Filter
Zurück

MANN+HUMMEL hat die ENTARON XD Luftfilterbaureihe erweitert

MANN+HUMMEL präsentiert die erweiterte Luftfilterbaureihe ENTARON XD für Bau-, Landmaschinen, Gensets und Kompressoren. Verfügbar sind Baugrößen für Nenndurchflüsse von 7 bis 40 Kubikmeter pro Minute. Die Baureihe steht für hohe Leistung bei den für Luftfilter wichtigsten Parametern Bauraum, Abscheidegrad, Standzeit, Flexibilität, Wartung und Wirtschaftlichkeit.

Anzeige

Speyer, den 15. April 2013 – MANN+HUMMEL, Entwicklungspartner und Serienlieferant der internationalen Automobil- und Maschinenbauindustrie stellt auf der BAUMA 2013 die erweiterte Luftfilterbaureihe ENTARON XD vor. Sie wurde für Bau- und Landmaschinen, Gensets und fahrbare Kompressoren entwickelt. Der Name ENTARON XD steht für eine ganzheitliche Lösung bezüglich seiner Leistungsparameter: Bauraum, Abscheidegrad, Standzeit, Flexibilität, Wartung und Wirtschaftlichkeit. Die verfügbare Baureihe umfasst 6 Produkte und deckt Nenndurchflüsse von 7 bis 28 Kubikmeter pro Minute (m3/min) ab. Bis Ende 2013 folgt eine weitere Baugröße für Nenndurchflüsse bis 40 m3/min.

Robustes Design für harten Einsatz

Der ENTARON XD zeichnet sich durch ein robustes Gehäuse- und Elementdesign aus. Es steht für sichere Funktion des Filters im schweren Einsatz. Das Gehäuse besteht aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Reinluftstutzen und die Gewindebuchsen sind zusätzlich verstärkt. Das Hauptfilterelement ist mit einem Hochleistungsmedium ausgestattet und steht für maximale Staubbeladung und Standzeiten. Das Hauptelement bis zum ENTARON XD 28-32 verfügt über ein robustes Kunststoffmittelrohr und einen Fadenwickel, ab der Größe 40 m3/min wird die Stabilität über ein Metallmittelrohr sicher gestellt. Der Fadenwickel fixiert die Faltenspitzen des Elements in einer definierten Position. Er stellt sicher, dass ein Paketieren des Filtermediums ausgeschlossen wird und ermöglicht eine hohe und gleichmäßige Staubbeladung des gesamten Hauptelements. Gleichzeitig dient der Fadenwickel als Griffschutz. Das Element ist für hohe mechanische Belastungen ausgelegt. Das Sekundärelement wird in das Gehäuse eingeschraubt und schützt die Motorreinseite während der Wartung des Hauptelements.

Bauraumoptimierte Lösung mit hoher Leistungsdichte, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit

Anzeige

Der ENTARON XD erzielt einen Vorabscheidegrad von bis zu 85 Prozent, damit konnte der ENTARON XD beim Bauraum optimiert werden. Am Gehäuse integrierte Halter wie auch ein von der Stirnseite bedienbares Verschlusssystem unterstützen die kompakte Bauweise. Der dreiteilige Aufbau des Gehäuses bietet Flexibilität in der Positionierung von Stutzen relativ zum Halter. Der Filter bietet damit hohe Bauraumflexibilität. Bezogen auf die Halter ist damit nahezu jede gewünschte Position des Stutzens möglich. Beim ENTARON mit einem Nenndurchfluss von 40 m3/min gibt es neben der zweistufigen zusätzlich eine einstufige Variante, den ENTARON MD 40. Der ENTARON MD 40 wurde bezüglich seines Durchflusswiderstandes optimiert und ist so der ideale Filter für Anwendungen wie z.B. stationäre Kompressoren oder Gensets.

Hohe Bediener- und Servicefreundlichkeit

Die Wartung erfolgt bedienerfreundlich auf der Stirnseite des Filters. Der ENTARON XD und MD hat einen einfach zu öffnenden und verschließbaren Klappenverschluss, die Bedienung ist leicht verständlich. Die gut sichtbar orangefarbenen Verschlüsse lassen sich mit Rastnasen fixieren und stören nicht bei der Montage bzw. Demontage des Wartungsdeckels.

Press contact:          Sabine Wagner

                                   Tel.: +49 (0) 6232 53-8151

                                 Email: sabine.wagner@mann-hummel.com

Sponsoren