Filter
Zurück
Erster WOLFF in Manhattan Gehe zu Fotos
Erster WOLFF in Manhattan

Erster WOLFF in Manhattan

WOLFF 700 B US am Three World Trade Center

Letztes Jahr wurde das One World Trade Center in Manhattan eingeweiht. Es ist mit 541 Metern das höchste Gebäude der USA und Hauptgebäude des neuen WorldTrade-Center-Komplexes, der nach Fertigstellung aus fünf Wolkenkratzern bestehen wird. Am Three World Trade Center (3 WTC) wurde im Sommer 2015 von der Federated Crane Co, LLC im Auftrag des verantwortlichen Stahlbauunternehmens ein WOLFF 700 B US aufgestellt. Der leistungsstarke Wippkran ist der erste WOLFF-Kran in New York City und punktet auf der geschichtsträchtigen Baustelle durch seine Kompaktheit und modernste Antriebstechnik.

Die Bauarbeiten am 3 WTC begannen bereits 2010 mit der Errichtung des Fundaments und eines Teils des massiven inneren Stahlbetonkerns, in dem Aufzüge, Treppenhäuser und sämtliche Versorgungsleitungen untergebracht werden. Der WOLFF 700 B US mit 55 Metern Ausleger und zusätzlichem fünf Meter Hilfsausleger wird bis voraussichtlich Mitte nächsten Jahres im Einsatz sein, um die äußere Gebäudehülle des Wolkenkratzers, bestehend aus Stahlstützen und -trägern, zu errichten.

Obgleich die Bauweise Standard bei modernen Hochhausprojekten ist, war das WOLFFKRAN-Team in diesem Fall mit der Herausforderung konfrontiert, den Kran sehr dicht an den Stahlbetonkern platzieren zu müssen, wodurch seine Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt ist. Da der Betonkern immer einige Stockwerke weiter in die Höhe gebaut ist als die Fassade, war ein Kran mit einem extrem kurzen Gegenausleger erforderlich, der sich trotz der Enge frei drehen kann. Der ohnehin schon mit sehr kurzem Gegenausleger ausgestattete WOLFF 700 B US wurde deshalb extra für dieses Projekt mit einem nochmals verkürzten Gegenausleger von 7,4 Metern konstruiert. Während seines Einsatzes wird der WOLFF mit dem Gebäude mittels eines Innenkletterwerks auf insgesamt 300 Meter Höhe klettern.

Sicher, effizient und stark

Neben seiner kompakten Bauart fiel die Wahl des Kunden vor allem aufgrund seines elektrischen Antriebs in Kombination mit seiner hohen Tragfähigkeit und Arbeitsgeschwindigkeit auf den WOLFF 700 B US. Da in New York City die bauaufsichtlichen Richtlinien sowohl hinsichtlich der Sicherheit als auch der Sauberkeit und Effizienz von eingesetzten Kranen merklich strenger geworden sind, ist die Nachfrage bei Bauunternehmen nach modernen Alternativen zu den konventionellen dieselbetriebenen Kranen groß. Dass die Performance trotzdem stimmt, beweist der WOLFF 700 B US eindrücklich: Seine maximale Tragfähigkeit von 53 Tonnen und seine Hubgeschwindigkeit von 190 m/min am Hauptausleger machen ihn ideal für die 3 WTC Baustelle, wo er tonnenschwere Stahl- und Fertigbauteile auf bis zu 350 Meter Höhe hebt. Er ist zudem mit einem Hilfshub ausgestattet mit einer maximalen Traglast von acht Tonnen und einer Arbeitsgeschwindigkeit von 140 m/min.

USA wird WOLFF-Revier

Mit dem WOLFF 700 B US in San Francisco und dem WOLFF 700 B US am 3 WTC entsendet der Premiumhersteller eine neue Generation elektrischer, effizienter Wippkrane auf US-amerikanische Baustellen. Kundendienst, technischer Service und Ersatzteilbeschaffung werden seit kurzem von der eigenen Niederlassung WOLFFKRAN Inc. vor den Toren Manhattans abgewickelt. Und kaum haben die ersten beiden WÖLFFE ihre Bewährungsproben angetreten, da stehen bereits weitere in den Startlöchern, die bald bei Projekten im Großraum New York zum Einsatz kommen sollen.

Wolffkran 700 B auf LECTURA Specs