Filter
Zurück
ED 6000 Gehe zu Fotos
ED 6000

Neue 6-m- Einzelkorn-Sämaschine ED 6000 Special

AMAZONE stellt 2017 einen neuen Produkttypen der Einzelkorn-Sätechnik ED vor und bietet nun neben den geklappten Maschinen sowie den starren ED 3000 und 4500 auch die ED 6000 als starre Maschine an. Die Einzelkorn-Sämaschine kann wahlweise mit oder ohne den 1.100 l fassenden Düngerbehälter ausgestattet werden. Die Saatgutbehälter fassen jeweils 60 l. Als Saatgutschare stehen die Classic-Schare zur Saat nach dem Pflug oder die mulchsaattauglichen Contour-Schare zur Verfügung. Die Düngerablage kann wahlweise über Schleppschare oder mulchsaattaugliche Einscheibenschare erfolgen.

ED Clasic

Da die Maschine speziell auch für einfache und ältere Traktoren konzipiert wurde, sind die Anforderungen an die Traktorhydraulik und -elektrik sehr gering. Bei der ED 6000 Special wird das Gebläse beispielsweise über die Gelenkwelle angetrieben. Der Vereinzelungsantrieb sowie die Düngerdosierung erfolgen mechanisch über ein Bodenrad. Zur Überwachung der Vereinzelung und als Hektarzähler kommt der AMASCAN + zum Einsatz.

AMAZONE bietet die ED 6000 Special als 8-reihige Maschine mit Düngerbehälter für die Unterfußdüngung an. Für die Saat von Zuckerrüben, Raps oder Soja stattet AMAZONE die ED 6000 mit zwölf Aggregaten aus. Die Einzelkorn-Sämaschine kann optional mit zwei Mikrogranulatstreuern bestellt werden. Das Behältervolumen beträgt 110 l. Der Micro plus Streuer dient zur Applikation von Startdüngern auf bzw. in jeder einzelnen Reihe.

Quelle: AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe