Filter
Zurück
Videobasierte Zeitstudien mit W2MO Gehe zu Fotos
Videobasierte Zeitstudien mit W2MO

Logivations präsentiert erste Smartphone-App für videobasierte Zeitstudien auf der LogiMAT 2016

Die Logivations GmbH, einer der führenden Anbieter von Lösungen zur ganzheitlichen Optimierung der Logistik, präsentiert auf der LogiMAT 2016 in Stuttgart eine neue App für videobasierte Zeitstudien im Lager, die detaillierte Zeitaufnahmen äußerst einfach und mit minimalem Aufwand für den Nutzer ermöglicht.

Dazu Andrea Plapp, Geschäftsführerin bei Logivations: „Mit W2MO steht erstmals eine Applikation für Zeitstudien zur Verfügung, welche die besonderen Anforderungen der Logistik beachtet und die dazu noch „on Demand“ von jedem Anwender einfach jederzeit aus der Cloud genutzt werden kann.“

Die Logistik-App ist Teil der cloudbasierten Softwarelösung W2MO, die vom US-Analysten Gartner Inc. als besonders innovative Lösung für das Supply Chain Management bzw. die Optimierung von Wertschöpfungsketten ausgezeichnet wurde.

Vorgabezeiten aus der Logistik-App direkt in SAP laden

Und so funktioniert es: der zu analysierende Prozess im Lager wird mit dem Smartphone gefilmt und die Videodatei via Browser in die Cloud oder auf einen lokal installierten W2MO-Server hochgeladen. Dort wird die für den Prozess benötigte Zeit mit Hilfe von interaktiver Videoanalyse genau ermittelt. Die so festgestellten Vorgabezeiten kann der Anwender direkt an SAP übergeben oder in der Logivations Logistik-Software W2MO verwenden. Zum Beispiel für Kalkulationen, Prozesskostenrechnung, Personalplanung oder beim Einsatz von Optimierungsalgorithmen. So kann die Qualität der Berechnungsergebnisse auf schnelle und einfache Weise deutlich gesteigert werden.

Präzise Vorgabezeiten durch Mehrfachaufnahme

Noch genauere Vorgabezeiten erhält der verantwortliche Logistiker, wenn der zu analysierende Prozess mehrfach per Video aufgezeichnet wird – im Idealfall werden mehrere Mitarbeiter gefilmt. Nach dem Hochladen werden die Clips mit der neuen W2MO Zeitermittlungsfunktion abgespielt, wobei der Anwender Start und Ende des Prozesses mit Hilfe eines digitalen Markers in den einzelnen Videos manuell festlegt. Anschließend ermittelt die Software auf Knopfdruck die zeitlichen Differenzen und in einem weiteren Schritt aus dem Durchschnittswert schließlich die Vorgabezeiten.

Interessierte Messebesucher können sich am Logivations-Ausstellungsstand in Halle 7, Stand 7F05 über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und Referenzbeispiele informieren.

Einen schnellen Überblick bietet auch der Vortrag „W2MO Logistics Suite: NEU – erste Smartphone-App für videobasierte Zeitstudien mit direkter SAP-Integration“, der im Rahmen des LogiMAT Fachforums am Mittwoch, den 09.03.2016, um 12:30 Uhr in Forum D/Halle 7 stattfinden wird.

Sponsoren