Filter
Zurück
Potain MDT 809 Gehe zu Fotos
Potain MDT 809

Manitowoc enthüllt auf der bauma 2019 den größten Topless-Kran von Potain

  • Der neue Potain MDT 809 ist der größte Topless-Kran, der jemals von Manitowoc gebaut wurde.

  • Anzeige

    Das Unternehmen kündigt außerdem einen neuen Topless-Kran mit hydraulischem wippendem Hilfsausleger an.

  • Die unglaublich kurzen Produktentwicklungszyklen der bahnbrechenden Innovationen von Potain führen deutlich vor Augen, welche Fortschritte das Unternehmen unter dem Einfluss von The Manitowoc Way bereits gemacht hat.

Über dem Messestand von Manitowoc auf der bauma 2019 ragt der neue Potain MDT 809 empor – der größte Topless-Kran, der jemals von diesem Hersteller gebaut wurde. Neben einer noch nie dagewesenen Hubleistung und Reichweite überzeugt der neue Kran auch durch seine fortschrittliche Bauweise, die den Aufbau vereinfacht und geringere Betriebskosten für den Eigentümer mit sich bringt.

Laut Thibaut Le Besnerais, Manitowocs globalem Produktleiter für Turmdrehkrane, kennzeichnet die Einführung des MDT 809 einen weiteren wesentlichen Entwicklungsschritt vonseiten des Branchenführers.

„Die Markteinführung des MDT 809 ist eine der bedeutendsten Turmdrehkran-Einführungen von Potain, die in letzter Zeit stattgefunden haben“, erklärt er. „In den vergangenen 10 Jahren hat die Nachfrage nach Topless-Kranen stetig zugenommen. Die Kunden profitieren von den kurzen Rüstzeiten und einer kompakten Bauweise, die es möglich macht, mehr Krane auf einer Baustelle unterzubringen und so die Arbeiten rascher abzuschließen. Außerdem geht der Trend verstärkt in Richtung Modulbauweise, und die Bauunternehmen müssen immer schwerere Lasten heben. Es ist uns klar, dass eine starke Nachfrage nach größeren Topless-Kranen besteht. Wir wollten jedoch sicher sein, dass jedes neue Modell, das wir herausbringen, nicht nur den Bedarf nach einer größeren Tragfähigkeit erfüllt, sondern sich auch ebenso leicht transportieren und ebenso schnell zusammenbauen lässt und genauso leistungsfähig ist wie unsere übrigen Topless-Krane. Der MDT 809 bietet all diese Vorteile und noch mehr.“

Niedrigere Kosten trotz höherer Leistung

Dank seiner optimierten Montage und Zerlegung kann der Kran innerhalb kürzester Zeit vor Ort aufgebaut und nach getaner Arbeit auch schnell wieder abtransportiert werden. Darüber hinaus bietet der Kran eine Hubleistung von bis zu 40 t und ist mit einem bis zu 80 m langen Ausleger ausgestattet. Der Kran ist äußerst kompakt und lässt sich, mit Ausnahme des Drehmechanismus, in Standardcontainern transportieren.

Für den Transport des gesamten Krans sind – je nachdem, welche Hubwerksvariante gewählt wurde – 10 oder 11 Container erforderlich, also vier bis fünf Container weniger, als normalerweise für einen Kran dieser Größe benötigt werden. Zu den intelligenten Konstruktionsmerkmalen des Krans zählen eine schützende Verpackung für die Auslegerabschnitte beim Versand, eine optimierte Raumnutzung bei der Containerisierung und eine Kabine, die sich für den Transport schwenken lässt. Der Kran verfügt außerdem über ein neues, 8 m großes, kreuzförmiges Fundament, das die Leistungsmerkmale eines 10-m-Unterwagen bietet, sich aber mit nur einem Container transportieren lässt.

Blitzschneller Aufbau

Der Potain MDT 809 lässt sich nicht nur zeitsparend transportieren, sondern auch schnell vor Ort montieren. Dieser Vorgang geht in der Regel etwa doppelt so schnell vonstatten wie bei anderen 40-t-Kranen und erfordert auch weniger Platz. Der Kran lässt sich mit all seinen Auslegerabschnitten in weniger als drei Tagen auf eine Arbeitshöhe von 50 m montieren. Das 8 m große, kreuzförmige Fundament ist nicht nur leichter zu transportieren, sondern lässt sich auch schneller aufstellen als seine 10 m große Alternative.

