Filter
Zurück

LandBauTechnik Bundesverband e.V. vertieft die Partnerschaft mit Kramp Konstruktives Treffen in Strullendorf

LandBauTechnik Bundesverband e.V. vertieft die Partnerschaft mit Kramp Konstruktives Treffen in Strullendorf
LandBauTechnik - Bundesverband e.V. Europa
Gehe zu Fotos
LandBauTechnik Bundesverband e.V. vertieft die Partnerschaft mit Kramp Konstruktives Treffen in Strullendorf

Bildquelle: LandBauTechnik – Bundesverband e.V.

Der LBT aus Essen und die Firma Kramp schauen bereits auf eine lange Kooperationspartnerschaft und Zusammenarbeit zurück. Nun waren Dr. Michael Oelck, Hauptgeschäftsführer des LBT und Ulrich Beckschulte, Geschäftsführer Landtechnik zu Gast in Strullendorf. Beim Austausch mit Johannes Peyke, Kramp Managing Director DACH, und Andreas Wolf, Fachleiter der Kramp Academy, wurden die Weichen für die Zukunft gestellt.

Anzeige

In Zukunft werden die Academy powered by Kramp und die LandBauTechnik-Akademie des Bundesverbands verstärkt in den Feldern Technik und Betriebswirtschaft zusammenarbeiten.  „Wir freuen uns über das konstruktive Treffen mit Dr. Michael Oelck und Ulrich Beckschulte zur Weiterentwicklung der guten Partnerschaft bei uns im Hause“, resümiert Johannes Peyke.

„Händlern helfen, Händler entwickeln, steht dabei im Vordergrund: Wir sind Partner des Handels“, führt Patrick Hermann, der neue Kramp Sales Director Deutschland, aus, der seit Anfang Mai in Strullendorf tätig ist und das Management Team verstärkt. „Schon seit einiger Zeit stimmen wir uns im Bereich der Technik-Seminare ab. Zum Beispiel arbeitet die Kramp Academy mit den vom Bundesverband auditierten Bildungsstätten für die Fachkundige Person Hochvolt zusammen, ebenso wie mit einigen Handwerkskammern“, stellt Dr. Michael Oelck heraus. Ergänzend wollen die Partner nun in den Bereichen Führungskräfte- und Serviceleitertrainings zusammenarbeiten. „Hier hat Kramp schon langjährige Erfahrung“, so Andreas Wolf. „Ich begrüße daher die Abstimmung und Erweiterung der Zusammenarbeit mit dem Bundesverband sehr.“

Der Bundesverband wird gemeinsam mit seinen Partnern im kommenden Jahr unter anderen einen neuen Standard und Lehrgang anbieten, der mit einer Prüfung zum „Serviceleiter“ endet. „Starke Partner ergänzen sich und sind damit attraktiv für die Branche“, fasst Ulrich Beckschulte zusammen und bedankt sich zudem bei Kramp für die langjährige Kooperation und Förderung der Starke Typen Kampagne durch Kramp, als Premiumpartner. „Wir freuen uns mit Kramp einen verlässlichen und innovativen Partner aus der Marktführung an unserer Seite zu haben“, so Beckschulte weiter.

Der Bundesverband unterstützt seine Kooperationspartner mit Daten, Zahlen und Fakten- auch zur Entwicklung der Konjunktur. „In diesem Jahr haben alle Marktpartner eine besondere Herausforderung zu bestehen, wir blicken jedoch trotzdem positiv in die Zukunft, vor allem nach Überwindung des derzeitigen Zinshochs durch die EZB“, fasst Michael Oelck die Lage im Gespräch weiter zusammen.

Der LandBauTechnik Bundesverband e.V. ist ein Arbeitgeberfachverband im Handwerk und spricht für bundesweit ca. 6.000 Unternehmen mit ca. 50.000 Mitarbeitern und ca. 9.800 Auszubildenen. Er ist in den Branchen Landmaschinen-, Baumaschinen-, Motorgerätetechnik, Kommunal- und Gartentechnik sowie Innenwirtschaft und Flurfördertechnik vertreten. Allein in der Landtechnik sind 3.700 Fachhändler und Serviceunternehmen an ca. 5.700 Standorten tätig.

Bild: Ein konstruktiver Austausch in Strullendorf: (v.l.n.r) Patrick Hermann, Sales Director Kramp Deutschland, Johannes Peyke, Kramp Managing Director DACH, Andreas Wolf, Fachleiter Kramp Academy, Dr. Michael Oelck, Hauptgeschäftsführer LandBauTechnik, Guido Schmidt, Marketing Manager Kramp DACH, Ulrich Beckschulte, Geschäftsführer Landtechnik, Bernhard Schwietering, Kramp Field Sales Manager.

 

Quelle: LandBauTechnik – Bundesverband e.V.