Filter
Zurück
Dynapac CA6000D Walzen Gehe zu Fotos
Dynapac CA6000D Walzen

SEISMIC – Verdichtung neu gedacht

 RESONANZFREQUENZ NUTZBAR GEMACHT

Anzeige

Warum wertvolle Energie verschwenden, indem man die Bandagenvibration isoliert betrachtet? Viele Jahre lang wurden Erdreich und Bandage als zwei getrennte Systeme behandelt. Die Ingenieure von Dynapac haben weiter gedacht und erkannt, dass Erdreich und Bandage als ein einziges gemeinsames System funktionieren. Diese Erkenntnis hat den Weg zur Entwicklung des Dynapac Seismic Systems freigemacht. Alle Kombinationen von Bandage und Erdreich weisen eine einzigartige Resonanzfrequenz auf. Dynapac Seismic erkennt die zur den Bodeneigenschaften gehörende Frequenz automatisch, stimmt sich darauf ein und leitet genau die richtige Menge an Energie in das Erdreich.

Vertrauen Sie Ihren Ohren. Dieses Vibrationssystem nutzt tiefere Frequenzen und sein Geräuschpegel ist niedriger. Vertrauen Sie Ihren Augen. Dieses System optimiert die Zahl der Übergänge.

Zählen Sie mit. Das neue System verlängert die Lebensdauer der Walze insgesamt.

DYNAPAC SEISMIC FUNKTIONIERT ANDERS

Herkömmliche Vibrationswalzen setzen das Erdreich einer schnellen Folge von Stößen in einer Frequenz aus, die entweder für eine niedrige oder hohe Amplitude vorgegeben oder manuell eingestellt wird. Dynapac Seismic funktioniert anders. Da Bandage und Erdreich als ein einziges dynamisches System agieren, lässt sich die Resonanzfrequenz dieses Systems in mehrfacher Weise nutzbar machen. Bei der Resonanzfrequenz wird die Amplitude der Bandage deutlich verstärkt, weil die Energie automatisch exakt zum richtigen Zeitpunkt in das System geleitet wird. Daraus resultiert eine maximale Kontaktkraft zwischen Bandage und Boden, die zu maximaler Verdichtung und Energieeffizienz führt. Nur die besten

Verdichtungsparameter garantieren ein optimales Ergebnis. Eine Maschine, die Eigenschaften des Erdreichs erkennen und automatisch mit ihnen interagieren kann, macht bei den Verdichtungsergebnissen einen gewaltigen Unterschied aus. Diese Maschine fühlt den Boden und arbeitet mit ihm zusammen.

DYNAPAC SEISMIC KLING GUT

Dynapac ist für seine Maschinen mit niedrigem Geräuschpegel bekannt, dafür sorgen schon unsere einzigartigen Motorgehäuse, die den Schallpegel weit unter die europäischen Grenzwerte senken. Der Dynapac ECO-Modus führt der Walze nur die für die aktuelle Betriebssituation notwendige Mindestmenge an Energie zu und trägt auf diese Weise ebenfalls zum niedrigen Lärmpegel der Maschine bei. Dynapac Seismic geht noch einen Schritt weiter. Da die Vibrationen der Maschine mit der Eigenfrequenz des Bodens harmonieren, sinkt der Geräuschpegel im Betrieb auf ein Minimum und die Verdichtung erfolgt mit einer niedrigeren Frequenz. Der Bedienerkomfort steht für uns bei Dynapac noch immer ganz oben. Darum haben wir die gesamte Maschine wirksam gegenüber diesen niedrigeren Frequenzen abgeschirmt.

Dynapac Seismic klingt gut, denn weniger ist mehr.

SIE HABEN DIE KONTROLLE

Die Bedienerschnittstelle ermöglicht dem Walzenfahrer alle nötigen Einstellungen und liefert jederzeit die passenden Informationen. So kann der Bediener die Betriebszeit maximieren. Dynapac Seismic steigert die Produktivität durch hervorragende Verdichtungsergebnisse in kürzester Zeit. Das Dynapac Compaction Meter und Dyn@lyzer stellen die Verdichtungsergebnisse als leicht verständliche Grafik dar und sparen die verschwendete Zeit für unnötige Übergänge „nur um sicher zu gehen“ ein. Mit den Dynapac Werkzeugen können Sie überflüssigen Verschleiß und Abnutzung vermeiden und den für Maschinen von Dynapac üblichen hohen Wiederverkaufswert sichern.

AUF DER ERFOLGSSPUR

Die Active Bouncing Control war Dynapacs erster Schritt in Richtung einer Maschine, die ihre Verdichtungsparameter automatisch festlegt. Wenn die Verdichtungsenergie zur Maschine zurückkehrt

und die Möglichkeit besteht, dass sie dort Schaden anrichtet, schaltet dieses System die Vibration aktiv ab. Diese Technologie verhindert vermeidbaren Sprungbetrieb, was Stillstandzeiten der Maschine verhindert und einen hohen Wiederverkaufswert sicherstellt. Mit Dynapac Seismic bleiben wir auf der technologischen Erfolgsspur der automatischen Frequenzkontrolle für eine perfekte Verdichtung.

EINSCHALTEN, ABSTIMMEN, WALZEN

Bislang hatten Bediener die Möglichkeit, die Vibrationsfrequenz selbst einzustellen, aber die Walzen gaben eine Standardfrequenz zwischen 28 und 40 Hz (1.680 – 2.400 Vibr./min) vor und es wurde empfohlen, abhängig von den Eigenschaften des Bodens diese Frequenz gegebenenfalls manuell zu reduzieren. Die dynamischen Eigenschaften des Erdreichs zu erkennen, indem man einfach einen Blick darauf wirft, ist jedoch unmöglich. Eine Maschine mit Dynapac Seismic hingegen ermittelt die Eigenfrequenz des Erdreichs automatisch und stellt sich darauf ein. Das spart Zeit und Kraftstoff, schont die Umwelt und reduziert den Maschinenverschleiß.

EINFACHERES FAHREN

Dank Dynapac Seismic muss der Walzenfahrer die Frequenz nicht mehr manuell festlegen oder Vermutungen darüber anstellen, welche Bodenart gerade vorliegt oder welche Frequenz passen könnte. Durch Verwendung des Tempobegrenzers stellt er eine konstante Geschwindigkeit und optimale Verdichtung sicher und kann sich auf die Einhaltung der Verdichtungsvorgaben konzentrieren. Dynapacs bekannte Tools, wie z. B. Dynapac Compaction Meter und Dyn@lyzer, gewährleisten die Einhaltung dieser Anforderungen.

Anzeige

Das innovative Dynapac Seismic ermöglicht der Walze die Ermittlung der optimalen Frequenz für jedes zu verdichtende Material. Hierbei überwacht das System Veränderungen im Boden und passt sich den unterschiedlichen Bedingungen automatisch an. Das System wird bei allen CA1500-6500 Walzen gemeinsam mit dem Dynapac Compaction Meter Standardausstattung sein.

Weil die Vibrationsfrequenz automatisch durchgängig optimiert ist, reduziert Dynapac Seismic den Kraftstoffverbrauch, verhindert unnötigen Verschleiß und Abnutzung und kann sogar die Zahl der Übergänge senken, die für eine optimale Verdichtung erforderlich sind. Diese Maschine fühlt tatsächlich den Boden und arbeitet mit ihm zusammen.

 

Quelle: Dynapac; Fayat Group

Sponsoren