Filter
Zurück
Wacker Neuson auf der Tiefbau Live 2017 Gehe zu Fotos
Wacker Neuson auf der Tiefbau Live 2017

Wacker Neuson auf der Tiefbau Live 2017

Auch 2017 nimmt Wacker Neuson an der Praxismesse Tiefbau Live teil. An Stand RT408 – an dem Wacker Neuson zusammen mit der Schwestermarke Kramer ausstellt – haben Kunden und Interessenten die Möglichkeit, Produkte und Lösungen im Praxiseinsatz zu sehen und zu testen.

„Die Tiefbau Live ist eine Praxismesse. Wir sind davon überzeugt, dass erst das Live-Erlebnis den Besuchern ein Gefühl für die Leistung und Bedienerfreundlichkeit unserer Maschinen und Geräte gibt – und genau das macht die Messe aus. Die Besucher unseres Standes können die Maschinen in Aktion sehen, aber auch selbst testen“, sagt Thomas Knapp, Vertriebsleiter Region Südwest, Wacker Neuson Deutschland. „Auf der Tiefbau Live sprechen wir unsere Kernzielgruppen an, das sind Bauunternehmer aus dem Hoch-, Straßen- und Tiefbau, sowie Garten- und Landschaftsbauer und Kommunen. Auf ihre Bedürfnisse sind unsere Produkte ausgelegt. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit den Messebesuchern!“

Die emissionsfreien Lösungen der zero emission-Serie von Wacker Neuson stehen für besonderen Bediener- und Umweltschutz ohne Einbußen in der Leistung. Im Demobereich des Wacker Neuson Stands werden die Lösungen im Einsatz zu sehen sein: die beiden Akkustampfer AS30e und AS50e mit verlängerter Laufzeit, der Kettendumper DT10e, der Bagger 803 dual power und der Radlader WL20e mit neuer Batterie. Die Laufzeit der beiden Akkustampfer konnte um 50 Prozent gesteigert werden, indem der Energie-Inhalt des Akkus von 600 auf 1000 Wattstunden erhöht wurde. Damit verlängert sie sich beim größeren Modell AS50e auf 30 Minuten, beim kleineren Stampfer AS30e auf 45 Minuten.

Auch der akkubetriebene Radlader WL20e mit einem Schaufelinhalt von 0,2 Kubikmetern wurde weiterentwickelt und ist ab sofort mit einer hochwertigen AGM-Batterie („Absorbent Glass Mat“) verfügbar, die sich durch eine besonders einfache Handhabung und geringen Wartungsaufwand auszeichnet. Dank eines „Onboard“-Ladegeräts mit 230 Volt, das in die Maschine integriert wurde, kann die Batterie nun einfach mit einem Kabel an jeder Steckdose aufgeladen werden. Das erleichtert den Betrieb des Radladers im Baustellenalltag. Flexible Zwischenladungen sind durch höhere Leistungsströme und eine verbesserte Leistungsaufnahme noch effizienter geworden.

Wacker Neuson auf der Tiefbau Live 2017

Kompakte Highlights im Überblick

Erstmals auf einer Messe zu sehen ist der Radlader WL60 der nächsten Generation, der nun mit neuen Motoren und zusätzlichen Optionen verfügbar ist. Der Radlader mit einem Betriebsgewicht von sechs Tonnen bietet Kunden noch mehr Komfort für effizientes und ermüdungsfreies Arbeiten. Dank der robusten und leistungsstarken Ladeschwingen-Konstruktion – mit der größten Hubhöhe seiner Klasse – bewältigt der Radlader auch schwere Einsätze.

Im Bereich der Bagger werden einige Modelle aus der sechs bis zehn Tonnen Klasse ausgestellt, darunter die Kettenbagger ET65 und ET90, die durch den seitlichen Versatz des Auslegers sowie eine stark nach vorn abgerundete Motorhaube eine gute Rundumsicht sowie die beidseitige Sicht auf Kette und Werkzeug erlauben. Ein höheres Löffel-Drehmoment und die Erweiterung des Löffeldrehwinkels auf 200 Grad machen die beiden Kettenbagger in punkto Grableistung zu den Besten ihrer Klasse und ermöglichen besonders wirtschaftliches Arbeiten. Einmalig in der 6-Tonnen-Klasse ist der optional erhältliche Verstellausleger für mehr Flexibilität sowie ein Plus an Reichweite, Grabtiefe und Ausschütthöhe.

Die passende Lösung für jede Verdichtungsaufgabe

Auf der Tiefbau Live wird eine große Auswahl an Verdichtungsgeräten aus dem umfassenden Portfolio an Stampfern, Vibrationsplatten und Walzen von Wacker Neuson zu sehen sein. Neben den Akkustampfern bietet Wacker Neuson die bewährten Zweitaktstampfer an, die sehr emissionsarm arbeiten. Sie werden von dem eigens entwickelten und gefertigten WM80-Motor angetrieben, der dank seines Katalysators alle vorgeschrieben Emissionsgrenzen deutlich unterschreitet. Das Stampferportfolio reicht von der 30- bis zur 70-Kilogramm-Klasse und vom Antrieb mit Diesel-, Benzin- (2-Takt und 4-Takt) bis zum Akkubetrieb. Mehr Auswahl und Expertise bietet kein anderer Hersteller.

Wacker Neuson auf der Tiefbau Live 2017

Auch das Angebot an Vibrationsplatten ist umfassend: Alle Modelle – handgeführt oder ferngesteuert, von 10 bis 130 kN und von 50 Kilogramm bis 1,2 Tonnen Betriebsgewicht – sind „made in Germany“ und werden am Standort Reichertshofen bei Ingolstadt gefertigt. Mit fünf reversierbaren Vibrationsplatten – davon drei deichselgeführt und zwei ferngesteuert – bietet Wacker Neuson die größte Auswahl im Bereich der schweren Platten an. Dank dieser Vielfalt bekommen Kunden immer genau die Maschine, die optimal zu den Erfordernissen ihrer Baustelle passt. Alle Modelle sind intuitiv zu bedienen und sehr robust gebaut. Optional sind die Vibrationsplatten mit Maschinenschutz (Warnung oder Abschaltung bei Überverdichtung) und Compatec (Anzeige des Verdichtungsfortschritts) erhältlich.

Das Verdichtungssortiment von Wacker Neuson umfasst zudem zehn Tandem- und fünf Kombiwalzen – für den Einsatz in unebenem Gelände und an Steigungen – je in verschiedenen Ausführungen und mit einem Betriebsgewicht von 1,5 bis 4,5 Tonnen. Die Tandemwalzen können mit Vibrations- oder Oszillationsbandagen ausgestattet werden. Walzen mit Oszillationsbandage verdichten äußerst effizient, da die Bandagen permanent Bodenkontakt haben. Wacker Neuson stellt die Modelle RD 18-100 und RD 45-140, mit einem Betriebsgewicht von 1,6 beziehungsweise 4,3 Tonnen und einer Bandagenbreite von 100 beziehungsweise 138 Zentimetern, auf der Tiefbau Live aus.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe