Filter
Zurück
Der neue Terra Variant 585 im Einsatz. (Foto: Holmer) Gehe zu Fotos
Der neue Terra Variant 585 im Einsatz. (Foto: Holmer)

Terra Variant 585 - Die neue Generation des stärksten Trägerfahrzeugs der Welt

2016 feierte die Holmer Maschinenbau GmbH mit allen Kunden und Partnern das Jubiläum „20 Jahre Terra Variant – 20 Jahre Effizienz durch Schlagkraft“. Pünktlich zum Jubiläum präsentierte Holmer auf der EuroTier 2016 in Hannover erstmals den Terra Variant 585.

Der Terra Variant 585 löst Mitte 2017 das bisherige Modell Terra Variant 600 eco ab. Die neue Maschinengeneration bleibt mit dem Sechszylinder-Reihenmotor Mercedes Benz OM 473 LA E4-2 mit 585PS/430 kW das stärkste Trägerfahrzeug der Welt. Der neue Motor ist mit AdBlue-Technologie ausgestattet und erfüllt die Abgasstufe Tier 4 final, womit die neue Generation Terra Variant bestens für die Zukunft gerüstet ist.

Der Terra Variant 585 ist mit verschiedenen Bereifungsvarianten erhältlich, u.a. auch mit den neuen CerexBib IF 1000/55 R 32 CFO von Michelin. Mit seinen großvolumigen Rädern und dem Hundegang bietet der Terra Variant optimale Bodenschonung. Darüber hinaus war die Reduzierung des Eigengewichts eine entscheidende Vorgabe bei der Neuentwicklung. Neue Werkstoffe und eine intelligente Konstruktion ermöglichen eine Gewichtsreduktion bei gleichzeitig optimaler Stabilität und Langlebigkeit. So beträgt das Grundgewicht des Terra Variant 585 17,9 Tonnen; dies entspricht einem Leistungsgewicht von 30,6 kg/PS.

Bewährte Elemente des Terra Variant wurden auch in die neue Generation übernommen. Der vollhydraulisch automatisch schwenkbare Dreipunkt der Kategorie IV ermöglicht es dem Terra Variant 585 weiterhin, dass Anbaugeräte auch im Hundegang in geraden Zug zum Rahmen stehen. Ein einzigartiger Vorteil für die Haltbarkeit der Maschine. Das bewährte, intuitive Bedienkonzept HOLMER SmartDrive garantiert auch im Terra Variant 585 ein entspanntes Arbeiten. Die neue Motorhaube erlaubt außerdem eine verbesserte Rundumsicht. Das neue, serienmäßige Lichtpaket mit vier Fahrscheinwerfern und 16 LED-Arbeitsscheinwerfern macht die Nacht zum Tag. Selbstverständlich bleibt ebenfalls die Vorbereitung für Fahrerassistenzsysteme. Der Terra Variant 585 wird – wie seine Vorgängermodelle – wieder für verschiedene Anwendungen einsetzbar sein.

Auch die  Zunhammer Gülletechnik ist für den Terra Variant 585 weiter verbessert worden. Die Zusammenarbeit zwischen den beiden bayerischen Firmen steht seit 20 Jahren für erfolgreiche direkte Gülleeinarbeitung. Der Güllefluss wurde am neuen Aufbau weiter optimiert, so dass dieser nun u.a. über innenliegende Rohre verfügt. Der Aufbau wurde bereits 2014 erstmals getestet und geht nun mit dem neuen Fahrzeug in Serie. Auch beim  Gülleaufbau wurde das Gewicht durch die Verwendung modernster Materialien weiter reduziert. Inklusive Gülletechnik wiegt der Terra Variant 585 in der Serienausstattung 21,6 Tonnen und verfügt damit über ein unschlagbares Leistungsgewicht von 36,9 kg/PS.

Neben der bewährten Vogelsang Drehkolben-Güllepumpe VX186-368QD wird für den neuen Gülleaufbau optional die noch leistungsfähigere Vogelsang Drehkolben-Güllepumpe VX215-320 mit einer maximalen Förderleistung von 11.500 l/min erhältlich sein.

Der Terra Variant 585 wurde bereits 2016 im Feldeinsatz bei einem Lohnunternehmen in der Gülleausbringung getestet. Die Tests sind äußerst erfolgreich verlaufen, so dass die zweite Maschine zu Testzwecken im Frühjahr 2017 eingesetzt wird.

Auf der SIMA ist das Vorgängermodell Terra Variant 600 eco mit Zunhammer Gülletechnik ausgestellt, doch sind alle Informationen zum neuen Terra Variant 585 am Holmer-Stand in Halle 6 erhältlich.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe