Filter
Zurück

Scania auf der Bauma 2013 in München: Fit for hard work: Scania Lastwagen und Motoren mit neuester Emissionstechnologie

Scania präsentiert anlässlich der Bauma 2013 auf seinem Messestand in Halle B4, Stand 102/202 sowie im Freigelände Stand 21, Hof B 3-4, zahlreiche Beispiele seines umfassenden Produktprogramms für Bau- und Anlagen-transporte sowie für den Bergbau. Bereits 2011 leistete Scania Pionierarbeit mit dem Verkaufsstart seiner Motoren mit wegweisender Emissionstechnologie. Einige der in München ausgestellten Lastwagen erfüllen die Abgasnorm Euro 6, die Industriemotoren sind bereit für Stage IV und Tier 4 final - beide Normen treten erst 2014 in Kraft. Auf dem Messestand von Scania sind außerdem Motoren zur Stromerzeugung, mobile Werkstätten und Ausrüstungen für den Bergbau zu sehen. Euro-6-Lkw-Motoren werden ebenfalls gezeigt.

Anzeige

Drei der sechs ausgestellten Lastwagen erfüllen bereits die Euro-6-Norm. Die kompakte Konstruktion der Scania Abgasnachbehandlung kommt bei den Euro-6-Motoren mit allen Vorteilen zum Tragen. Die verschiedenen Baureihen von Scania für Industrie- und Einbaumotoren mit einem Hubraum von 9, 13 und 16 Litern sind jetzt auch für Stage IV/Tier 4 final verfügbar. Das neue Schwerlastkonzept von Scania beinhaltet Sattelzugmaschinen, die mit einem Standard Getriebe von Scania Last-zuggewichte von bis zu 150 Tonnen bewältigen können, in Spezialausführungen sogar 250 Tonnen.

Ausgestellt ist auch das mobile Werkstattmodul „Scania Field Workshop“ – entwickelt für die effiziente Wartung an abgelegenen Standorten oder für Großbaustellen, die von dem ansonsten engmaschigen globalen Servicenetzwerk von Scania mit 1.600 Vertragswerkstätten weiter entfernt liegen. Erstmals in Europa ist ein Scania Genset zu sehen: dieses Aggregat stellt die Stromversorgung an jedem beliebigen Ort sicher.

Der Geschäftsbereich Scania Mining ist ebenfalls zum ersten Mal auf der Bauma vertreten. Dieser neue Geschäftsbereich wurde gezielt aufgebaut, um Scania Produkte und Know-how der wachsenden Nachfrage aus dem Bergbau anzupassen.



AUF DEM STAND AUSGESTELLTE LASTWAGEN (Halle B4, Stand 102/202)

Scania R 730 8x4 – 180/250 t Schwerlast-Sattelzugmaschine mit Standard Getriebe aus dem Scania Modulsystem
Scania gibt diese Schwerlast-Sattelzugmaschine für Lastzuggewichte von bis zu 180 Tonnen (250 Tonnen bei Spezialfällen) frei. Dabei werden ein serienmäßiges Scania Getriebe mit ebenso serienmäßiger Kupplung eingesetzt. Die Schwerlast- Sattel-zugmaschine ist mit einem 16-Liter-V8-Motor von Scania ausgestattet, der ein Drehmoment von 3.500 Nm bietet. Das neue Fahrzeug erfüllt die Schadstoffnorm Euro 5/EEV und ist mit bis zu 100 % Biodiesel kompatibel. Das serienmäßige 12+2-Overdrive-Getriebe von Scania ist mit automatisierter Scania Opticruise-Schaltung ausgestattet, mit serienmäßiger automatischer Kupplung sowie mit einem Scania Retarder. Das Topline-Fahrerhaus der R-Serie sorgt für ultimatives Raumgefühl und höchsten Komfort.

