Filter
Zurück
Der völlig neu konzipierte Biber Power Truck Turox der Eschlböck Maschinenfabrik GmbH feiert seine Weltpremiere auf der Agritechnica 2015 in Hannover. Gehe zu Fotos
Der völlig neu konzipierte Biber Power Truck Turox der Eschlböck Maschinenfabrik GmbH feiert seine Weltpremiere auf der Agritechnica 2015 in Hannover.

Neu entwickeltes Holzhacker-Chassis für den neuen Biber Power Truck Turox von Eschlböck

Weltpremiere auf der Agritechnica 2015:

  • Anzeige

    Höchste Effizienz bei der Hackschnitzelproduktion

  • Eigenentwicklung mit Serienkomponenten von Mercedes-Benz

  • Neu: Direktantrieb der Hackmaschine vom Lkw-Motor über lastschaltbares Nebenabtrieb-Getriebe

  • Panorama-Verglasung verbessert Sichtverhältnisse

  • Umsetzen auch während des Hackprozesses möglich

  • Direkt angeflanschtes Verteilergetriebe vergrößert Wendigkeit

  • Permanenter Allradantrieb und 80 km/h vergrößern Einsatzradius

Vilshofen an der Donau. Paul Nutzfahrzeuge entwickelt und produziert das völlig neu konzipierte Spezialchassis für den Biber Power Truck der Eschlböck Maschinenfabrik GmbH. Die Weltneuheit ist eine komplett in eigener Entwicklungsleistung entstandene Chassis-Neukonstruktion, in der zahlreiche innovative Neuerungen mit bewährten Serienkomponenten kombiniert sind. Beim Premierenfahrgestell kommen Komponenten aus der Arocs-Baureihe von Mercedes-Benz zum Einsatz. Der Name der neuen Holzhacker-Dimension lautet kurz und bündig: Turox. Eschlböck ist Technologieführer bei Holzhackmaschinen. Mit dem Turox präsentiert das Unternehmen auf der Agritechnica 2015 erstmals ein eigenes Fahrgestell auf seinem Stand Nr. A25 in Halle 26.

Der Biber Power Truck Turox ist die effiziente Antwort auf die gestiegenen Anforderungen im Bereich der Hackguterzeugung mit Kranbeschickung und vereint komfortable Arbeitsbedingungen mit robuster Technik. Er ist ebenso prädestiniert für klassische Lohnhack-Einsätze wie auch für die industrielle Hackguterzeugung.

Seine besonderen Fähigkeiten machen ihn besonders geeignet für Betriebe, die ein breites Spektrum im Bereich der Holzernte, Holzentsorgung und Holzaufbereitung abdecken. Dazu zählen Agrarbetriebe und landwirtschaftliche Lohnunternehmer ebenso wie Forstbehörden, die Fuhrparkleiter bei kommunalen Dienstleistern und eine große Zahl anderer Dienstleistungsunternehmen, die in der Erzeugung von Holz, Biomasse und Grüngut tätig sind.

Die Panorama-Verglasung des Biber Power Truck Turox erlaubt einen effizienten Fahr- und Hackbetrieb vom separaten Arbeitssitz aus.

Schnelles Versetzen und hoher Einsatzradius

Paul Nutzfahrzeuge hat das Vierachser-Trägerfahrgestell für den Turox unter den Gesichtspunkten Wirtschaftlichkeit, Einsatztauglichkeit und Sicherheit bis ins Detail maßgeschneidert und optimiert. Das neu entwickelte Allradchassis ist speziell für die gestiegenen Anforderungen im Hackereinsatz bei der Holzernte konzipiert worden und vereint zwei Extreme: Zum einen ist es unschlagbar für die Fortbewegung auf unwegsamen, aufgeweichten und morastigen Böden. Zum anderen ist es dank autobahntauglicher Geschwindigkeit von bis zu 80 km/h eine äußerst zeit- und kostensparende Lösung zum schnellen Versetzen des neuen Biber-Holzhackers, da es dessen Transport zum Einsatzort auf Landstraßen wie auch auf Autobahnen erlaubt. Ein hoher Einsatzradius ist damit sichergestellt.