Der Kran verfügt über eigene Anschlagpunkte, die speziell dafür vorgesehen sind, die Aufstellung vor Ort zu erleichtern. Die Auslegerabschnitte können, je nach Baustellensituation und verfügbarem Platz, entweder am Boden oder in der Luft zusammengebaut werden. Die schwenkbare Kabine und praktische Anschlussstellen für den Gegenausleger vereinfachen den Aufbau noch zusätzlich. Der Ausleger besteht aus 5-m-Abschnitten, die optional zu verschiedenen Gesamtlängen zusammengesetzt werden können, wobei die Mindestlänge 30 m und die Höchstlänge 80 m beträgt.

„Wir haben den Ausleger so konzipiert, dass er sich nicht nur leichter zusammenbauen, sondern auch einfacher warten lässt“, erklärt Le Besnerais. „Insgesamt steht der MDT 809 für eine neue Denkweise, was Topless-Krane mit hoher Tragfähigkeit betrifft. Er eignet sich ideal für große Baustellen, kann aber auch auf Projekten mit beengten Platzverhältnissen zusammengebaut werden. Es macht sich bereits ein reges Interesse vonseiten der Bau-, Industrie- und Werftsektoren bemerkbar.“

Hohe Leistung

Im Bereich der regulären frequenzgesteuerten Hubwerke reichen die Möglichkeiten vom 100 LVF bis hin zum 270 LVF. Optional wird für höchstmögliche Geschwindigkeit und Stärke auch das 150 HPL aus dem „High Performance Lifting“-Sortiment angeboten. Diese Hubwerksoptionen verleihen dem Kran eine maximal verfügbare Tragfähigkeit von 25 t, 32 t oder 40 t. Spitzenbelastungen von bis zu 9 t sind bei einer Höchstlänge von 80 m möglich. Mit dem neuen, verstärkten K-Mastsystem lassen sich freistehende Höhen von bis zu 80 m erzielen.

Benutzer haben die Wahl zwischen einer Zweifachscherungskonfiguration für schnellere Hubarbeitszyklen und einer Vierfachscherung für schwere Lasten. Im Inneren der Kabine hat der Kranführer die Möglichkeit, das Seilspannsystem über einen einfachen Druckknopf automatisch zu aktivieren. Dies ist besonders bei Langzeitbaustellen mit häufiger vorzunehmenden Spannvorgängen nützlich. Auch das Kransteuerungssystem CCS (Crane Control System) mit seinen individuell anpassbaren Betriebsprofilen, einer einfacheren Inbetriebnahme, der Belastungskurven-Funktionalität P+ und vieles mehr sind mit an Bord.

Potain MRH 125

Der zweite richtungsweisende Kran von Potain, der auf der bauma 2019 neben dem MDT 809 zu sehen ist, ist der MRH 125. Dieser innovative Kran ist der erste im europäischen Sortiment, der die Möglichkeiten eines wippenden Hilfsauslegers mit denen einer Topless-Konstruktion vereint. Außerdem nutzt er zur Steigerung der Effizienz einen hydraulischen Antrieb für die Bewegungen des wippenden Hilfsauslegers. Die maximale Tragfähigkeit des Krans beträgt 8 t, während die maximale Auslegerlänge sich auf 50 m beläuft, und das bei einer Tragfähigkeit von 2 t am Auslegerende. Der Kran lässt sich mit freistehenden Höhen von bis zu 57,9 m konfigurieren, während mit dem Hubwerk 50LVF20 Seilgeschwindigkeiten von bis zu 118 m/min erreicht werden können.

Wie beim MDT 809 hat Manitowoc auch hier besonderes Augenmerk auf die Investitionsrendite für Eigentümer gelegt. Mit seiner adaptierbaren Bauweise eignet sich der Kran für dicht besiedelte städtische Einsatzorte aller Art, und auch die Transport- und Rüstzeiten konnten optimiert werden.

