Filter
Zurück

JLG X33J Plus in spezieller Mission

JLG X33J Plus
JLG Europa
Gehe zu Fotos
JLG X33J Plus

Biberger setzt mit erstem Gerät für den deutschen Markt Zeichen in München

Anzeige

Die Krone eines Gebäudes ist das Dach – es prägt das Gesamtbild eines Bauwerkes und kann eindrucksvoll das Können und die Visionen von Architekt und Bauherr widerspiegeln. Geht es ums Arbeiten, Erneuern oder Reparieren am Dach, selbst an schwer zugänglichen Stellen und über Hindernisse hinweg, lohnt sich das Aufstellen eines Gerüstes oft nicht. Dann ist eine leistungsstarke Arbeitsbühne klar im Vorteil: hoch hinauf – aber sicher. Je ambitionierter der Projektauftrag dabei ist, desto zweckmäßiger muss die entsprechende Arbeitsbühne sein. Für den Austausch der bisherigen Beleuchtung durch eine neue Technik in der großen Dachkonstruktion eines modernen und architektonisch anspruchsvollen Gebäudes ist somit Spezialgerät gefragt: JLGs neue 33-Meter-Raupe. Die professionelle Lösung für ein überzeugendes Ergebnis. Eine Raupenarbeitsbühne für Einsätze, die besonders sind.

Eine extrem herausfordernde Aufgabe

Die spezielle Konstruktion des Gebäudes verlangt dafür eine größtmögliche seitliche Reichweite einer Arbeitsbühne, die dafür am besten geeignet ist. Zudem muss die Zufahrtshöhe unter 2,20 m sein, sind die Bodenlasten im Inneren des Gebäudes sehr begrenzt. Auch sollen Besucher von den nötigen Arbeiten hinter der Kulisse nichts mitbekommen durch reibungslose Abläufe während der gesamten Projektdauer. Um all das zu gewährleisten, ist die Wahl auf die JLG X33J Plus gefallen, die bei der Concept-B GmbH unter der Leitung der Brüder Martin und Benjamin Biberger, Systemlift-Partner aus Schierling bei Regensburg, neu im Geräteportfolio zu finden ist.

Vergleichsweise unvergleichlich: JLG X33J Plus

„Diese JLG X33J Plus ist das erste Gerät auf dem deutschsprachigen Markt“, erklärt Geschäftsführer Martin Biberger. „Unsere enge Zusammenarbeit mit JLG hat den Einsatz des Vorführgerätes überhaupt erst möglich gemacht. Niemand sonst verfügt über eine vergleichbare Arbeitsbühne mit vergleichbarer Reichweite, die alle Anforderungen für dieses anspruchsvolle Projekt erfüllt. Auch der Arbeitsbereich mit neuem Auslegerdesign ist einzigartig: Dank intelligenter Technologie sind mehrere Bewegungen parallel möglich, was die Funktionalität erheblich steigert!“

Kompakt mit besonderen Merkmalen

Eine Vielzahl an Merkmalen macht die kompakte Maschine aus, die für das Arbeiten im Dach unabdingbar sind. Dazu gehören bei der X33J Plus die Arbeitshöhe von fast 33 m, ihre Plattformhöhe von 30,48 m, die beeindruckende horizontale Reichweite von 16 m bei einer Schwenkhöhe von 17,20 m sowie der hohe Knickpunkt durch den teleskopierbaren Unterarm: So lassen sich selbst schwierige Aufgaben in schwer zugänglichen Bereichen problemlos erledigen. Der vierteilige Hauptausleger kann auf fast 90 Grad aufgerichtet werden, ein Oberarm mit dreistufigem Teleskop und ein Korbarm, der um 180 Grad abwinkelbar ist, bedeuten höchste Flexibilität. Mit nicht einmal acht Tonnen Eigengewicht, abriebfreien Antriebsketten und einem patentierten Korbabkopplungssystem setzt die 33-Meter-Raupe weiter Zeichen. Ist die Plattform entfernt, beträgt die Länge der X33J Plus weniger als 5,80 m und ihre Breite weniger als 1,20 m! Damit passt die gut manövrierfähige und fernsteuerbare Raupe selbst durch schmale Durchgänge und enge Räume. Große beschichtete Abstützplatten sorgen für verstärkte Stabilität am Einsatzort, die Stützfuß-Aufstandsfläche kann platzsparend verringert werden.

Uneingeschränkte Plattformkapazität von 230 kg – beste ihrer Klasse

Anzeige

Dazu kommt die Tragfähigkeit der Plattform von 230 kg uneingeschränkter Lastkapazität, wodurch sich mehr Materialien zum Arbeitsbereich transportieren lassen, was auch ein Plus an Sicherheit und Produktivität bedeutet – die volle Traglast gilt für die gesamte seitliche Reichweite. Da verwundert es nicht, dass Biberger mit der X33J Plus die vielseitige Einsetzbarkeit und Leichtgängigkeit der Maschine schätzt. „Das Projekt ist über einen Zeitraum von mehreren Monaten angelegt“, so Martin Biberger, „und die ganze Zeit sind verschiedene JLG-Raupen im Einsatz. Hauptsächlich leisten die JLG-Raupen X20, X26 und natürlich die X33 ganze Arbeit.“ Und er ergänzt: „Mit JLG haben wir einen Partner, der einfach für jeden noch so speziellen Einsatzzweck das richtige Gerät hat. Von unseren mehr als 350 Mietgeräten stammen viele aus dem Hause JLG. Was kann für uns schließlich wichtiger sein als immer die neueste Technik zu bekommen und zu bieten – wie in diesem Fall. Unsere Kunden sind von uns ja Qualität, Flexibilität und innovative Geräte gewohnt.“ Bereits in ihrem ersten Einsatz in Deutschland hat die JLG X33J Plus vollkommen überzeugt. Die Lichttechnik konnte problemlos erneuert werden, und dank der Vielseitigkeit des Raupenarbeitsbühne wurden Zeit und Kosten gespart. „Der Kunde war begeistert“, lächelt Biberger, „alles so, wie es sein soll!“

Kurzprofil JLG X33J Plus

Die X33J Plus ist eine kompakte Raupenarbeitsbühne für den Innen- und Außenbereich, wenn schwierige Aufgaben in schwer zugänglichen Bereichen gefragt sind. Dafür bietet sie mehr Zugang, mehr Stabilität und mehr Kapazität bei hoher Wirtschaftlichkeit. Ihre Stärken in aller Kürze:

  • Arbeitshöhe - 32,48 m

  • Plattformhöhe - 30,48 m

  • Arbeitsreichweite - 16,65 m

  • Horizontale Reichweite - 16,00 m

  • Schwenkhöhe - 17,20 m

  • Plattformtragfähigkeit - 230 kg

  • Maschinenbreite – inkl. Korb - 1,60 m

  • Motortyp – Diesel - Kubota D902 16.1 kW

  • Motortyp – elektrisch - 150 Ah /76V Lithium-Akku

Quelle: JLG EMEA BV

JLG X33J Plus auf LECTURA Specs