Filter
Zurück

C-Logistic bringt neue Lagerfunktionen mit zur LogiMAT

Die 13. internationale Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss steht bei der C-Informationssysteme GmbH im Zeichen von Lagerverwaltung und Warenwirtschaft. Unter der vertrauten Oberfläche von C-Logistic hat sich einiges getan. Egal ob integriert in die Logistiksuite des Wurzener Softwarehauses oder als StandAlone-Programm zeigt sich bei C-Lager die Verbundenheit zur Softwarefamilie C-Logistic.

Anzeige

Im Schüttgut-Bereich wurden viele Funktionen des Ladungsverkehrs adaptiert. So funktioniert die Übernahme von Sendungen in einen Wareneingang oder das Erstellen eines Lieferscheins auf Basis eines Warenausgangs auch im Bereich Schüttgut. Alle schüttgutbezogenen Einstellungen sind in Lagerkonditionen verfügbar, sodass typische Abrechnungsmodelle für Schüttgutläger ebenso abbildbar sind, wie ein Thekenverkauf für Laufkundschaft.

Noch umfassender integriert zeigt sich C-Logistic in der Sparte Teil-/Komplettladung. Ohne doppelte Erfassung werden angemeldete Sendungen zu Wareneingängen und Warenausgänge zu Transportaufträgen, die gleichzeitig von einer Niederlassung oder Geschäftsbereich an eine(n) anderen übergeben werden können – wichtig für die spätere Faktura!

Die Entwickler haben aber auch an kleine Dinge gedacht: So hat der Transportauftrag automatisch die gleiche Terminart wie der Lagerauftrag. Ebenso wird, bei geändertem Warenausgang der zugehörige Transportauftrag gleich mit angepasst oder der Sendungsstatus aktualisiert. Wer hier unterschiedliche Systeme im Einsatz hat, kennt die Probleme. Nicht so der C-Logistic-Anwender!

Zu den zahlreichen kleinen Verbesserungen gehört auch die effektive Verwaltung von Mischpaletten. Sogar der Inhalt einzelner Packstücke kann aus verschiedenen Artikeln bestehen und getrennt voneinander verwaltet werden. Neben gemischten Inhalten lassen sich so auch Artikelsets, wie z. B. Sitzgruppen oder BigBags im Schüttgutbereich und natürlich auch komplette Stücklisten verwalten.

Umfassend sind auch die Neuerungen in der Abrechnung, wie z. B. zeitliche Gültigkeitsgrenzen für Lagerkonditionen, die auch auf Tarife verzweigen können und eine getrennte Abrechnung von Lagerleistung und Lagerhaltung ermöglichen. Darüber hinaus können bei Inventurendie notwendigen Korrekturbuchungen für Mehr- oder Mindermengen automatisch vom System generiert werden.

Neues Update im März 2015

Anzeige

Die Besucher erhalten einen exklusiven Vorgeschmack auf das im März erscheinende Update, bei C-Logistic traditionell Ausgabeversion genannt. Es wird das letzte sein, welches eine 4 vorne trägt; hinter den Kulissen wird eifrig an der kommenden 5er-Version gearbeitet, die bereits kurz nach Version 4.6 an den Start gehen wird. Kunden haben damit künftig die Wahl zwischen dem bewährten Programm in vertrauter Optik und einer auf modernsten Technologien basierenden, völlig neuen Softwaregeneration mit nochmaligen Performanceverbesserungen im aktuellen und doch zeitlosen Layout.

Sponsoren