Filter
Zurück

Bericht über die europäische Geräteverleihindustrie 2014

Der Verband der europäischen Baumaschinen- und Geräteverleiher (ERA) hat die Veröffentlichung des Berichts über die europäische Geräteverleihindustrie 2014 mit den umfassendsten Daten über die europäische Geräteverleihindustrie angekündigt.

Anzeige

Dieser Bericht wurde von ERA in Zusammenarbeit mit IHS Global Insight angefertigt. Der Bericht über die europäische Geräteverleihindustrie 2014 enthält eine länderspezifische Analyse über 12 Länder Europas. Außerdem enthält er detaillierte Marktgrößeninformationen für die Jahre 2011-2014, sowie Kennzahlen wie Flottengröße und Investitionen und Durchdringungsraten. Zudem umfasst der Bericht Prognosen für die Jahre 2015 und 2016 pro Land.

Ein besonderer Schwerpunkt dieser Ausgabe von 2014 liegt auf der Validierung des französischen Vermietungsmarkts mit den französischen Stakeholdern. Dank ihrer Beiträge war es möglich, die Klassifizierung der Produkte und Marktkategorien zu validieren und/oder zu verbessern, die für den britischen Vermietungsmarkt erstmalig im Jahr 2013 eingeführt wurden. Weiterhin beabsichtigte die spezielle Taskforce eine Aufschlüsselung der Vermietungsumsätze nach verschiedenen Kanälen zu den Märkten, einschließlich Vermietungsunternehmen, Ausrüstungshändler und Ausrüstungshersteller.

Dank der neuen Systematik der Wirtschaftszweige NACE Rev. 2 sind wir fast ausschließlich zur Nutzung offizieller Daten von nationalen statistischen Ämtern übergegangen, da diese für alle Länder die robustesten und zuverlässigsten Informationen auf transparenter Basis anbieten.

Höhepunkte einiger der wichtigsten Erkenntnisse des Berichts sind u.a.:

  • Im Jahr 2013 lag die Gesamtgröße des europäischen Markts für Gerätevermietung (ohne Betreiber) bei 22,63 Mrd. Euro, was einem Anstieg von 1,0 % zu konstanten Wechselkursen gegenüber 2012 entsprach. 
  • Schätzungen für 2014 zeigen eine Anstieg von 2,8 % auf 23,25 Mrd. Euro zu konstanten Wechselkursen gegenüber 2013.
  • Die Prognose für 2015 zeigt einen Anstieg von 2,6 % auf 23,86 Mrd. Euro zu konstanten Wechselkursen gegenüber 2014.

Wie bei der Gesamtwirtschaft bleiben die nationalen Vermietungsmärkte in Europa recht heterogen. Im Jahr 2013 zeigt das Bild große Unterschiede zwischen den Ländern, mit dem größten Wachstum im Vereinigten Königreich von etwa +10 % und der größten Abnahme in Polen von –19 %.

Zum ersten Mal führt der Bericht ein neues zusätzliches Verhältnis für das Durchdringen der Vermietung gegenüber dem BIP ein, neben den traditionellen Verhältnissen gegen Gesamtbauleistung und Landbevölkerung.

Anzeige

Der Bericht von 2014 umfasst 75 Seiten an statistischen Daten mit erweiterten Informationen pro Land. Jedes Land umfasst 4 Seiten an detaillierten Informationen in lokaler Währung zur besseren Messung der Trends, unabhängig von der Veränderung des Wechselkurses gegenüber dem Euro.

Der Bericht, der von der ERA in Auftrag gegeben wurde, ist für ERA-Mitglieder zu einem Preis von 300 Euro und Interessenten und Nichtmitgliedern zu einem Preis von 900 Euro erhältlich. Exemplare sind beim Verband der europäischen Baumaschinen- und Geräteverleiher (ERA) mit Anschrift in Avenue Jules Bordet 142, 1140 Brüssel, Belgien oder via E-Mail an era@erarental.org erhältlich.

Sponsoren