Filter
Zurück

Neuer CTO für das WOLFF-Rudel – Thomas Heidrich setzt auf Digitalisierung

Neuer CTO für das WOLFF-Rudel – Thomas Heidrich setzt auf Digitalisierung
WOLFFKRAN
Gehe zu Fotos
Neuer CTO für das WOLFF-Rudel – Thomas Heidrich setzt auf Digitalisierung

WOLFFKRAN hat im September Thomas Heidrich als neuen Chief Technical Officer an Bord geholt. Der 54-jährige Diplomingenieur der Elektrotechnik war einen Großteil seines Berufslebens in der Kranbranche tätig und bringt umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Automatisierung und Digitalisierung mit.

Anzeige

„Wen einmal das Kranfieber erfasst hat, den begleitet es sein Leben lang“, sagt Thomas Heidrich. Der neue CTO bei WOLFFKRAN begann seine Karriere 1996 bei dem Mobilkranhersteller Manitowoc, wo er insgesamt 17 Jahre lang arbeitete und als Director Engineering unter anderem die strategische Ausarbeitung und Einführung der Telematik und Industrie 4.0 für Baustellen verantwortete. Weitere berufliche Stationen absolvierte er bei der HYDAC Electronic GmbH und der TTControl GmbH, beides Anbieter hochkomplexer Steuerungslösungen für mobile Arbeitsmaschinen.„Die Digitalisierung ist von der Baustelle nicht mehr wegzudenken“, so Heidrich. „Auch Turmdrehkrane verfügen schon heute über zahlreiche digitale Features wie Assistenzsysteme oder Telematik- Lösungen wie WOLFF Link. Hier möchte ich ansetzten und das Thema ‚autonomer Kran‘ weiter vorantreiben.“

WÖLFFE digital

Im ersten Schritt will Heidrich den Fachbereich Digitalisierung bei WOLFFKRAN personell weiter ausbauen. Laut Heidrich sollen die WOLFF-Krane zukünftig nicht nur autonomer arbeiten und digital in Echtzeit vernetzt sein, sondern der Baukran soll zunehmend ein intelligenter Bestandteil der gesamten Baustellenlogistik und des Building Information Modelings (BIM) werden. „Seine Funktionalität wird sich wandeln vom reinen Aufnehmen und Absetzen von Lasten hin zur digitalen Materialerfassung, der Dokumentation des Baufortschritts und der Rückverfolgbarkeit von Baumaterial“, wagt Heidrich einen Ausblick in die Zukunft. „WOLFFKRAN war von Anfang an Innovationstreiber und technischer Vorreiter der Branche. Auf dieser Grundlage möchte ich das Unternehmen weiter auf dem Weg in die digitale Zukunft führen.“

Quelle: WOLFFKRAN Pressebüro