Filter
Zurück
Doosan Bagger Gehe zu Fotos
Doosan Bagger

Neue Vorbereitung für Leica, Trimble and Xsite für Doosan Bagger

Um die steigende Nachfrage nach Maschinensteuerungssystemen für Bagger zu erfüllen, bietet Doosan ab sofort neue Vorrüstungen für Systeme von Leica, Trimble und Xsitefür alle Doosan Rad- und Kettenbagger von 14 bis 30 Tonnen an.

Die neuen Vorbereitungssets können direkt ab Werk über Doosan Smart Solutions für Leica, Trimble und Xsite 2D- und 3D-Steuerungssysteme geordert werden. Die von Doosan angebotenen Vorrüstungen können je nach Modell und Region unterschiedlich sein.

Schnellere Vorbereitung

Die Zusammenarbeit zwischen Doosan und den Herstellern der 2D und 3D Maschinensteuerungssysteme  ermöglicht es Doosan Kunden ihre Bagger direkt mit der Vorbereitung für Leica-, Trimble- und Xsite-Systeme zu bestellen.

Die Sets umfassen alle notwendigen Komponenten, mit denen das Steuerungssystem zu einem späteren Zeitpunkt ohne Schweißen, Neulackierung, Bohren oder Abbau schneller und einfacher installiert werden kann.

Im Doosan Customization Centre in den Niederlanden werden die Vorbereitungssets an die Maschinen montiert. Dadurch können die Lieferzeiten und Nacharbeiten beim Händler reduziert werden. So können bereits bestellte Maschinen auch noch kurz vor der Auslieferung an den Kunden mit der Vorrüstung für die Maschinensteuerung ausgerüstet werden.

Die Vorbereitungssets geben dem Kunden die Flexibilität, das 2D oder 3D Steuerungssystem auch zu einem späteren Zeitpunkt jederzeit problemlos nachrüsten zu können. Der Bagger wird bereits mit den notwendigen Konsolen, Verkabelung und Sensoren ausgerüstet, um den Rest des Systems nachrüsten zu können.Doosan Bagger

Mit dem Maschinensteuerungssystem können Bediener Flächen, Böschungen und Ausrichtungen auf einem Display in der Baggerkabine entwerfen und anzeigen. Das System nutzt GNSS-, GPS-, Laser-, Ultraschall- und Tachymeter-Technologien zur präzisen Positionierung von Schild oder Löffel in Echtzeit, was Materialüberschüsse deutlich reduziert und die Produktivität sowie Effizienz von Auftragnehmern deutlich verbessert.

Anzeige

Mit dem GCS900-System lassen sich Lageplan und Gefälleinformationen in der Kabine anzeigen, sodass Betreiber Aufträge schneller und mit minimaler Beaufsichtigung, mit höherer Präzision bei der Endbearbeitung und einer reduzierten Anzahl von Durchläufen abschließen können. Darüber hinaus ist man nicht auf Subunternehmer für das Bereitstellen von Landvermessungs- und Gefälleinformationen angewiesen. So kann sichergestellt werden, dass Aufträge gleich beim ersten Mal richtig abgeschlossen sind. Dies vermindert Nacharbeiten sowie die Notwendigkeit zum Anbringen von Absteckpfählen, Achsen oder Leitdrähten, was wiederum Kosten und Fehlergefahr senkt.

Die Verwendung einer gemeinsamen Planiersteuerplattform für alle Bagger ermöglicht Kunden eine Übertragung des Systems zwischen Maschinen und Maschinentypen. Zum Erzielen einer noch höheren Rentabilität lassen sich flexible und skalierbare Komponenten auf einer Vielzahl von Maschinen einsetzen. Mit der verbesserten Produktivität, die zu einer Reduzierung der Personal- und Maschinenkosten und genauer Planiersteuerung führt, können Kunden auch Materialeinsatz- und Kraftstoffkosten sorgfältig überwachen.

 

Quelle: DIEU PR

Sponsoren