Filter
Zurück

LKE Transportgeräte sorgen für ein effektives Material-Handling

In unserer schnelllebigen Zeit ist es von enormer Wichtigkeit, auf die ständigen Veränderungen und Anforderungen der Produktionszyklen zu reagieren. Benötigt werden flexible Lösungsmöglichkeiten, die an die Technologien des jeweiligen Unternehmens angepasst werden und nicht umgekehrt. Denn welches Unternehmen möchte die Produktionsabläufe dem Routenzugsystem unterwerfen?

Anzeige

Speziell unter diesem Aspekt präsentiert LKE auf der LogiMAT Anhängersysteme, die auf sämtliche Erfordernisse der industriellen Produktion abgestimmt sind. Dabei bilden die einzelnen Transportlösungen, auf denen die verschiedenen Standardladungsträger transportiert werden, bei Bedarf ein ganzheitliches Transportsystem, das den Austausch von Ladungsträgern selbst bei kurzfristigen Veränderungen innerhalb eines Produktionsprozess ohne Probleme möglich macht. Diese sind beidseitig be- und entladbar, ein zeitaufwändiges Rangieren und Entkoppeln entfällt. Diese Beidseitigkeit gibt dem Anwender jederzeit die Möglichkeit, seine Fertigungsabläufe zukunftsorientiert anzupassen, was mit einem einseitig be- und entladbarem System nicht machbar ist. Mehr Maximum an Flexibilität ist kaum möglich.

Der Portalwagen vom Typ TP1.E, von LKE entspricht genau den Anforderungen für ein effektives Handling. Er ist mit einer Hebefunktion für Rahmenwagen über einen Elektro-Hubzylinder ausgestattet, wobei die Hebetechnik per Knopfdruck ausgelöst wird. In Verbindung mit seiner stabil verschweißten und beidseitig offenen Rahmenkonstruktion kann der Portalwagen TP1.E die zu befördernden Transportgeräte selbstständig aufnehmen und diese sicher zu den jeweiligen Verbrauchsstationen innerhalb des Milkrun-System befördern. Die beidseitige Bedienung erfolgt über einen Handtaster.

Mit dem KLT-Wagen wird ein optimaler Materialfluss im Bereich der Kommissionierung gewährleistet. Dabei kann der KLT-Wagen sowohl einzeln mit Handbremse als auch im Schleppverband verfahren werden. Wie alle LKE Produkte, verfügen die KLT-Wagen über eine hervorragende Spurtreue, auch in Kurvenfahrten, und liefern überzeugende Transportleistungen auf engstem Raum.

Ebenso folgen die Cargo-Liner der LKE Philosophie der beidseitigen Be- und Entladung. KLTs können gebündelt mit diesen Taxiwagen transportiert werden. Dieses System integriert sich hervorragend in die Materialversorgung mit Milkrun-Zügen.

Anzeige

Die Tatsache, dass sich der vielseitig einsetzbare Plattformwagen Typ X, in unendlich vielen Kombinationen individuell auf nahezu jeden Einsatzfall personalisieren lässt, können Gitterboxen, Euro- oder Industriepaletten ohne weiteres transportiert werden. Er ist sozusagen das „Arbeitspferd“ unter den LKE Routenzuganhängern. Die Sonderform mit 6-Rad-Fahrwerk macht diesen Plattformwagen besonders wendig und überaus spurtreu. Zur Unfallverhinderung in den Montagehallen verfügen diese über eine selbstsichernde Deichsel. Diese sorgt dafür, dass sich die Anhänger während der Fahrt im Verbund nicht eigenständig entkoppeln können.

Neben diesen Produkten präsentiert LKE die Adapterpalette zur beidseitigen Be- und Entladung von KLT-Boxen, uvm. 

Sponsoren