Potain MRH 125

„Die Transportkosten des MRH 125 sind für einen Kran mit wippendem Hilfsausleger seiner Tragfähigkeitsklasse äußerst niedrig“, so Le Besnerais. „Für eine optimierte Nutzung kann der Flottenbesitzer ihn auch auf unsere 1,6m- oder 2m-K-Masten montieren, und er bietet einen geringeren Energieverbrauch als herkömmliche Kranalternativen mit wippendem Hilfsausleger.“

Für den Transport des oberen Kranteils sind nur vier Container erforderlich, wobei Gegenausleger und Auslegerfuß eine Transporteinheit bilden. Der einzigartige hydraulische VVH-Mechanismus des wippenden Hilfsauslegers und die Zylinder werden bereits im Werk miteinander verbunden, was eine Montage am Einsatzort überflüssig macht.

Ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichen Kranen mit wippendem Hilfsausleger besteht darin, dass es dank des hydraulischen Antriebs des VVH-Mechanismus nicht nötig ist, während der Installation ein Seil für den wippenden Hilfsausleger anzubringen. Auch das Hubwerk, der Wartungskranbaum und die Windseitenplatte des Auslegers sind bereits vormontiert. Außerdem ist es nicht notwendig, die Windsegelplatte vor Ort anzupassen, egal wie lang der Ausleger ist, mit dem der Kran errichtet wird.

Am Einsatzort erbringt der Kran eine hervorragende Betriebsleistung, dabei spielt es keine Rolle, wie beengt die Platzverhältnisse sind. Der Ausleger lässt sich in nur zwei Minuten aus der Horizontalstellung fast in eine Vertikalstellung (88°) bringen, wobei der Gegenausleger nur 7 m lang ist und problemlos während der Montage angeschlossen werden kann. Der Wetterfahnenradius außer Betrieb beträgt, unabhängig von der Auslegerlänge, nur 10 m – ein weiterer Pluspunkt, wenn es darum geht, mit beengten Platzverhältnissen zurechtzukommen. Die Kabine kann, je nach Projektbedingungen, auf beiden Seiten des Masts befestigt werden.

Potain MDT 219 mit Cab-IN-Aufzug

Vervollständigt wird die Riege der auf der bauma 2019 ausgestellten Turmdrehkrane von Potain durch den MDT 219. Der MDT 219 ist der Kran mit der höchsten Tragfähigkeit innerhalb der Turmdrehkranreihe MDT City mit CCS, mit einer maximalen Traglast von 10 t und einer verfügbaren Auslegerlänge von bis zu 65 m.

Dieser Kran wird mitsamt dem neuen Cab-IN ausgestellt – einem Kranführeraufzug, der im Inneren des Kranmasts Platz findet. Der Potain Cab-IN ermöglicht einen schnellen, einfachen und sicheren Ein- und Ausstieg in die und aus der Krankabine, während der gewöhnliche Zugang über die Mastleiter weiterhin zur Verfügung steht. Er passt in alle K-Mastsysteme mit 1,6 m, 2 m und 2,45 m großen Teilstücken. Das System ist ebenso mit allen Potain-Basisbaugruppen/-Unterwagen kombinierbar, kann also sowohl bestehenden als auch neuen Krantypen hinzugefügt werden. Die obere Gewichtsbegrenzung für den Aufzug beträgt 200 kg, somit können bis zu zwei Personen den Lift gleichzeitig benutzen. Auch die Wartungstechniker profitieren von dem Lift, da er auf seinem Weg nach oben eine ausgezeichnete Sicht und einen guten Zugang zum Mast bietet.

Potain MDT CCS Topless-Kran

Anzeige

Ein weiterer wichtiger Vorzug des Potain Cab-IN ist seine Kosteneffizienz. Da er in den Mast eingebaut wird, kann die Installation gleichzeitig mit der Kranaufstellung stattfinden. Es fallen keine zusätzlichen Transportkosten an, und es ist kein zusätzlicher Lagerplatz am Einsatzort erforderlich.

Mit drei ausgestellten Topless-Kranen demonstriert Manitowoc seine umfangreiche Erfahrung in diesem immer beliebter werdenden Maschinensektor.

„Wir möchten die bauma 2019 nutzen, um unsere branchenführende Position zu unterstreichen“, so Le Besnerais. „Die von uns ausgestellten Krane stellen nicht nur unser umfassendes Produktsortiment ins Rampenlicht – die Kunden erfahren auch, wie wir innovative Designtechnologien nutzen, um Krane zu bauen, die schneller, stärker und benutzerfreundlicher sind als alles, was sie bisher gesehen haben.“

Quelle: MANITOWOC COMPANY, INC.

Sponsoren