Basierend auf den Komponenten des einzigartigen Modulsystems von Scania ist die Sattelzugmaschine mit zwei 9-t-Vorderachsen und einem 26-t-Doppelachsaggregat ausgestattet - alle Achsen haben Luftfederung und Trommelbremsen. Sämtliche Servicearbeiten sind über das Scania Servicenetz verfügbar. Dies spart Geld bei Reparatur und Wartung, bietet zugleich maximale Verfügbarkeit und gewährleistet gleichzeitig signifikante Einsparungen bereits bei der Anschaffung. Das Gestell für die Schwerlast-Ausrüstung hinter dem Fahrerhaus wird von Laxå Special Vehicles, in Laxå, Schweden, gefertigt.

Scania G 480 6x4 Euro 6 – Meiller Hinterkipper
Dieser 10-m3-Meiller Hinterkipper ist für eine Nutzlast von bis zu 15 Tonnen konzipiert. Das normal lange Fahrerhaus der Scania G-Serie eignet sich perfekt für den Einsatz im Bauverkehr. Parabelfedern und Trommelbremsen finden sowohl bei der 9-t-Vorderachse als auch bei dem 21-t-Doppelachsaggregat Verwendung.

Der 13-Liter-Euro-6-Motor ist der leistungsstärkste Reihensechszylinder von Scania und bietet eine beeindruckende Fahrbarkeit. Schon bei niedrigen Motordrehzahlen steht ein hohes Drehmoment zur Verfügung. Das 12+2-Handschaltgetriebe von Scania mit Overdrive bietet komfortables Fahren auf der Straße und sorgt dank der Kriechgänge auch für eine hohe Zugkraft bei niedriger Geschwindigkeit. Der kompakte Euro-6-Schalldämpfer von Scania enthält alle für die Abgasnachbehandlung notwendigen Komponenten und beeinträchtigt durch seine kompakte Bauweise überhaupt nicht den für den Aufbau erforderlichen Platz am Fahrgestell.

Scania G 440 4x4 Euro 6 – sofort einsetzbare Sattelzugmaschine mit Allradantrieb
Diese allradangetriebene Sattelzugmaschine ist direkt ab Werk einsatzbereit, einschließlich Sattelkupplung, Nebenantrieb und Hydrauliksystem: Auflieger aufsatteln und losfahren. Vorder- und Hinterachsen haben eine Achslast von 7,5 bzw. 11,5 Tonnen und sind mit Trommelbremsen bestückt. Als Fahrerhaus kommt ein mittelhohes langes Fahrerhaus der G-Serie von Scania zum Einsatz. Zur Ausstattung gehören auch Parabelfedern vorne sowie Luftfederung hinten.

Der Motor ist ein effizienter und durch sein Drehmoment beeindruckender 12-Liter-Euro-6-Reihensechszylinder. Zum Antriebsstrang gehören auch ein 12+2-Gang-Range-Split-Getriebe mit automatisierter Schaltung Scania Opticruise, der Scania Retarder sowie ein 2-Gang-Verteilergetriebe. Die Sattelzugmaschine lässt sich dank kompakter Abmessungen des Euro-6-Schalldämpfers von Scania auf ein Fahrgestell mit einem Radstand von nur 3.550 mm aufbauen.

Scania G 480 8x4*4 Euro-6-Fahrgestell mit gelenkter Nachlaufachse – 24-t-Hakengerät
Auch dieser Scania ist direkt ab Werk bereit für den Einsatz. Das Fahrzeug ist ab Werk mit einem 24-t-Hakengerät von JOAB ausgestattet. Die 9-t-Vorderachse ist mit Luftfedern bestückt, das luftgefederte 28-t-Doppelachsaggregat der Hinterachse treibt zwei Achsen mit hydraulisch gelenkter Nachlaufachse an, was eine vorbildliche Mobilität auch unter schwierigsten Bedingungen verspricht. Alle Achsen sind mit elektronisch gesteuerten Scheibenbremsen ausgestattet.

Dieses Fahrzeug ist mit dem leistungsstärksten Sechszylinder-Euro-6-Motor mit 13-Liter-Hubraum ausgestattet, kombiniert mit der automatisierten Schaltung Scania Opticruise und dem Scania Retarder. Als Fahrerhaus kommt ein langes Fahrerhaus der G-Serie zum Einsatz.

