Filter
Zurück
Gemeinsam gewuppt: rund 165 Tonnen wiegt der MAN-Motor, der hier in den Bauch
des Frachtschiffs verladen wird. Rechts der nagelneue LTM 1450-8.1 von SCHOLPP. Gehe zu Fotos
Gemeinsam gewuppt: rund 165 Tonnen wiegt der MAN-Motor, der hier in den Bauch des Frachtschiffs verladen wird. Rechts der nagelneue LTM 1450-8.1 von SCHOLPP.

Tandemhub: 165 Tonnen schwere Motoren auf Frachtschiff verladen

  • Ersteinsatz: Liebherr LTM 1450-8.1 von SCHOLPP im Heilbronner Hafen

  • Anzeige

    Liebherr-Service macht Fortsetzung der Kranschulung vor Ort möglich

Zum ersten Einsatz seines fabrikneuen Liebherr-Mobilkrans vom Typ LTM 1450-8.1 hatte sich der süddeutsche Kran- und Transportdienstleister SCHOLPP Unterstützung aus dem badischen Kehl geholt. Zusammen mit einem identischen Fahrzeugkran von MSG-Krandienst wurden in Tandem-Hüben mächtige, zur Stromerzeugung vorgesehene Motoren auf ein Frachtschiff verladen.

Der Schwerlastkai im Heilbronner Industriehafen war das erste Ziel, das der nagelneue Fahrzeugkran der SCHOLPP Kran & Transport GmbH ansteuerte. Direkt aus der Liebherr-Kranfabrik aus Ehingen ging es zum ersten Kranjob, der zusammen mit einem weiteren LTM 1450-8.1 erledigt werden sollte. Im Tandemhub packten der in SCHOLPP-Rot frisch lackierte Mobilkran und das blaue Pendant der MSG Krandienst GmbH die rund 165 Tonnen schweren Motoren in den Laderaum eines Lastkahns. Hergestellt beim Maschinenbauer MAN in Augsburg hatten die gewaltigen Aggregate in drei Nachtfahrten die Strecke nach Heilbronn über Landstraßen zurückgelegt. Auf Grund fehlender weiterführenden Schwerlast-Strecken über Land musste die Last ab Heilbronn dann auf dem Wasserweg nach Mannheim transportiert werden. Liebherr-Service überzeugt durch Flexibilität

Kundendienst wird großgeschrieben: Tobias Hunger von Liebherr (links) steht beimersten Aufrüsten dem Kranpersonal zur Seite.

Anzeige

Der erste Auftrag für den Neuzugang seiner Kranflotte kam für SCHOLPP schneller als erwartet. Daher musste die Schulung des Kranpersonals in Ehingen nach zwei Tagen unterbrochen und am Schwerlastkai in Heilbronn fortgesetzt werden. Kein Problem für den Liebherr-Kundendienst: Service-Ingenieur Tobias Hunger stand den beiden Kranfahrern zuerst bei der Schulung auf dem Werksgelände in Ehingen und dann bei deren erstem Job mit dem neuen Gerät stets beratend zur Seite. Sowohl beim Aufrüsten als auch beim Verladen der gewaltigen Motoren konnten die beiden Kranfahrer Denis Hedl und Aingeru Tejedor auf den Service-Mann von Liebherr zurückgreifen.

SCHOLPP hat den neuen LTM 1450-8.1 in seiner Niederlassung in Stuttgart stationiert. Neben Umschlag- und Kranarbeiten aller Art hat der mit 85-Meter-Teleskop ausgestattete, moderne Fahrzeugkran sehr häufig Baukranmontagen durchzuführen. Kranfahrer Denis Hedl zeigte sich sehr angetan vom neuen Mobilkran. „Der 450- Tonner ist nicht nur für die Kranfahrer sehr bedienerfreundlich, auch das Bewegen auf dem Gerät ist durch die Podeste, Treppen und Geländer sicher und wirklich komfortabel. Die Kiste ist schon richtig gut.“

Quelle: Liebherr-Werk Ehingen GmbH

Liebherr LTM 1450-8.1  auf LECTURA Specs

Sponsoren