Filter
Zurück
Den AX bietet Krone jetzt auch mit Häckselaufbau an.   Krone Foto Gehe zu Fotos
Den AX bietet Krone jetzt auch mit Häckselaufbau an. Krone Foto

Neue AX-Baureihe jetzt auch mit Häckselaufbau

Krone präsentiert die neue AX Ladewagen-Baureihe, die nicht nur durch ein zeitgemäßes Design, sondern auch mit neuer Variantenstruktur  überzeugt. So ist jetzt auch die Variante Häckselaufbau beim AX 280 und AX 310 neben den bewährten Optionen Faltgatter und Ganzstahlaufbau verfügbar. Optisch erinnert der AX an das moderne Design der neuen RX-Baureihe.

Bei der Futteraufnahme setzt Krone auf bewährte Pickup-Technik – mit neuen Elementen. Die Zinken der Pickup sind in einer W-Form platziert: Die patentierte Anordnung sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Erntegutes auf die gesamte Breite des Schneidrotor und bildet die Basis für eine vorbildliche Schnittqualität. Der Kratzboden des Ladewagens ist nach vorne um 100 mm abgesenkt; das verkürzt den Förderweg, das reduziert den Leistungsbedarf. Ein weiterer positiver Effekt: Insbesondere bei trockenem Futter wird so dem Museffekt vorgebeugt.

Die Arbeitsbreite der ungesteuerten Pickup liegt bei 1.800 mm (nach DIN 11220); so können auch breitere Schwaden problemlos aufgenommen werden. Darüber hinaus ermöglicht die breitere Pickup eine bessere Aufnahme der Schwaden auch bei Kurvenfahrten und erhöht den Fahrkomfort.

Der AX Förder- und Schneidrotor mit 25 mm breiten Hardoxförderauflagen vereint die Vorteile herkömmlicher Rotor- und Schwingenförderer. 32 Messer, mit einem Abstand von 45 mm sorgen für beste Schnittqualität (theoret. Schnittlänge 45 mm) bei geringstem Leistungsbedarf.

Praxisgerecht ist auch das klapp- und zur Seite schwenkbare Schneidwerk, bei dem der Schlepperfahrer nicht um den Wagen laufen muss, um das Schneidwerk von beiden Seiten zu ent- bzw. verriegeln. Die Bedienung erfolgt komplett über die linke Seite.

Weiterer Pluspunkt: Bei den AX-Varianten HL/HD wird zum Anhäckseln und zum leichteren Befüllen des Wagens der obere Teil der Vorderwand hydraulisch abgeklappt. Zudem steht der geschlossene Rahmen mit abgeschrägten Kotflügeln und abgeschrägter Haube für minimale Futterablagerungen im Doppelzweckeinsatz.

Fazit: Mit dem neuen AX mit Häckselaufbau bietet Krone eine interessante Fahrzeug-Variante an. Dank der Nutzung als Doppelzweckwagen ergibt sich eine deutlich bessere Auslastung der AX-Wagen, die z.B. in Süddeutschland oder Österreich häufig auch überbetrieblich eingesetzt werden. 

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe