Filter
Zurück
Mit der hydraulischen Antriebsachse AGRO Drive von BPW wühlen sich Anhänger aus eigenem Antrieb aus dem Schlamm. Gehe zu Fotos
Mit der hydraulischen Antriebsachse AGRO Drive von BPW wühlen sich Anhänger aus eigenem Antrieb aus dem Schlamm.

Vom Feld auf den Bau: Preisgekrönte Antriebsachse „AGRO Drive“ von BPW auch für Bau-Anhänger verfügbar

  • Nicht aufzuhalten: Hydraulischer Achsantrieb macht Anhänger geländegängig

  • Anzeige

    25 Prozent mehr Traktion in schwierigem Gelände – robuste Hydraulik, einfache Wartung

  • Integrierter Freilauf, homologierte Bremsen und intelligente Sensorik

Weiche, lockere und nasse Böden und Hanglagen bringen auch gezogene Baufahrzeuge rasch an ihre Grenzen. Mit einer hydraulischen Antriebsachse von BPW wühlen sich Anhänger jetzt aus eigenem Antrieb aus dem Schlamm: Ursprünglich für den Agrareinsatz entwickelt, macht das preisgekrönte „AGRO Drive“-System auch auf Baustellen Furore.

Ob Kipper-, Mischer- oder Tankfahrzeug: Unbefestigter Untergrund macht das Manövrieren mit jedem Anhängertyp zu einer echten Herausforderung – vor allem, wenn es nass, steil, sandig oder schlammig zugeht. Es sei denn, der Anhänger ist in der Lage, sich ganz von allein aus dem Schlamassel zu befreien. Die neue hydraulische Antriebsachse „AGRO Drive“ von BPW macht’s möglich: Ein zuschaltbarer zweistufiger hydraulischer Antrieb mit integriertem Freilauf bewegt schwere Lasten auch unter schwierigsten Bedingungen. Der Freilauf ermöglicht ebenfalls den Einsatz auf der Straße und bei höheren Geschwindigkeiten.Der Zusatzantrieb AGRO Drive (vordere Achse) sorgt für eine erhöhte Leistung in schwierigem Gelände.

Durch eine Verteilung der Antriebsleistung auf zwei zusätzliche Räder entfaltet das System ein hohes Drehmoment, ohne den Untergrund zu beschädigen. Es ist serienmäßig für eine Reifendruckregelung (RDS) vorbereitet, die die Aufstandsfläche der Räder für die jeweiligen Bodenverhältnisse optimiert. Durch 25 Prozent mehr Traktion können leichtere Zugfahrzeuge höhere Achslasten mit bis zu 13.500 kg bei 40 km/h bewältigen. Die Einbaulage und Leitungsführung von optionalen Sensoren (Reifendruckregelsystem, Drehrichtungs- und Drehzahlsensoren sowie ABS) wurde auf maximalen Schutz und Wartungsfreundlichkeit ausgelegt. Entsprechend den Anforderungen kann das System ungefedert eingesetzt oder mit blattgefederten, luftgefederten und hydraulisch gefederten Aggregaten kombiniert werden.

Typisch für BPW ist auch die Servicefreundlichkeit des Bremssystems: Durch das ausgefeilte Design der Antriebsachse können Wartungsarbeiten und Bremsbelagwechsel ohne die Demontage des hydraulischen Antriebsmotors vorgenommen werden. Die Bremstrommel wird einfach nach außen abgezogen.

Anzeige

Erstmals im Herbst 2017 für den Agrareinsatz vorgestellt, sprachen sich die Systemvorteile von AGRO Drive schnell auch in der Baubranche herum. Anfang Januar wurde das System von den Lesern der Fachmedien „Agrarheute“, „Agrartechnik“ und „traction“ in Würzburg mit dem Publikumspreis „Innovationen der Landtechnik“ in der Kategorie „Logistik“ ausgezeichnet.

Peter Lindner, Vertriebsleiter Agrar für Deutschland und Benelux bei der BPW Bergische Achsen KG in Wiehl: „Weitermachen, wo andere aufhören – das ist auch für Bauunternehmer ein echter Wettbewerbsvorteil. Wir sind stolz, unser neues Antriebssystem auf der Bauma erstmals offiziell für den Bausektor vorzustellen.“

Diese und weitere Lösungen der BPW Gruppen für den Baubereich finden Bauma-Besucher vom 8. bis 14. April im Freigelände der Messe München an Stand FN.827/9. 

 

Quelle: BPW Bergische Achsen KG

Sponsoren