Filter
Zurück
Das DARZ-Rechenzentrum wird mit einer Kombination aus Brandfrühesterkennung und einer Stickstoffgaslöschanlage optimal vor Bränden und ihren Auswirkungen geschützt. Gehe zu Fotos
Das DARZ-Rechenzentrum wird mit einer Kombination aus Brandfrühesterkennung und einer Stickstoffgaslöschanlage optimal vor Bränden und ihren Auswirkungen geschützt.

WAGNER zeigt seine Expertise in Sachen Brandschutz für IT auf der Data Centre World 2015 in Frankfurt/Main

Auf der diesjährigen Data Centre World Fachausstellung werden sich am 10. und 11. November 2015 die Experten der Branche treffen. Rund 200 international führende Aussteller, ebenso viele Referenten und Tausende Fachleute werden zu dem Event auf dem Gelände der Frankfurter Messe erwartet. Unter den Experten in Sachen Brandschutz für IT wird sich erneut die WAGNER Group GmbH befinden. 

Als Technologieführer im Bereich vorbeugendem Brandschutz stattet WAGNER weltweit IT- und Rechenzentren mit neuester Brandschutztechnik aus. Dazu zählt die TITANUS®-Technologie zur Brandfrühesterkennung. Die Ansaugrauchmelder entnehmen der Luft aktiv Proben, arbeiten hochsensibel und täuschungsalarmsicher, erkennen Schwelbrände zuverlässig und schaffen dadurch einen erheblichen Zeitvorteil für das Einleiten von Gegenmaßnahmen. Darüber hinaus bieten sie die Möglichkeit, ganze Räume und auch Serverschänke/Einrichtungen zu überwachen. 

Brände frühzeitig löschen, um Brand- und Folgeschäden ausschließen zu können – das ist mit der FirExting® Gaslöschtechnologie von WAGNER möglich. In IT- und Rechenzentren wird dafür vornehmlich das inerte Gas Stickstoff eingesetzt, das effizient und rückstandlos löscht. Mit sogenannten SILENT-Düsen ausgestattet – einem speziellen Schalldämpfer – wird beim Löschvorgang der Schalldruckpegel um bis zu 38 dB(A) verringert, sodass kein Schaden an geräuschempfindlichen Festplattenköpfen entsteht. 

Das DARZ-Rechenzentrum in Darmstadt ist ein gelungenes Beispiel für die Kombination modernster Brandschutztechnologien. Das Rechenzentrum befindet sich in dem ehemaligen Tresorgebäude der hessischen Landesbank und beherbergt vornehmlich Hardware und Daten der Kunden des Full-Service-Providers. Die Kombination aus einer Stickstoffgaslöschanlage mit Softflutungstechnologie sowie frühestmöglicher Branderkennung ergibt ein Schutzkonzept, das die Daten des Rechenzentrums auch im Ernstfall nachhaltig schützt. Die Softflutung ist ideal für innenliegende Räume, um Platz und Kosten für Druckentlastung zu sparen. 

Im Rechenzentrum der noris network AG sind eindrucksvoll Brandfrüherkennung, Brandlöschung und Brandvermeidung kombiniert worden. Das zu den modernsten Rechenzentren Europas zählende und in Nürnberg ansässige Objekt NBG6 ist besonders energieeffizient, da es mit indirekter Freier Kühlung gekühlt wird. Aufgrund dessen waren konventionelle Konzepte nur mit Gaslöschtechnik oder einer Brandvermeidung nicht einsetzbar. Das von WAGNER konzipierte und realisierte Brandschutzkonzept basiert auf einem mehrstufigen Konzept aus aktiven Ansaugrauchmeldesystemen, einer Schnellabsenkung mittels FirExting® in Zusammenspiel mit einer OxyReduct® Brandvermeidungsanlage, die den verringerten Sauerstoffgehalt im Schutzraum unendlich lange aufrechterhält – ohne stromlos schalten zu müssen. Für das Brandschutzkonzept erhielt WAGNER 2012 den Deutschen Rechenzentrumspreis.

WAGNER ist Aussteller. Sie finden unsere Experten an Stand 236. 

Sponsoren