation großer Containerschiffe arbeiten. Mit einem Auslegeranlenkpunkt von 29.2 m und 32.4 m Augenhöhe ist die Geometrie des G HMK 8610 perfekt für die Anforderungen an diesen Schiffen ausgelegt. Die Order umfasst auch zwei Twin-Lift-Spreader mit jeweils 60 t Traglast. Damit kann Spinelli zwei jeweils 30 t schwere 20’-Container gleichzeitig umschlagen.

Wie bei TPS üblich, wird der Kran mit einem effizienten Dieselgenerator zur bordseitigen Stromerzeugung ausgerüstet. Um auf die Nutzung künftig verfügbarer externer Energiequellen vorbereitet zu sein, wird die Drehdurchführung zwischen Kranunter- und -oberwagen schon jetzt für die Nutzung von Strom aus dem Hafenstromnetz vorbereitet. Eine solche Nutzung externer Stromquellen erhöht die Energieeffizienz des Krans, verbannt Abgasemissionen aus dem Terminal und mindert den Geräuschpegel. Bei Verwendung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen kann der Kran zudem als Teil einer durchgehenden grünen Energiekette betrachtet werden.

Spinelli reagiert auf wachende Flotte großer Schiffe

Mit dem neuen Kran wird die Terex Gottwald Hafenmobilkranflotte bei Spinelli auf vier Geräte anwachsen. Roberto Spinelli, Managing Director des Unternehmens: „Wir sehen uns immer mehr großen Containerschiffen gegenüber. Mit dem neuen Kran können wir auf diese Herausforderung nachhaltig reagieren. Da unsere vorhandenen Hafenmobilkrane von TPS uns durch Leistungs-stärke und Zuverlässigkeit überzeugt haben, war die erneute Entscheidung für einen Terex Gottwald Kran ein logischer Schritt.”

Große Krane von TPS in ganz Italien erfolgreich

Anzeige

Gino Gherri, Regional Director Sales & Services, TPS: „Wir haben im Jahr 2013 mit der Lieferung von Terex Gottwald Kranen an Spinelli begonnen. Damals haben wir ein Modell 6 Gerät nach Genua geliefert, auf den zwei Modell 7 Krane und nun das Modell 8 in der Variante G HMK 8610 folgten. In ganz Italien haben wir seit 2014 acht Modell 7 Krane in Betrieb genommen. Die Beliebtheit der Geräte der Großen Kranfamilie aus unserem Generation 5 Produktportfolio zeigt, dass TPS die passenden Antworten auf die Anforderungen seiner Kunden bietet. Der Modell 8 Kran für Spinelli ist nun das nächste Kapitel dieser Erfolgsgeschichte.”