Filter
Zurück

Startschuss für den Deutschen Jugend-Arbeitsschutz-Preis 2014

Wiesbaden, 12. August 2013. Der Wettbewerb um den Deutschen Jugend-Arbeitsschutz-Preis 2014 ist eröffnet: Auszubildende mit innovativen Ideen für mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz können ab sofort ihre Projekte einreichen. Einsendeschluss ist der 31. März 2014. Die Gewinner werden auf der Eröffnungsveranstaltung zum Kongress Arbeitsschutz Aktuell 2014 in Frankfurt am Main bekannt gegeben. Sie erhalten Preisgelder von insgesamt 6.000 Euro.

Bereits zum sechsten Mal hat die Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI), ein Zusammenschluss aus dem Verband Deutscher Sicherheitsingenieure (VDSI), dem Verein Deutscher Revisions-Ingenieure (VDRI) und dem Verein Deutscher Gewerbeaufsichtsbeamter (VDGAB), den Preis ausgeschrieben. „Mit ihm wollen wir besonders engagierte Jugendliche auszeichnen und ihre Ideen zur Verbesserung des Arbeitsschutzes in den Betrieben bekannt machen“, erklärt Prof. Dr. Rainer von Kiparski, FASI-Präsident und Vorstandsvorsitzendender des VDSI.

Bei dem Wettbewerb zählen effektive, clevere und zugleich wirtschaftliche Lösungen, die sich auch in anderen Betrieben umsetzen lassen. Teilnehmen können einzelne Auszubildende oder Gruppen aus Berufsschulen und Betrieben bis 24 Jahre. Weitere Informationen zur Teilnahme sowie die Gewinnerbeiträge der Vorjahre sind unter www.jugendarbeitsschutzpreis.de abrufbar.

Pressekontakt
Karlheinz Kalenberg
Fachvereinigung Arbeitssicherheit
Geschäftsführer
Schiersteiner Straße 39
65187 Wiesbaden
Telefon: +49 611 15755-40
Fax: +49 611 15755-49
E-Mail: info@fasi.de
www.fasi.de
www.jugendarbeitsschutzpreis.de
www.arbeitsschutz-aktuell.de

Sponsoren