Filter
Zurück
Weltpremiere für neues Verschleißteilsystem von Combi Wear Parts Gehe zu Fotos
Weltpremiere für neues Verschleißteilsystem von Combi Wear Parts

Weltpremiere für neues Verschleißteilsystem von Combi Wear Parts

Während der diesjährigen Bauma, die vom 11. bis 17. April in München stattfinden wird, stellt Combi Wear Parts erstmals sein neues Verschleißteilsystem C-REX vor. C steht für „construction“ und somit für das Marktsegment, für welches das System entwickelt wurde. Das System wurde für Bagger zwischen 12 und 45 Tonnen und Radlader zwischen 12 und 55 Tonnen konzipiert.

„Die Unterschiede zwischen C-REX und Combi parts sind enorm, auch wenn sie sich beide an das Marktsegment „construction“ wenden. Bei C-REX wurden die guten Eigenschaften von Combi parts übernommen, die wir jedoch grundlegend verbessert haben. Beispielsweise haben wir eine einzigartige mechanische Sicherung mit nur einer beweglichen Komponente entwickelt, was die Montage und Demontage der Zähne enorm erleichtern wird“, erklärt Sacha de Bilderling, Vertriebsleiter bei Combi Wear Parts.

Weltpremiere für neues Verschleißteilsystem von Combi Wear Parts

C-REX wurde bewusst mit Blick auf Benutzerfreundlichkeit und Gesamtwirtschaftlichkeit entwickelt, was u. a. längere Zähne mit einem größeren Anteil Verschleißmaterial als früher bedeutet. Die C-REX Adapter sind zudem weniger verschleißanfällig, wodurch sich die Lebensdauer des Adapters verlängert, dadurch können Nutzer Kosten für die Wartung und den Austausch dieser Komponenten sparen.

„Wir haben über einen längeren Zeitraum unterschiedliche Konzepte für ein neues Verschleißteilsystem getestet. Hierbei sind wir von vier grundlegenden Kriterien ausgegangen: Verbesserte Gesamtwirtschaftlichkeit, Benutzerfreundlichkeit und Funktionssicherheit bei gleichzeitiger Reduzierung der Umweltbelastungen“, berichtet Niclas Wechselberger, Technischer Leiter und Entwicklungschef bei Combi Wear Parts.

Anzeige

„Die gesamte Produktion von C-REX wie auch von ProClaws und Combi parts erfolgt in der Combi Wear Parts Gießerei im schwedischen Ljungby. Combi Wear Parts hat in der Zeit zwischen 2012 und 2013 in eine neue Produktionsanlage für schwerere Gussteile investiert, somit befindet sich die gesamte Produktion jetzt unter einem Dach. Wir tun alles, um so effektiv und klimafreundlich wie möglich zu produzieren. Wir heißen Sie herzlich auf der Bauma an unserem Messestand 313 in Halle A6 willkommen, um die Weltpremiere von C-REX mitzuerleben“, schließt schließt Sacha de Bilderling lächelnd ab ab.

Weltpremiere für neues Verschleißteilsystem von Combi Wear Parts

Sponsoren