Filter
Zurück
Scania Baustellenfahrzeuge auf der BAUMA 2016 Gehe zu Fotos
Scania Baustellenfahrzeuge auf der BAUMA 2016

Scania Baustellenfahrzeuge auf der BAUMA 2016

Scania präsentiert sich auf der diesjährigen BAUMA in München mit fünf Baustellenfahrzeugen in Halle 4. Außerdem ist ein 6x6-Allrad-Muldenkipper
für den Einsatz im Berg- und Tagebau auf dem Freigelände zu sehen. Gezeigt werden die bekannten Vorzüge der Scania Fahrzeuge, wie z. B. geringes Gewicht und Aufbauhersteller-freundliche Fahrzeuge sowie das beeindruckende Motorenangebot einschließlich legendärem Scania 16-Liter-V8, der für den Antrieb einer imposanten Schwerlast-Sattelzugmaschine sorgt.


Halle B4, Stand 212
 

  • Scania R 730 LA10x4*6, Euro 6 – Schwerlast-Sattelzugmaschine mit Standardgetriebe, die Lastzuggewichte von bis zu 150 Tonnen bewältigen kann

  • 730 PS, 3.500 Nm bei 1.000–1.400/min, SCR und EGR

  • CR19 Highline-Fahrerhaus, 12+2-Gang-Range-Split-Getriebe mit Overdrive, vollautomatisiertem Scania Opticruise und Scania Retarder

  • Radstand 3.550 mm, Luftfederung an allen Achsen

  • Ausgestattet mit Scania Fleet Management-System

 

  • Scania G 450 CB8x4, Euro 6 – gewichtsoptimierter Meiller Dreiseitenkipper für optimale Nutzlast

  • 450 PS, 2.350 Nm bei 1.000–1.300/min, nur SCR

  • Mittellanges Fahrerhaus CG16, 12+2-Gang-Range-Split-Getriebe, vollautomatisiertes Scania Opticruise und Scania Retarder

  • Radstand 4.300 mm, Parabelfederung an allen Achsen

  • Ausgestattet mit Scania Fleet Management-System

 

  • Scania G 490 CA4x4, Euro 6 – einsatzbereite Allrad-Sattelzugmaschine für Sattelkipper

  • 490 PS, 2.550 Nm bei 1.000–1.300/min, SCR und EGR

  • Langes Fahrerhaus CG19, 12+2-Gang-Range-Split-Getriebe mit Overdrive, vollautomatisiertem Scania Opticruise und Scania Retarder

  • Radstand 3.700 mm, mit Parabelfederung vorn und Luftfederung hinten

  • Ausgestattet mit Scania Fleet Management-System

Scania Baustellenfahrzeuge auf der BAUMA 2016

  • Scania P 410 CB8x4, Euro 6 – leichter 9-m3-Betonmischer für den produktiven Einsatz

  • 410 PS, 2.150 Nm bei 1.000–1.300/min, nur SCR

  • Mittellanges Fahrerhaus CP16, 12+2-Gang-Range-Split-Getriebe, vollautomatisiertes Scania Opticruise

  • Radstand 4.300 mm, Parabelfederung an allen Achsen

  • Ausgestattet mit Scania Fleet Management-System

 

  • P 400 CB6x4, Euro 5 – Hinterkipper für den Straßen- und Geländeeinsatz, gewichtsoptimiert

  • 400 PS, 2.100 Nm bei 1.000–1.300/min, Scania PDE-Kraftstoffeinspritzung, SCR-Abgasnachbehandlung für Euro 5

  • Mittellanges Fahrerhaus CP16, 8+1-Gang-Range-Getriebe

  • Radstand 3.700 mm, Parabelfedern vorn und Trapezfedern hinten

  • Abgasbeheizbare Kippmulde


Freigelände zwischen Halle B3 und Halle B4
 

  • P 400 CB6x6, Euro 5 – Allrad-Muldenkipper

  • 400 PS, 2.100 Nm bei 1.000–1.300/min, Scania PDE-Kraftstoffeinspritzung, SCR-Abgasnachbehandlung für Euro 5

  • Fahrerhaus der P-Serie, 12+2-Gang-Range-Split-Getriebe, vollautomatisiertes Scania Opticruise und Scania Retarder

  • Radstand 3.800 mm, Parabelfederung an allen Achsen

  • Super-Single-Reifen für hervorragende Geländegängigkeit

  • Istrail Kipperaufbau, 14 m3 + 2 m3, aus Hardox 450-Stahl

  • Angepasst an die kalten Witterungsbedingungen durch den Einsatz einer Dieselheizung für Fahrerhaus und Motor sowie elektrischer Motorheizung, spezieller Fahrerhausisolierung und 225-Ah-Hochleistungsbatterie 

Scania Baustellenfahrzeuge auf der BAUMA 2016

Sponsoren