Scania P 400 8x4 – leichter Betonmischer, 9 m3
Als einer der leichtesten vierachsigen Betonmischer des Marktes überhaupt brilliert das Fahrzeug mit seinem 13-Liter-Euro-5-EGR-Motor, der ohne jegliche Additive auskommt und sich zudem mit bis zu 100 % Biodiesel fahren lässt. An Bord sind ein 12+2-Gang-Range-Split-Getriebe sowie ein motorgetriebener Nebenantrieb. Das leichte 9-m3-Betonmischeraggregat stammt von Stetter. Die beiden Vorderachsen haben jeweils eine Achslast von 7,1 t, das leichte Hinterachsaggregat von 21 t. Parabelfedern und Scheibenbremsen rundherum. Das kurze Fahrerhaus der P-Serie ist nicht nur leicht und kompakt, sondern bietet immer noch Platz für eine Ruheliege, falls eine solche gewünscht wird.

AUF DEM MESSESTAND AUSGESTELLTE EINBAUMOTOREN

Halle B4, Stand 102/202. Euro-6-Lkw-Motoren werden ebenfalls gezeigt.

Kompakter und leistungsfähiger 9-Liter-Fünfzylinder – bis zu 294 kW, bereit für 2014
Motor:                             9,3-Liter-Reihenfünfzylinder
                                 Scania XPI Kraftstoffeinspritzung
                                        Ladeluftkühlung, EGR und SCR
Emissionen:                         EU Stage IV und US Tier 4 final
Leistung:                          202-294 kW bei 2.100 U/min
Max. Drehmoment:           1.552-1.876 Nm
Gewicht, trocken:           970 kg
Anwendungen:        z. B. Reach-Stacker, Dumper, Bagger, Radlader

 

 

Starker, flexibler 13-Liter-Sechszylinder – bis zu 405 kW, bereit für 2014
Motor:                         12,7-Liter-Reihensechszylinder
                 Scania XPI Kraftstoffeinspritzung
                                    Ladeluftkühlung, EGR und SCR
Emissionen:             EU Stage IV und US Tier 4 final
Leistung:                   257-405 kW bei 2.100 U/min
Max. Drehmoment: 1.950-2.373 Nm
Gewicht, trocken:     1.075 kg
Anwendungen:         z. B. Dumper, Straddle Carrier, Schredder, Baumaschinen, Brecher, Krane, Radlader

 

Kompakte 16-Liter-V8-Power – bis zu 566 kW, bereit für 2014
Motor:           16,4-Liter-V8

                       Scania XPI Kraftstoffeinspritzung
                        Ladeluftkühlung, EGR und SCR
Emissionen:               EU Stage IV und US Tier 4 final
Leistung:                     404-566 kW bei 2.100 U/min
Max. Drehmoment:    2.328-3.183 Nm
Gewicht, trocken:       1.340 kg
Anwendungen:           z. B. Streitkräfte, Schredder, Kipper-Lkw, Krane, Baumaschinen

 

Emissionskontrolle
Zur Einhaltung der Schadstoffnormen Stage IV und Tier 4 ab 2014 sorgt die kombinierte Verwendung von Scania EGR und Scania SCR. Diese Kombination sorgt für eine derart effiziente Abgasreinigung, dass Scania ohne Raumverluste am Fahrgestell sowie ohne die zusätzliche Komplexität eines Partikelfilters auskommt. In diesen Technologien steckt daher ein großes Potenzial für die weitere Entwicklung.

Globales Servicenetz
Das globale Servicenetz von Scania besteht aus mehr als 1.600 Servicewerkstätten - die Einbaumotoren sind in dieses Servicenetzwerk integriert. Eine große Zahl dieser Werkstätten ist an allen Tagen des Jahres dienstbereit, was für ein hohes Maß an Verfügbarkeit und exzellente Wirtschaftlichkeit steht.

Gemeinsame Komponenten und Systeme der verschiedenen Motorbaureihen verringern die Kosten der Teileversorgung und sorgen gleichzeitig für ein Maximum an Verfügbarkeit. Außerdem sind die Servicetechniker von Scania durch die hohe Komponentengemeinschaft der Teile der verschiedenen Motorbaureihen bestens damit vertraut. Zu den weiteren Vorteilen zählen gemeinsame Werkzeuge und Diagnosesysteme. Viele der OEM-Kunden von Scania bieten auch die komplette Serviceunterstützung für Scania Motoren an.

