Filter
Zurück
Leicht, robust, wirtschaftlich – Scania ist auf der BAUMA richtungsweisend Gehe zu Fotos
Leicht, robust, wirtschaftlich – Scania ist auf der BAUMA richtungsweisend

Leicht, robust, wirtschaftlich – Scania ist auf der BAUMA richtungsweisend

Scania feiert in diesem Jahr 125-jähriges Bestehen und wird auf der BAUMA 2016 aufzeigen, dass Baustellenfahrzeuge mit dem Greif im Logo die gleiche optimale Gesamtwirtschaftlichkeit bieten, die von Scania Fernverkehrskunden schon lange geschätzt wird. Vernetzte Dienstleistungen und intelligente Lösungen können auch abseits befestigter Straßen in puncto Wirtschaftlichkeit und Effizienz einen großen Unterschied ausmachen.

  • Scania präsentiert in Halle B4, Stand 212, fünf Fahrzeuge, zwei davon sind dank modularer Bauweise gewichtsoptimiert.

  • Robuste, zuverlässige Fahrzeuge in Verbindung mit Konnektivität und attraktiven Dienstleistungen unterstützen Transportunternehmen, die sich zur Erhaltung ihrer Rentabilität für Scania entscheiden.

  • Die Fähigkeit von Scania, exakt den richtigen Lkw für jeden Einsatztyp anzubieten, sorgt für optimale Gesamtwirtschaftlichkeit und hohe Fahrzeugverfügbarkeit.

Scania baut seinen Marktanteil im Bausektor in verschiedenen europäischen Ländern immer weiter aus. In Deutschland beispielsweise konnte Scania den Marktanteil bei Baustellenfahrzeugen zwischen 2009 und 2015 von 3 auf 8,5 Prozent erhöhen – und der positive Trend hält weiter an.

Für Christopher Podgorski, Senior Vice President, Sales und Marketing bei Scania Trucks, besteht kein Zweifel, woran das liegt. „In den vergangenen Jahren konnten immer mehr Kunden davon überzeugt werden, dass Scania auch im Bausegment das stärkste Angebot besitzt. Fahrzeuge und Dienstleistungen von Scania entsprechen genau jenen Eigenschaften und Lösungen, nach denen Unternehmer heute suchen. Das hat sich herumgesprochen. Hinzu kommt, dass wir über die sparsamsten Antriebsstränge verfügen und unsere Qualität als branchenführend gilt.“

Leicht, robust, wirtschaftlich – Scania ist auf der BAUMA richtungsweisend

Ebenfalls wichtig sei die sich ändernde Einstellung von Transportunternehmern in der Baubranche. Sie zeigten sich immer sehr skeptisch gegenüber automatisierten Getrieben und vertraten die Ansicht, dass diese für das Fahren im Gelände nicht ausreichend angepasst seien. Björn Fahlström, Vice President Product Management bei Scania Trucks, weiß: „Das trifft bei Scania schon lange nicht mehr zu. Scania Opticruise tut sich in dieser Hinsicht besonders hervor. Es verfügt sogar über ein spezielles Fahrprogramm für das Fahren im Gelände, das eine hervorragende Traktion gewährleistet.“

Viele Baustellenfahrzeuge legen heutzutage reichlich Kilometer zurück, wobei die typische jährliche Laufleistung eines 8x4-Baustellenfahrzeugs in Deutschland circa 80.000 Kilometer beträgt.

Der Kraftstoffverbrauch ist aber nicht nur für die Profitabilität ein entscheidender Faktor, sondern auch für die Nachhaltigkeit.

Anzeige

„Der geringe Kraftstoffverbrauch von Scania Motoren zahlt sich für Unternehmer aus und verringert die CO2-Emissionen“, so Fahlström. „Wir haben zudem die größte Bandbreite an Lösungen für alternative Kraftstoffe. Unter optimalen Bedingungen kann hydriertes Pflanzenöl (HVO) zu einer 90-prozentigen Reduzierung des CO2-Ausstoßes führen.“

Das aktuelle Euro-6-Lkw-Motorenangebot umfasst fünf Biodiesel-Modelle für FAME, wobei alle Euro-6-Motoren von Scania mit HVO betrieben werden können.

Christopher Podgorski sagt dazu: „Gutes Anpassungsvermögen und die Fähigkeit, genau die richtige Lösung anzubieten, sind in Verbindung mit Robustheit, niedrigem Kraftstoffverbrauch und intelligenteren Dienstleistungen Faktoren, die auf optimale Gesamtwirtschaftlichkeit abzielen. Transportunternehmer, die den Blick für das große Ganze haben, können es sich nicht leisten, irgendetwas anderes zu fahren.“

Leicht, robust, wirtschaftlich – Scania ist auf der BAUMA richtungsweisend

Sponsoren