Filter
Zurück

Trackunit übernimmt das Berliner ConTech Startup Flexcavo

Trackunit übernimmt Flexcavo
Flexcavo Europa
Gehe zu Fotos
Trackunit übernimmt Flexcavo

Bildquelle: Flexcavo

Das global agierende IoT Dienstleistungsunternehmen Trackunit startet mit einem Paukenschlag ins Jahr 2023. Am 1. Januar wurde die Übernahme des in Berlin ansässigen ConTech Startups Flexcavo zum Abschluss gebracht.

Anzeige

Das globale IoT Dienstleistungsunternehmen Trackunit hat diesen Monat die Übernahme des deutschen Startups Flexcavo abgeschlossen. Der Telematik Spezialist wird damit seine Reichweite und sein Angebot für Bauunternehmen erweitern.

Flexcavo wird nach der Übernahme seine Softwarelösung für Kunden in der Baubranche weiterführen. Das in Berlin ansässige Unternehmen Flexcavo ist darauf spezialisiert die Workflows und Prozesse zwischen Baustelle, Bauhof und Zentrale zu optimieren und automatisieren. Dies ermöglicht Bauunternehmen und Vermietern ihre Effizienz zu steigern, Kosten zu senken und die Zusammenarbeit des Teams zu stärken.

“Wir freuen uns sehr Flexcavo in der Trackunit Gruppe begrüßen zu dürfen. Flexcavos Lösung stärkt unser Angebot für Bauunternehmen und Unternehmen mit gemischten Flotten erheblich,” so Soeren Brogaard, Geschäftsführer von Trackunit. “Wir sind gespannt darauf das Know-how von Flexcavo einzusetzen und sicherzustellen, dass unsere Kunden weltweit davon profitieren.”

“Unser Team hat sich in den vergangenen 18 Monaten verdoppelt und mit der Übernahme von Flexcavo sind wir auf dem richtigen Weg weiter zu wachsen,” sagt Brogaard. “Wir sind ambitioniert, und dieser Schritt passt perfekt in unsere Gesamtstrategie.”

Trackunit hat zu gegebenem Zeitpunkt etwas unter 400 Mitarbeiter.

Trackunit hat zu gegebenem Zeitpunkt etwas unter 400 Mitarbeiter<br>BILDQUELLE: Flexcavo

“Wir freuen uns und sind stolz darauf, unsere Kräfte mit Trackunit zu bündeln.” sagt Flexcavo Co-Founder Benedict Aicher. “Der strategische Zusammenschluss ermöglicht es uns, unsere Ambitionen weiter zu verfolgen führender Softwarepartner für alle Bauunternehmen zu sein, die neue Maßstäbe setzen und das Beste aus ihrer Arbeit holen wollen.”

“Die Zugehörigkeit zum Trackunit-Ökosystem ermöglicht eine noch tiefere Integration in die Wertschöpfungskette der Bauunternehmen und darüber hinaus” sagt er. “Gemeinsam mit Trackunit werden wir die Bauindustrie weiter digitalisieren.”

Co-Founder Leonhard Fricke hebt zusätzlich das Potential hervor, das sich Flexcavo mit seinen etwa 30 Mitarbeitern bietet, seine Lösung für Kunden weiterhin zu verbessern.

“Dies wird unsere Entwicklungskapazität enorm steigern, sodass Bauunternehmen und Vermieter von schnelleren Updates mit neuen Features, Echtzeitdaten über alle Maschinen, und einem höheren Automatisierungsgrad von Prozessen zwischen Baustelle, Bauhof und Zentrale profitieren können” so Fricke. “Unsere Kernaufgabe wird es sein, unser Angebot in weiteren Schlüsselmärkten verfügbar zu machen und Kunden bei der Digitalisierung zu unterstützen.”

Brogaard fügt hinzu, dass die Übernahme auch die Beziehungen von Trackunit zu Bauunternehmern und Vermietern in Zukunft weiter verbessert.

“Dies birgt neue Möglichkeiten und erlaubt Bauunternehmen und Vermietern Störungen bezüglich Maschinennutzung, Effizienz und Produktivität zu beheben” sagt Brogaard. “Es passt zu unserem industrieweiten Vorsatz Ausfallzeiten zu eliminieren und jeder Schritt in Richtung dieses Ziels kann die Bauindustrie nur besser machen.”

Über Trackunit

Trackunit ist der führende Anbieter von IoT-Lösungen und Maschinenkenntnissen auf SaaS-Basis für die globale Baumaschinenindustrie. Trackunit erfasst und analysiert Maschinendaten in Echtzeit, um umsetzbare, proaktive und vorausschauende Informationen zu liefern, was Kunden befähigt datengesteuert zu agieren.

Trackunit verspricht, das Technologie-Engagement zur Vermeidung von Ausfallzeiten anzuführen. Ziel dieser Mission ist es, nicht nur Budget- und Zeitplanüberschreitungen auszugleichen, sondern auch den Ruf der Branche für Innovation wiederherzustellen.

Von der Sicherheit der Bediener und der Gesundheit der Maschinen bis hin zur Geschäftsoptimierung: Trackunits branchenführende Telematik-Software, -Hardware und Flottenmanagement-Dienstleistungen kommen dem täglichen Betrieb der Kunden weltweit zugute. Trackunit betreut seine Kunden durch Sitze in Dänemark, Kanada, USA, Singapur, Schweden, Norwegen, Frankreich, den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, Australien und Japan.

Weitere Informationen finden Sie unter trackunit.com

Über Flexcavo

Flexcavo wurde im Juli 2020 von Benedict Aicher und Leonhard Fricke mit der Vision die Digitalisierung in der Bauindustrie voranzutreiben gegründet. Die Plattform des Unternehmens unterstützt die Optimierung von Prozessen durch datenbasierte Einsatzplanung und telematikgestützte Workflow Automatisierung. Als Pionier für Digitalisierung in der Bauindustrie ermöglicht Flexcavo den Austausch von Maschinen- und Logistikdaten zwischen neuen und existierenden IT Systemen. So entsteht ein orchestriertes Ökosystem über Baustellen hinweg mit automatisierten Workflows für Baumaschinen, Ausrüstung, und Material. Mit seinem innovativen Ansatz und hochmoderner Technologie revolutioniert Flexcavo die tägliche Zusammenarbeit innerhalb der Bauindustrie und steigert die Effizienz und Effektivität der Bauprozesse.

Weitere Informationen finden Sie unter flexcavo.de

Quelle: Flexcavo