Paul Nutzfahrzeuge hat das Chassis zudem mit drei großen Tanks ausgerüstet, die das Mitführen von 750 Litern Dieselkraftstoff und eines AdBlue-Vorrats von 60 Litern erlauben.

Höchstmaß an Geländegängigkeit und Wendigkeit

Für Sicherheit beim Einsatz in der Forstwirtschaft ist ein Höchstmaß an Geländegängigkeit und Wendigkeit gefordert. Das vierachsige Tridem-Fahrwerk in 8x8-Ausführung stellt dank permanentem Allradantrieb seine überlegenenen Fähigkeiten beim Befahren schwieriger und zugleich sensibler Waldböden unter Beweis. Alle vier Außenplanetenachsen werden angetrieben, die Vorderachse und die dritte Hinterachse sind zudem gelenkt. Zusammen mit den kurzen Überhängen an Front und Heck, einer 60-prozentigen Steigfähigkeit und einer Seitenneigung bis zu 30 Prozent ermöglicht dies ein sicheres, präzises Manövrieren auf engstem Raum und auf unwegsamem Gelände mit steilen Passagen, starken Gefällen und Hindernissen.

Zur großen Wendigkeit tragen auch die kompakten Abmessungen des Biber Power Truck Turox bei: Höhe 4,00 Meter, Breite 2,55 Meter und Gesamtlänge 9,10 Meter. Den äußerst kurzen Radstand von 3,70 Metern ermöglicht ein angeflanschtes Verteilergetriebe, bei dem Motor, Motorabtrieb, Getriebe und Verteilergetriebe direkt miteinander verschraubt und zu einer Einheit verbaut sind. Das Ergebnis ist ein extrem kleiner Wendekreis von 21 Metern. Ein weiteres großes Plus: Aufgrund seiner speziellen Bauart und der Einhaltung der geltenden EU-Dimensionsnormen ist für den Biber Power Truck Turox in allen Ländern Europas keine Sonderzulassung erforderlich.

Neu: Innovativer Geräteantrieb mit lastschaltbarem Nebenabtrieb

Im neuen Biber Power Truck Turox kommt ein Euro-6-Aggregat OM 473 von Mercedes-Benz zum Einsatz, das mit 15,6 Litern Hubraum und 460 kW (625 PS) Motorleistung zur „Königsklasse“ der Lkw-Motoren zählt. Geschaltet wird vollautomatisch über ein 6-Gang-Automatikgetriebe von Allison mit integriertem Drehmomentwandler, Geländeuntersetzung und Überbrückungskupplung. Völlig neu ist das lastschaltbare NebenabtriebGetriebe. Es ist integriert zwischen Motor und Automatikgetriebe und sorgt dafür, dass die volle Antriebsleistung des Motors ohne Kraftverlust auch für die aufgebaute Holzhackmaschine zur Verfügung steht. Vorteilhaft wirkt sich das hohe Drehmoment von 3000 Nm aus: Dadurch steht dem Nutzer im Fahr- und Hackbetrieb eine Einheit mit einem großen Plus an Kraft zur Verfügung, ohne das zulässige Gesamtgewicht von 32 Tonnen zu überschreiten.

Panorama-Fahrerhaus bietet beste Sicht und hohen Bedienkomfort

Gute Sichtverhältnisse sind für ein sicheres Fahren und Arbeiten im Wald unabdingbar. Das ursprüngliche StreamSpace-L-Fahrerhaus ist daher von Paul Nutzfahrzeuge mit einer großflächigen Panoramaverglasung an Seiten- und Rückwand und mit vibrationsresistenten Kameras ausgestattet worden. Ein komfortables Zusammenspiel bilden der variabel einstellbare KomfortFahrersitz, der separat angeordnete Arbeitssitz sowie die Ausstattung mit einer Joystick-Bedieneinrichtung. Damit mutiert das Fahrerhaus zu einem volltauglichen Führerstand, der die Überwachung, die punktgenaue Steuerung und die Beschickung der Hackmaschine mit dem Kran ermöglicht.

Paul Nutzfahrzeuge entwickelt und produziert das völlig neu konzipierte Spezialchassis für den Biber Power Truck Turox der Eschlböck Maschinenfabrik GmbH. Neu sind ein lastschaltbares Nebenabtrieb-Getriebe, die Panorama-Verglasung, der separate Arbeitssitz und ein direkt angeflanschtes Verteilergetriebe.

Der Arbeitssitz ist mit einem separaten Gas- und Bremspedal, einer elektrischen Löseeinrichtung für die Feststellbremse sowie einer eigenen Lenkung ausgestattet worden, sodass der Fahr- und Lenkbetrieb bei reduzierter Geschwindigkeit auch von dort aus erfolgen kann. Durch dieses Feature kann die Hackmaschine während des Hackeinsatzes von der Bedienkanzel aus umgesetzt werden, ohne dass dazu der Hackrotor ausgekuppelt werden muss. Ebenfalls vom Bediensitz aus ist – dank der intuitiven SPS-Steuerung Best Control von Eschlböck – eine kontinuierliche Beschickung der Hackmaschine und damit ein äußerst wirtschaftlicher Hackprozess möglich. Zugleich genießt der Bediener im Panorama-Fahrerhaus durch das bewährte Kühl- und Klimasystem einen zuverlässigen Schutz vor Staub und Hitze.

Effizienz durch modernste Hack- und Verladetechnik

Die seit vielen Jahren bewährte Kombi-Hackrotor-Technologie von Eschlböck sorgt für den perfekten Zuschnitt und liefert als Ergebnis sowohl extrem stückiges Fein- als auch körniges Grobhackgut mit geringem Feinanteil. Gesteuert wird sie durch Best Control.

Der Rücke- und Ladekran von Palfinger Epsilon ist exakt auf den Biber Power Truck Turox zugeschneidert. Auf einem speziell angefertigten OffroadGrundgestell montiert, hat er eine Reichweite von 10,4 Metern und verfügt über einen Steuerschieber mit erhöhter Hydraulikleistung. Die hohe Hydraulikleistung wird koordiniert durch die Best-Control-Steuerung von Eschlböck, wodurch sich die Beschickungs- und damit die Arbeitsgeschwindigkeit enorm erhöht. Das spart Zeit und Geld.

Wirtschaftlicher Betrieb und weltweiter Service

Beim Biber Power Truck kommen im Zuge der Chassis-Eigenentwicklung neben einer Vielzahl innovativer Detaillösungen auch viele bewährte Serienkomponenten zum Einsatz, die bei Paul Nutzfahrzeuge intelligent miteinander kombiniert worden sind. Dies betrifft vor allem die Motoren und Verschleißteile, die beim Turox aus der Arocs-Baureihe von Mercedes-Benz stammen, aber auch das fein dosierbare 6-Gang-Automatikgetriebe von Allison und die 1,25 Meter hohe Offroad- Standardbereifung. Für Eschlböck ist bei Paul Nutzfahrzeuge alternativ auch eine Konfiguration des Biber Power TruckSpezialchassis auf Basis von Volvo-Aggregaten und mit Volvo-Zulieferteilen möglich.

Anzeige

Für eine größtmögliche Wirtschaftlichkeit bürgen die Zuverlässigkeit der bewährten Standardbauteile und der geringe Normverbrauch der Euro-6- Serienaggregate. Dies senkt nicht nur den Investitionsaufwand bei der Anschaffung im Vergleich zu 100-prozentigen Sonderfahrzeugen, sondern reduziert signifikant die Betriebs- und Folgekosten in der TCO-Kalkulation über die gesamte Lebensdauer des Fahrzeugs hinweg. Darüber hinaus liefert diese Vorgehensweise bei allen Fahrwerk-Verschleißteilen eine besonders große Betriebssicherheit. Denn dadurch steht dem Power-Truck-Fahrer neben dem weltweiten Service von Paul Nutzfahrzeuge auch das Servicenetz der jeweiligen Komponenten- und Teilehersteller zur Verfügung. Die positiven Aspekte sind eine Minimierung der Standzeiten, eine schnelle Versorgung mit Ersatzteilen, eine ökonomische Kostenkalkulation und eine gesteigerte Rentabilität in der Bilanz des Betreibers.

Sponsoren