Filter
Zurück
Scania ist weiterhin DocStop Top-Partner Gehe zu Fotos
Scania ist weiterhin DocStop Top-Partner

Scania ist weiterhin DocStop Top-Partner

Scania Deutschland setzt die langjährige Partnerschaft mit DocStop fort und unterstützt den Verein „DocStop für Europäer“ mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro.

Anzeige

Im Rahmen des diesjährigen ADAC Truck-Grand-Prix, dem wichtigsten deutschen Treffpunkt für Lkw-Fahrer und -Fans, überreichte Mikael Lundqvist (m.), Direktor Strategie, Kommunikation und Marketing Scania Deutschland Österreich, einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 Euro an Joachim Fehrenkötter (r.) Vorsitzender des Vereins DocStop für Europäer, und Rainer Bernickel, stellvertretender Vorsitzender. Scania Deutschland ist seit Oktober 2010 Fördermitglied von DocStop. Die Initiative DocStop engagiert sich für die Verbesserung der medizinischen Unterwegsversorgung von Berufskarftfahrer und -fahrerinnen. Der Kraftfahrer erhält die Möglichkeit auf einem Autohof oder einem Speditionsgelände seinen Lkw abzustellen. Von dort ist es ein kurzer Weg zu dem Arzt, der ihn umgehend behandelt. Somit kann der Fahrer, wenn es die Diagnose zulässt, medizinisch gut und zeitnah versorgt werden und anschließend die Weiterfahrt antreten. Der DocStop-Service ist kostenlos.

Sponsoren