Filter
Zurück
Kay Dückert als neuer Vertriebsdirektor für den ganzen Norden. Gehe zu Fotos
Kay Dückert als neuer Vertriebsdirektor für den ganzen Norden.

Kay Dückert ab sofort Vertriebsdirektor von Wienäber Baumaschinen und Hamburger Baumaschinen

Exklusivmarken Hyundai, Mecalac-Ahlmann, Eurocomach für den ganzen Norden

Als langjähriger Branchenkenner verantwortet ab sofort Kay Dückert in seiner Funktion als Vertriebsdirektor die Exklusivmarken Hyundai, Mecalac-Ahlmann sowie Eurocomach vom Harz bis ans Meer. Die Marke Case betreut er federführend große Teile von Schleswig-Holstein. Abgerundet wird das Sortiment durch vielfältige, innovative Anbaugeräte.

Seit über 2 Jahren fungiert Kay Dückert als Vertriebsdirektor bei der Traditionsfirma Hamburger Baumaschinen A. Necker GmbH aus Großenaspe bei Neumünster und konnte hier viel bewegen. Seit der endgültigen Übernahme von Hamburger Baumaschinen durch Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG aus Wesenberg/Reinfeld ist Dückert als Vertriebsdirektor für beide Firmen zuständig. Seine Vertriebsmannschaft agiert von drei großen Punkten im Norden und erschließt somit optimal ganz Norddeutschland sowie angrenzende Teile von MecklenburgVorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

Mit umfangreichen Service- und Mietangeboten ist Großenaspe bei Neumünster der nördlichste Vertriebspunkt. Er liegt strategisch günstig an der A7 zwischen Hamburg und Kiel. Das große Vertriebs- und Kompetenzzentrum von Wienäber Baumaschinen in Wesenberg/Reinfeld ist direkt an der A1 zwischen Hamburg und Lübeck verortet. Im Dreieck Wolfsburg, Hannover und Braunschweig wurde letztes Jahr die neue Niederlassung Meinersen mit weitläufigen Showroom fertiggestellt. Auch hier wird eine umfangreiche Mietflotte angeboten sowie Kundendienst, Ersatzteilbeschaffung und Verkauf.Wienäber Baumaschinen begrüßt die Fachbesucher wieder auf dem Stand in der Hannoverschen Straße Stand F-Nord-N-419.

Kay Dückert reizt an seiner Position besonders, dass er einerseits im Umfeld eines Traditionsunternehmens arbeitet und andererseits bei einem jungen, kapitalkräftigen Baumaschinenhändler Wienäber. Dies ist für mich eine ganz besondere Herausforderung. Für seine Kunden bedeutet diese Kombination eine hohe Sicherheit, Verlässlichkeit und eine tiefes Fachwissen. Wienäber Baumaschinen und Hamburger Baumaschinen sind beides Tochterfirmen der C. Ebel Unternehmensgruppe mit Sitz in Peine und über 1000 Mitarbeitern.

Seine Schlagkraft und schnelle Marktfestigkeit hat Wienäber Baumaschinen seit Gründung Ende 2013 stetig unter Beweis gestellt. Mit der Übernahmen von Hamburger Baumaschinen ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte von Wienäber Baumaschinen gesetzt.

Kay Dückert und sein Team freuen sich schon auf die NordBau 2018. Wienäber Baumaschinen ist wie in den vorherigen Jahren in der Hannoverschen Straße Stand F-Nord-N-419 zu finden. Auf den über 600 qm werden die neusten Exponate von Hyundai, Eurocomach und Mecalac gezeigt. Wie 2017 hat Hamburger Baumaschinen seinen Stand direkt gegenüber dem Haupteingang: Travemünder Straße, Stand F-WestW122. Gezeigt werden Neuheiten von Case und Mecalac. Auf dem Demogelände werden ganztägig die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit der Mecalac-Ahlmann-Maschinen vorgeführt. Dies ist ein hoher Anziehungspunkt für die Fachbesucher, so Dückert.

Quelle: Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG