Filter
Zurück
Der TOP 652 ist der wirtschaftliche Seitenschwader mit geringem Leistungsbedarf Gehe zu Fotos
Der TOP 652 ist der wirtschaftliche Seitenschwader mit geringem Leistungsbedarf

Pöttinger TOP 652

Wirtschaftlich mit geringem Leistungsbedarf

Der neue preiswerte Pöttinger-Seitenschwader TOP 652 mit 6,40 m Arbeitsbreite bringt seine volle Leistung bereits ab einem Kraftbedarf von nur 60 PS. Mit einem Einschlagwinkel von 66 Grad ist der TOP 652 wendig und flexibel einsetzbar. Das ist Wirtschaftlichkeit pur.

Den hohen Anforderungen der Praxis nach bester Rechqualität, perfekter Bodenanpassung und geringer Futterverschmutzung wird auch der neue Seitenschwader gerecht. Der Kreiseldurchmesser vorne beträgt 3,00 m, hinten 3,15 m – dadurch befinden sich vorne 10 und hinten 12 Zinkenarme.

Perfekte Bodenanpassung dank MULTITAST

Das serienmäßige, aktive 5-Radfahrwerk mit jeweils zwei Tandemachsen und mit seitlich versetzt, vor dem Kreisel laufendem MULTITAST Rad führt den Kreisel über jede Bodenunebenheit. Durch das MULTITAST Rad wird das Aufstandsdreieck bedeutend vergrößert. Das sorgt für eine gesteigerte Laufruhe der Kreisel und dämpft die Schwingungen. Bei der Einfahrt in einen Anstieg hebt das MULTITAST Rad den Kreisel. Dadurch bleibt der optimale Abstand zwischen Zinken und Boden bestehen und die Zinken stechen nicht in den Boden. Das garantiert sauberes Futter. Über eine Kuppe führt das MULTITAST Rad den Kreisel nach unten und verhindert dadurch Rechverluste. Die kardanische Aufhängung der Kreisel ermöglicht diese Anpassung an alle Bodenunebenheiten um bis +/- 5 Grad. Das Ergebnis ist Bodenanpassung par excellence. Serienmäßig ist eine 260/70-15.3 Bereifung vorgesehen.

Komfortabel und wirtschaftlich

Die Transporthöhe des TOP 652 bleibt mit montierten Zinkenarmen unter 4,00 m. So kann zwischen Feldstücken komfortabel ohne Demontage der Zinkenarme umgesetzt werden. Das spart Zeit und erhöht damit deutlich die Produktivität und somit die Wirtschaftlichkeit des Schwaders.

Die Bedienung des Schwaders ist einfach und erfolgt über ein einfach wirkendes Steuergerät. Beide Kreisel werden zum Wenden und im Transport über eine Schrittfolgesteuerung nacheinander ausgehoben. Dank der Verbesserung des Hydrauliksystems kann der TOP 652 auch mit sehr niedrigen Hydraulikdrücken betrieben werden und passt sich daher optimal an alle Traktortypen an.

Die Antriebstechnik des TOP 652 über Gelenkwellen ist überzeugend geradlinig, laufruhig und langlebig gestaltet. Beide Kreisel sind einzeln abgesichert. Die Steuerbahn ist robust. Herzstück ist die bereits bewährte und einsatzsichere TOPTECH PLUS Kreiseleinheit. Der Durchmesser von 3,00 bzw. 3,15 m sowie die Kurvenbahn ohne große Steigungen sorgen für ein gleichmäßiges Ein- und Aussteuern und verleihen so den Zinkenarmen höchste Stabilität und geringe Belastung auf die Armlagerung. Die Zinkenarmträger sind leicht über nur zwei Schrauben austauschbar. Kommt es einmal zu einer Kollision mit einem Hindernis, lassen sich die beschädigten Zinkenarmträger leicht und schnell ersetzen. Ein zusätzliches Plus in Sachen Einsatzsicherheit. Die Kurvenbahn lässt sich auf unterschiedlichste Futtermengen und Erntebedienungen einstellen. Das Kreiselgetriebe ist sehr massiv ausgeführt, läuft im Fließfett und ist komplett abgeschlossen. Ein großer Zahnraddurchmesser garantiert Langlebigkeit und absolute Laufruhe. Die gesamte Einheit ist gekapselt und staubfrei abgedichtet. Die neue Kreiseleinheit garantiert mehr Schlagkraft, Stabilität und Zuverlässigkeit bei gleichzeitig hoher Wartungsfreundlichkeit.

Quelle: PÖTTINGER Landtechnik GmbH

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe