Filter
Zurück

PCI Carra-Produkte: eine Erfolgsgeschichte seit 25 Jahren - Klare Linie für anspruchsvolle Steine

Immer neue Natursteine erobern den Markt. Was für den Bauherrn äußerst attraktiv ist, stellt für den Verarbeiter eine ständige Herausforderung dar. Mit jeder unbekannten Sorte betritt er Neuland, denn jede Steinart kann auf die Verlegematerialien anders reagieren. Unerwünschte Reaktionen wie Ausblühungen oder Verfärbungen können unverhofft auftreten. Reklamationen und damit verbundene hohe Kosten sind die Folge. Die PCI Augsburg GmbH hat sich dieser Herausforderung gestellt und mit dem PCI Carra-System eine Produktlinie entwickelt, die mit nur wenigen Produkten die Besonderheiten und Anforderungen aller Naturwerksteine berücksichtigt.

„Natursteine sind ein natürliches Material. Und wie bei jedem natürlichen Material müssen auch bei der Verarbeitung von Naturstein natürliche Qualitätsschwankungen einkalkuliert werden. Selbst innerhalb einer Gesteinsschicht kann die Zusammensetzung variieren“, erklärt Klaus Theobald, Leiter Zentrales Marketing bei PCI. Daher hat sich PCI schon früh entschieden, eine eigene Produktlinie für die Verlegung und Verfugung von Naturwerksteinen einzuführen. Damit trägt der Baustoffprofi den speziellen Eigenschaften von Naturwerkstein Rechnung. „Mit unserer Carra-Produktlinie decken wir nahezu alle Anwendungsfälle in der Praxis ab“, sagt Klaus Theobald. „Für Spezialanwendungen mit besonders starker Beanspruchung wird die PCI Carra-Linie durch weitere PCI-Produkte ergänzt.“

Klare Trennung zwischen Fliese und Naturstein

Als einziger Hersteller trennt PCI in seinem Produktportfolio strikt zwischen Fliesen- und Natursteinverlegematerialien. „In der Regel findet man in den Sortimenten eine Mischung aus speziellen Naturwerksteinprodukten und für die Naturwerksteinverlegung geeigneten Fliesenverlegematerialien“, so Theobald. „PCI ist hier einen anderen Weg gegangen, um die Orientierung bei der richtigen Produktwahl für den Verarbeiter zu vereinfachen. Die Vorteile für ihn liegen auf der Hand: Er erspart sich das Nachfragen, ob ein Fliesenkleber auch für Naturwerksteine geeignet ist. Die Produktlinie Carra gibt ihm die Sicherheit, dass ein Produkt aus dieser Linie speziell auf die Eigenschaften von Naturwerkstein abgestimmt ist und vermindert so das Risiko von Fehlanwendungen und sich daraus ergebenden Reklamationen. Denn alle Carra-Produkte vereinigen Technologien, die die Hauptursachen von Schadensfällen bei der Naturwerksteinverlegung verhindern sollen: Verformung, Verfärbung, Ausblühung, und das Durchscheinen von Mörtelstegen. „Der Verlust des Haftverbundes durch Verformung des Naturwerksteines wird durch kunststoffmodifizierte schnelle Verlegemörtel verhindert“, erklärt Theobald. „Verfärbungen und Ausblühungen können ebenfalls durch eine schnelle Wasserbindung durch den Mörtel vermieden werden. Bei durchscheinenden Naturwerksteinplatten kann der Verarbeiter beispielsweise auf PCI Carra-Verlegemörtel auf Basis von Weißzementen zurückgreifen.“

Wissenswertes über das Naturstein-Talent

Anzeige

Neben den klassischen PCI-Verlegematerialien für den Bereich Fliese hat sich die Carra-Linie zu einem bedeutenden Produktsortiment entwickelt. Die Basis für die Carra-Produktlinie wurde bereits 1987 mit der Einführung des weißen Marmorkleber PCI Carralit und des Fugenmörtels PCI Carrafug 1989 gelegt. Die Linie wurde dann bereits 1990 mit dem Silikondichtstoff PCI Carraferm komplettiert. Mit der Einführung von PCI Carrament, PCI Carraflott und PCI Carraflex 1990 wurde die Carra-Linie ergänzt und abgerundet. Nach und nach erfolgte im Anschluss die Umsetzung bestehender Technologien aus der Fliesenverlegung in der Carra-Linie wie die Flexmörtel-Technologie in PCI Carraflex und die Leichtmörtel-Technologie in PCI Carralight.

Mehr zu den PCI Carra-Produkten gibt’s in der PCI Mediathek

  • Naturstein-Datenbank: www.pci-augsburg.de > Produkte > Naturstein-Datenbank
  • Broschüre „Naturwerksteine - Professionell verlegen und verfugen“:  www.pci-augsburg.de > Download > Broschüren/Prospekte > Fliese.
  • Fachaufsatz zur Sache Nr. 19 "Kunst-/Naturwerksteine sicher verlegt und verfugt": www.pci-augsburg.de > Download > Fachaufsatz Zur Sache

Detaillierte Produktinformationen: www.pci-augsburg.de > Produkte

In diesem Bad bilden dunkle Wand- und helle Boden-Platten aus Marmor reizvolle Kontraste. Bei Naturwerksteinfliesen kommen am besten die PCI-Produkte aus der Carra-Familie zum Einsatz, die hierfür extra entwickelt worden sind: PCI Carraflex oder PCI Carralight für die Verlegung an der Wand, PCI Carraflott NT oder PCI Carrament für die Verlegung am Boden, PCI Carrafug für die Verfugung und PCI Carraferm zum Silikonieren.

Um die seltenen Natursteinplatten aus Göflaner Marmor an ihrem Bestimmungsort zu fixieren, wurden bei diesem Objekt Produkte der Carra-Linie verwendet

Viele Böden im Congress Centrum Heidenheim, unter anderem das Foyer im Erdgeschoss, die breite Treppe zur Empore und diese selbst, sind mit Naturstein der Sorte „Jura grau“ belegt. Hier kam PCI Carrament grau zum Einsatz.

Tägliche Arbeit leicht gemacht: Die Produktlinie Carra gibt dem Verarbeiter die Sicherheit, dass ein Produkt aus dieser Linie speziell auf die Eigenschaften von Naturstein abgestimmt ist und vermindert so das Risiko von Fehlanwendungen und sich daraus ergebenden Reklamationen.

Sponsoren