PRODUKTE AUF DEM FREIGLÄNDE (Stand 21, Hof B 3-4)

Scania P 400 6x4 – der ultimative Kipper für Straße und Gelände
Komplett ab Scania Werk ausgestattet, weist der 16-Kubikmeter-Kipper als Dreiachser ein Gesamtgewicht von 39 Tonnen und eine Nutzlast von stattlichen 24 Tonnen auf – sogar mit der Kapazität, dieses Fahrzeug gelegentlich zu überladen. Hohe Ladekapazität und herausragende Manövriereigenschaften machen diesen Lkw zu einer flexiblen und attraktiven Alternative zu schweren Muldenkippern, z. B. im Steinbruch. Der Kipper ist mit Trommelbremsen rundum ausgestattet. Das Scania P-Fahrerhaus überzeugt durch optimale Raumnutzung. Der Kipper ist auch als 8x4 mit einem Gesamtgewicht von 56 Tonnen verfügbar. Mehr als 4.000 dieser 6x4- und 8x4-Kipper sind heute bereits in Europa und Asien im Einsatz.

Scania Mining
Dieser neue Geschäftsbereich von Scania präsentiert sich mit Produkten und Dienstleistungen, die einem breiten Spektrum unterschiedlicher Anforderungen im Bergbau entsprechen. Für Transporte in Bergwerken und beim Materialumschlag stehen mit Scania Lastwagen, Scania Einbaumotoren für schwere Baumaschinen, mit Scania Bussen zur Personenbeförderung, mit Reparaturdienstleistungen für Scania Produkte und andere Marken sowie bei der Stromerzeugung mithilfe der Scania Gensets höchst unterschiedliche, hochattraktive Lösungen für den Bergbau zur Verfügung. Mobile Feldwerkstätten sind ein wichtiger Bestandteil dieses Konzepts.

Scania Field Workshop
Auf dem Freigelände präsentiert Scania ein Beispiel für die Serviceunterstützung vor Ort, mit dem sich auch in abgelegenen Gegenden oder auf Großbaustellen Scania Fahrzeuge und Motoren effizient warten und reparieren lassen. Innerhalb weniger Wochen lässt sich mithilfe dieses Modulkonzepts eine voll funktionierende Werkstatt aufbauen. Dabei werden acht speziell entwickelte Containermodule miteinander kombiniert. Sie erfüllen alle Anforderungen auch für komplexe technische Unterstützung sowie für Wartung und Reparaturen vor Ort. Für den Kunden ist dies gleichbedeutend mit maximaler Verfügbarkeit und höchster Produktivität.



Zum Scania Angebot zählen auch unterstützende Fahrzeuge, wie Tankfahrzeuge für die Wasserversorgung, Lkw für Staubkontrolle, Schmierfahrzeuge für Servicearbeiten an Maschinen, Busse für die Beförderung ganzer Mannschaften usw. Dank des einzigartigen, modular aufgebauten Produktsystems von Scania und der hohen Komponentengemeinschaft zwischen den verschiedenen Produkt-programmen lassen sich alle Service- und Wartungsarbeiten an Maschinen mit Scania Aggregaten sehr komfortabel ausführen.

Scania Genset

Anzeige


Scania Gensets – das jüngste Mitglied des Produktangebotes von Scania – geben im Februar 2013 auf der Messe Middle East Electricity Exhibition in Dubai ihren Einstand. Zu diesem Programm zählen offene oder geschlossene Versionen von Generatoraggregaten mit einem Leistungsspektrum von 250-600 kVA bei 50 Hz oder 280-665 kVA bei 60 Hz. Für höhere Leistungen lassen sich diese Maschinen auch parallel betreiben. Weitere Informationen unter scania.com/newsroom sowie in Facebook unter www.facebook.com/scaniagroup.

Weitere Pressemitteilungen und Bilder finden Sie im Scania Pressroom unter „Bauma 2013 Preview“ unter www.scania.com/media.

Weitere Informationen erhalten Sie auch von:

Sponsoren