Filter
Zurück

Nachhaltige Entwicklung von Wachs-Thermotransferbändern

Die Schneider-Kennzeichnung GmbH stellt auf der LogiMAT 2014 ein Thermotransfer-Farbband vor, das weltweit vom einzigen Hersteller ohne Einsatz von Lösungsmitteln hergestellt wird. Somit kann allen Endkunden eine hochwertige Lösung angeboten werden, die im Rahmen von ISO 14001 und Global Compact ihre CO2-Bilanz verbessern wollen:

Anzeige

Verringerung des CO2-Ausstoßes um mindestens 365 g pro Thermotransferbandrolle mit einer Abmessung von 110 mm x 300 m im Vergleich zu allen anderen Thermotransferbändern, die nach einem traditionellen Verfahren hergestellt werden.

Für die traditionelle Herstellung von Thermotransferbändern werden mindestens in einem Arbeitsschritt Lösungsmittel eingesetzt, um entweder die Vermischung von bestimmten Tintenbestandteilen zu gewährleisten oder ihr Fließverhalten bis zur Verfestigungsphase zu sichern. Nimmt man einen Thermotransfer-Farbbandverbrauch von jährlich 6.000 Rollen an, so entspricht die CO2-Einsparung nach dem SolFree®-Verfahren etwa 17.000 mit dem PKW gefahrenen Kilometern oder einem Hin- und Rückflug von Frankfurt nach New York.

Diese umweltfreundliche Verbesserung führt kostenneutral gleichzeitig auch noch zur Verbesserung der Rückseitenbeschichtung und bringt für bestehende Kunden dank einzigartiger Produkteigenschaften einen Mehrwert, ganz ohne Änderungen der Druckqualität und ohne Veränderung der Druckereinstellungen. Außerdem wird die Lebensdauer des Thermotransfer-Druckkopfes durch die verbesserte SolFree®-Rückseitenbeschichtung verlängert. Somit wird durch den Einsatz von SolFree®-Thermotransferbändern nicht nur die Natur, sondern auch der Thermotransferdrucker sowie der Mensch geschont, ohne dass Mehrkosten in Kauf genommen werden müssen.

Sponsoren