Filter
Zurück


Gehe zu Fotos

Stahl-Halbschalen-Sattelkipper

Auf dem Gemeinschaftsstand von Wielton und Langendorf im Freigelände FN, Stand 827/1 präsentiert das Waltroper Traditionsunternehmen einen Stahl-Halbschalenkipper.

Anzeige

Das ausgestellte Fahrzeug vom Typ SKS-HS 24-7,5 ohne Schütte verfügt über ein Muldenvolumen von 24,3 m³ und ist mit Scheibenbremsachsen von BPW ausgerüstet. In der ausgestellten Ausführung wiegt die ISOXX-Stahl-Halbschale rund 6.100 kg.

Die erste Achse ist mit dem Langendorf-Achslift ausgerüstet, eine elektro-pneumatische Fertigerbremse mit automatischer Anhebung, automatische Absenkung beim Kippvorgang für höhere Standsicherheit beim Kippvorgang und RSS (Roll Stability Support) ergänzen die Ausstattung des Fahrwerks. Bereift ist das Fahrzeug mit Alcoa Dura Bright-Felgen.

Die Beleuchtung ist in Voll-LED ausgeführt und entspricht dem aktuellen Stand der Technik. Dies gilt auch für die blinkenden Seitenmarkierungsleuchten nach ECE 48 R-06. Zwei LED-Rückfahrscheinwerfer sorgen für perfekte Ausleuchtung.

Die Wandstärke der Stirnwand, gefertigt aus hochfestem Feinkornstahl, beträgt innen wie außen 4 mm. Beidseitig angebrachte Trittstufen ermöglichen einen komfortablen Zugang in die Mulde.

Die Seitenwände sowie die Rückwand bestehen im Innenbereich aus 4 mm original Hardox HB 450, der Boden ist mit 5 mm ausgelegt.

Die Heckklappe mit 15° Neigung ist oben pendelnd gelagert und wird über zwei Zugstangen automatisch verriegelt. Die umlaufende Gummidichtung ist dank des speziellen Einfassprofils leicht auswechselbar.

Eine Niederdruck-Stirnwandpresse - 150 bar, 6.233 mm Hub - gewährleistet den hohen Kippwinkel von über 52°. Unter anderem ein Druckluftmanometer zur Gewichtskontrolle, eine Leiter und Besen- sowie Schaufelhalter runden die Ausstattung des Fahrzeuges ab.

Bei Fahrzeugen mit Stahlmulde verwendet Langendorf ausschließlich Original Hardox HB 450. Die dabei verwendeten Blechstärken variieren dabei je nach Anforderung des Kunden.

Quelle: Langendorf GmbH

Sponsoren