Filter
Zurück

TSC Auto ID präsentiert neue Highlights bei der LogiMAT in Halle 4, Stand 4B41

Auf einem deutlich größeren Messestand als bisher präsentiert der innovationsfreudige Druckerhersteller in Halle 4 mit der TX200 Serie, dem TA210 sowie den MT-Versionen der bewährten Industriedruckerserien gleich mehrere aktuelle Produktentwicklungen erstmalig der Messe-Öffentlichkeit. Informieren können sich Besucher zudem wie gewohnt über ausgewählte Branchenlösungen sowie das komplette Portfolio an leistungsstarken, wirtschaftlichen und zuverlässigen Thermodruckern aller Größenklassen, mit denen TSC immer wieder neue Maßstäbe im globalen Auto-ID-Markt setzt.

Anzeige

Mit dem Desktop-Thermotransferdrucker TX200, der zum ersten Mal während der Messe in Halle 4 an Stand 4B41 zu sehen sein wird, sorgt TSC Auto ID gleich für mehrere Superlative. Denn die in drei Modellvarianten verfügbare Kompaktserie bietet ungeheure 128 MB Flash und 128 MB SDRAM Speicherkapazität sowie einen MicroSD Speicherkartenplatz für die Flash-Speichererweiterung bis zu 32 GB. Als zurzeit einziger Drucker dieser Klasse ist er zudem in der Lage, Labels von nur 3 mm Länge zu beschriften. Mit seinen 203 mm pro Sekunde (8 ips) bei einer Druckauflösung von 203 dpi ist das Grundmodell, der TX200, dabei superschnell. Der TX300 hingegen überzeugt mit 300 dpi und 152 mm pro Sekunde (6 ips) und der TX 600 eignet sich mit seinen 600 dpi und 102 mm pro Sekunde (4 ips) insbesondere für den präzisen Druck winzig kleiner Codes, Logos und Grafiken.

Während die günstigere Standardversion mit acht übersichtlichen Icons im farbigen Panel aufwarten kann, werden sich Anwender bei der Advanced-Version über das farbige 3.5” TFT Display mit 320 x 240 Pixel freuen, das – ebenfalls ein Novum - obendrein auch noch bedienerfreundlich im Winkel verstellbar ist. Die Technik unterstützt Folienlängen von 300 Metern auf einem 1“-Kern und Etikettenrollen mit einem 5“ Außendurchmesser. Selbstverständlich bietet die TX Serie mit USB 2.0, RS-232, internem Ethernet und einem USB-Host standardmäßig alle modernen Schnittstellen, die für eine leichte Integration in die Netzwerkstruktur und einen sicheren Datenaustausch nötig sind.

Anzeige

Als zweites Highlight der Desktopklasse wird die kompakte TA210 Serie bei der LogiMAT vorgestellt: Sie zeichnet sich durch einen niedrigen Einstandspreis, zwei langlebige Motoren mit Zahnradantrieb sowie ein mit 5“ ausreichend großes Materialfach aus. Das Druckwerk und der Folienantrieb sind modulare Konstruktionen, so dass das Modul leicht dem Drucker entnommen und für die Kiosk-Anwendung oder andere Druckapplikationen verwendet werden kann.

Die bewährten Industriedruckerserien von TSC Auto ID werden im 4“, 6“ und 8“ Segment durch neue Versionen bzw. Updates ersetzt, die ebenfalls schneller als ihre Vorgänger sind und über deutlich größere Speicher sowie ein bedienerfreundliches, farbiges 4.3“ Touch Display verfügen.

Für ausführliche Gespräche stehen Management, Technik, Vertrieb und Marketing von TSC gerne zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Sponsoren