Filter
Zurück
Für den Kran der Wellenversuchsanlage im niederländischen Delft lieferte STAHL CraneSystems mehrere Spezialhebezeuge sowie die benötigten Krankomponenten. Gehe zu Fotos
Für den Kran der Wellenversuchsanlage im niederländischen Delft lieferte STAHL CraneSystems mehrere Spezialhebezeuge sowie die benötigten Krankomponenten.

STAHL CraneSystems begrüßt neue Azubis und Studenten

Bei STAHL CraneSystems macht das Lernen Spaß! Als Weltmarktführer für explosionsgeschützte Krantechnik und Spezialhebezeuge sprüht das Unternehmen vor Innovationskraft und Tatendrang. Rund 650 hochmotivierte Mitarbeiter arbeiten an neun Standorten auf der ganzen Welt, die meisten davon am Stammsitz in Künzelsau. Die Ausbildung des Nachwuchses spielt für den Traditionsbetrieb aus Künzelsau seit jeher eine wichtige Rolle. Am 14. Juli hat STAHL CraneSystems die neuen Azubis und Studenten offiziell im Werk begrüßt.

Anzeige

Für neun Jugendliche beginnt im Herbst eine aufregende Zeit: Mit einer Ausbildung zum Industrieelektriker oder Elektroniker für Betriebstechnik, zum Industriemechaniker oder als Maschinenbau-Student der Dualen Hochschule starten sie ihre Karriere bei STAHL CraneSystems in Künzelsau. 

Spezialauftrag für russische Gas-Verflüs-sigungsanlage: Diese Hebezeuge müssen bei Außentemperaturen von –50 °C funktionieren.

Die neuen Auszubildenden wurden vom Leiter der Personalabteilung Lutz Probst und mehreren Kollegen offiziell im Unternehmen begrüßt. Nach einer kurzen Präsentation und einer Vorführung des Unternehmensfilms nahm Produktionsleiter Willy Grübel die Jugendlichen und ihre Eltern mit auf einen Rundgang durch das Unternehmen. Die Neuankömmlinge staunten über die zahlreichen Maschinen, Abteilungen und Fertigungsschritte die nötig sind, um die Kettenzüge, Seilzüge und Krankomponenten für Industriekrane und Produktionsanlagen auf der ganzen Welt herzustellen. Nur noch wenige Wochen, und die Jugendlichen dürfen selbst Hand anlegen und lernen, wie man Seiltrommeln fertigt, Kransteuerungen verkabelt oder Spezialhebezeuge entwickelt, die auf afrikanischen Staudämmen, in thailändischen Gas-Kraftwerken oder in Gas-Verflüssigungsanlagen in Russland zum Einsatz kommen.

Jedes Jahr bildet STAHL CraneSystems Industriemechaniker, Elektroniker und Industrieelektriker aus. In Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule Mosbach bietet STAHL CraneSystems ein duales Studium im Bereich Maschinenbau an. Auch mit der Reinhold Würth Hochschule gibt es eine Kooperation: Im kooperativen Studiengang Elektrotechnik können die Studenten den Bachelor machen und nebenher praktische Erfahrungen in der STAHL-CraneSystems-Produktion sammeln. 

Vor wenigen Wochen haben 10 Auszubildende ihre Ausbildung bei STAHL CraneSystems erfolgreich abgeschlossen. Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres befinden sich mit den neun Neulingen ab September wieder über 30 Jugendliche bei STAHL CraneSystems in Ausbildung.

Neben der Arbeit kommt bei STAHL CraneSystems auch die Geselligkeit nicht zu kurz: Um den Jugendlichen ihren Start zu erleichtern, finden Einführungstage zum Kennenlernen statt. Und auf den regelmäßigen Azubi-Ausflügen können die Auszubildenden mal so richtig abschalten. Auch die Berufsaussichten in der Krantechnik-Branche sind gut: Als solides Unternehmen mit innovativen Produkten ist STAHL CraneSystems sehr gut positioniert und blickt zuversichtlich in die Zukunft.

Bei der Begrüßungsveranstaltung erhielten die neuen Azubis ein eigenes STAHL-CraneSystems-Poloshirt und einen Begrüßungsordner, der ihnen den Einstieg ins Unternehmen erleichtert.

Sponsoren